Verpassen Sie keinen Artikel von Paul Robinson

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Paul Robinson abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

CoT-Highlights:

  • Großspekulanten im Schweizer Franken sind so Short, wie seit Juni 2012 nicht mehr
  • Zu scharfen Bewegungen in der Positionierung kam es im Zusammenhang mit Wenden der Währung
  • Sentiment und technischer Hintergrund kräftigen die Argumente für USD/CHF-Verluste

Einen Überblick über die kurzfristigen Sentiment-Werte finden Sie auf der Seite IG Client Sentiment

.

Wenn wir uns den aktuellen CoT-Report anschauen, fallen uns einige bemerkenswerte Veränderungen auf. Grund ist die starke Bewegung des US-Dollar in letzter Zeit. Eine der ausgeprägtesten Veränderungen gab es beim Schweizer Franken. Wenn man die Veränderung der Position mit dem technischen Hintergrund in Zusammenhang setzt, scheint das Währungspaar USD/CHF für einen Rückschlag bereit.

Jeden Freitag veröffentlicht CFTC einen Wochenüberblick über die Trader-Positionierung im Futures-Markt, der für die am Dienstag endende Woche berichtet wird. In der Tabelle unten haben wir einige wesentliche Statistiken zu der Nettopositionierung von Großspekulanten (d. h. Hedgefonds, CTAs usw.) aufgeführt. Diese Tradergruppe ist weithin aufgrund der Strategien, die sie üblicherweise verfolgt, als Trendverfolger bekannt. Die Richtung ihrer Position, der Umfang von Veränderungen sowie Extreme werden bei der Analyse dessen, was ihre Aktivität für zukünftige Kursfluktuationen bedeuten könnte, in Erwägung gezogen.

Wesentliche Statistiken: Nettoposition, Veränderung über eine Woche und wo die Position derzeit im Vergleich zu den letzten 52 Wochen steht.

CFTC CoT Großspekulanten-Daten

Großspekulanten im Schweizer Franken so Short, wie seit Juni 2012 nicht mehr

Die zusätzlichen 13.000 Kontrakte, die Großspekulanten der Netto-Short-Position im Schweizer Franken hinzugefügt haben, war die höchste Zahl seit Dezember 2016. Damit steigt die Gesamtzahl auf -32.600 Kontrakte – die größte Short-Position seit Juni 2012.

Obwohl das Extrem an sich noch keinen Grund zu der Annahme gibt, dass wir überverkaufte Bedingungen erleben, ist es die Geschwindigkeit, mit der es aufgetreten ist, viel aussagekräftiger dafür, dass der Schweizer Franken vor einem Sprung stehen könnte (USD/CHF verliert).

Die letzten drei Male seit Ende 2015, bei denen wir eine ähnliche Abwärtsbewegung mit solch einem Ausmaß in der Positionierung beobachten konnten, war der Franken dazu in der Lage, gegenüber dem Dollar ein handelsbares Tief zu finden.

Chart 1 – Positionierung im Schweizer Franken (in der Vergangenheit führte dies zu einem Tief)

USD/CHF-Großspekulanten-Positionierung – „Hier waren wir schon einmal“

Mit Blick auf den Chart sieht man, dass die starken Verluste des Franken seit Februar das Währungspaar USD/CHF auf das beste Niveau seit einem Jahr getrieben haben. Die semi-bärische Umkehrkerze auf dem Wochenchart der letzten Woche deutet darauf hin, dass das Momentum nach einem gescheiterten Versuch über dem Oktober-Swing-Hoch zu halten, zum Erliegen gekommen ist.

Mit einem Scheitern eines Haltens über dem Widerstand und der heftigen Bewegung bei der Positionierung gibt es Grund genug mittelfristig beim Währungspaar USD/CHF bärisch zu sein.

Finden Sie heraus, wie sich das Sentiment mit den Quartalsprognosen für die wichtigsten Währungen verknüpfen lässt

Chart 2 – USD/CHF-Wochenchart (semi-bärische Kerze um Widerstand)

USD/CHF-Wochenchart mit semi-bärischer Umkehr um Widerstand

Großspekulanten-Profile für führende Währungen und Märkte:

CoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische SituationCoT: USD/CHF bärisch nachdem Position im Schweizer Franken sich ändert – Technische Situation

Ressourcen für Devisen- und CFD-Trader

Egal, ob Sie ein neuer oder erfahrener Trader sind, wir verfügen über mehrere Ressourcen, die Ihnen helfen können: Indikator für das Verfolgen des Trader-Sentiments, vierteljährliche Tradingprognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading-Leitfäden, die Ihnen helfen können Ihre Trading-Performance zu verbessern und einen speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.