Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 2,12 % Dow Jones: 2,04 % CAC 40: 0,61 % Dax 30: 0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GTEkpbPhaG
  • RT @DeItaOne: IRAN OIL MINISTER: STARTING JAN 2021, THERE WILL BE A 6 MILLION BARRELS PER DAY PRODUCTION CUT; PRODUCTION CUT OF 10 MILLION…
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
AUD/USD Technischer Ausblick: Kurs testet kritische Unterstützung des Aufwärtstrends

AUD/USD Technischer Ausblick: Kurs testet kritische Unterstützung des Aufwärtstrends

2018-04-04 12:30:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Der Australische Dollar nähert sich der mehrjährigen Unterstützung des Aufwärtstrends nach einem Absturz um beinahe 6 Prozent von den Jahreshochs. Wenn der breitere Aufwärtstrend weiter Bestand hat, werden die Kurse in den kommenden Tagen ein neues Tief vor diesem strukturellen Unterstützungszusammenfluss finden müssen. Hier geht es für den Aussie um Alles oder Nichts.

AUD/USD Tageschart

AUD/USD Kurschart − Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: In der technischen Perspektive dieser Woche haben wir festgestellt, dass der Australische Dollar sich „einem langfristigen Unterstützungszusammenfluss bei 7.612/7.637 Punkten nähert, den wir seit Jahresbeginn verfolgt haben. Diese Region repräsentiert einen kritischen Wendepunkt für den Kurs und FALLS er durchbrochen wird, besteht die Gefahr eines erheblichen Abverkaufs des Australischen Dollars. “ Einfach gesagt, befindet der Kurs sich gerade über der Hauptunterstützung für den Aufwärtstrend und wir halten nun Ausschau nach einem Erschöpfungstief, solange er sich über 7.612 Punkten befindet.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Anfänger-Leitfaden

AUD/USD 240 Min. Kurschart

AUD/USD Kurschaft − 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass der Australische Dollar innerhalb der Grenzen einer absteigenden Kanalformation gehandelt wird, wobei die unteren Parallelen zusätzlich die Unterstützung bis in 7.612 Punkte hinein unterstreichen. Ein kurzfristiger eingebetteter Kanal hält den Abwärtsfokus aufrecht, solange der Kurs sich unter den wöchentlichen Hochs der Eröffnungsspanne befindet; ein Durchbruch über 7.707 Punkte ist erforderlich, um die Dinge in Gang zu setzen. In einem solchen Szenario liegen die anschließenden Topside-Ziele bei 7.748, 7.780 und dem 61,8-Prozent-Retracement bei 7.812 Punkten. Ein Durchbruch/Tagesschlusskurs unter 7.612 Punkte würde die Umkehrsituation entkräftigen und den Short-Bias im Fokus halten mit einem Ziel von 7.552 Punkten, unterstützt durch 7.501 Punkte und das 50-Prozent-Retracement bei 7.476 Punkten.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Halten Sie die Augen offen nach einem kurzfristigen Erschöpfungstief bei 7.637 und 7.612 Punkten, die beide wichtige Interessenszonen darstellen. Aus einer Tradingperspektive bin ich dafür, in diesen Unterstützungszusammenfluss sukzessiv mit der Schwäche mitzugehen; ein Durchbruch über den Kanalwiderstand wird benötigt, um eine kurzfristige Umkehr zu validieren. Letztlich ist dies ein HOHES Niveau für den australischen Dollar und ein Durchbruch nach unten könnte das Ende für den mehrjährigen Aufwärtstrend bedeuten − lassen Sie es ruhig angehen, bis wir überzeugende kurzfristige Kursbewegungen sehen.

AUD/USD-IG-Client-Positionierung

AUD/USD-IG-Client-Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG-Client-Sentiments zeigt, dass Trader im Währungspaar AUD/USD Netto-Long sind − Das Verhältnis steht bei +1,16 (53,8 Prozent der Trader sind Long) – schwach bärischerWert
  • Die Privat-Trader sind bereits seitdem 22. März Netto-Long; der Kurs hat seitdem um 1,4 Prozent nachgegeben
  • Die Long-Positionen sind 4,3 Prozent niedriger als gestern und 11,2 Prozent höher als letzte Woche
  • Die Short-Positionen sind 13,6 Prozent höher als gestern und 5,1 Prozent höher als letzte Woche
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein, und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der AUD/USD-Kurs weiter fallen könnte. Die Trader sind weniger Netto-Long als gestern, aber stärker Netto-Long als letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar AUD/USD.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar AUD/USD auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.