Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,65 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,34 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Yy9tG0zZJc
  • In Kürze:🇵🇱 Arbeitslosenquote um 08:00 GMT (15min) Erwartet: 5.7% Vorher: 5.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,87 % Silber: 1,45 % Gold: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JnNHnUKE72
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,70 % 🇦🇺AUD: 0,70 % 🇬🇧GBP: 0,63 % 🇪🇺EUR: 0,35 % 🇨🇭CHF: 0,20 % 🇯🇵JPY: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xujeA2ysBY
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 1,50 % Dax 30: 1,39 % FTSE 100: 0,95 % Dow Jones: 0,89 % S&P 500: 0,66 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Jw4B2ga1dZ
  • In Kürze:🇫🇷 Unternehmensvertrauen um 06:45 GMT (15min) Erwartet: 85 Vorher: 82 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • 🇩🇪 DAX Ausblick: Die Party geht weiter https://t.co/Gb8vKXQgfj #DAX #DAX30 #Aktien #Trading #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/aI5uloUzeB
  • Good Morning. $DAX positive in overnight #Trading, reached almost the cash close of 6. March. The upper wedge trendline, 11.400 with yesterdays cash close at .391 are now a good support. Note, range between futures low and high is wide, so much could be priced in already. #DAX https://t.co/dNrPoi0E5i
  • 🇩🇪 GfK Consumer Confidence Aktuell: -18.9 Erwartet: -18.3 Vorher: -23.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • 🇨🇭 Handelsbilanz Aktuell: CHF4.3B Vorher: CHF3.1B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
GBP/USD: Britisches Pfund bricht aus und nähert sich zügig 2018-Hoch

GBP/USD: Britisches Pfund bricht aus und nähert sich zügig 2018-Hoch

2018-03-27 11:35:00
James Stanley, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

- Das Britische Pfund zeigt weiter Stärke, während ein starker Monat März die Februar-Verluste umkehrt. Die letzte Woche brachte eine Reihe von Treibern für das Britische Pfund. Am wichtigsten war eine straffungsorientierte Verschiebung in der Haltung der Bank of England, die die Aufmerksamkeit auf den nächsten Zinsentscheid der Notenbank richtet. Dabei könnte es zu einer Angleichung der Zinsen kommen.

- Das Währungspaar GBP/USD nähert sich zügig einer Widerstandzone, die sich dem bullischen Lauf des Währungspaars GBP/USD 2018 entgegenstellte. Diese Zone liegt an den 76,4 und 78,6 Prozent Retracements der „Brexit-Bewegung“ des Paares. Das bullische Momentum scheint nachzulassen, während wir uns dieser Zone annähern und es beginnt sich eine RSI-Divergenz zu zeigen.

- Möchten Sie Ihren Trading-Ansatz verbessern? Schauen Sie einmal in unsere Eigenschaften eines erfolgreichen Traders. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader aktuell im Währungspaar GBP/USD positioniert sind? Hier finden Sie das Sentiment für das Währungspaar GBP/USD.

GBP/USD-Ausbruch läuft weiter auf neues Sieben-Wochen-Hoch zu

Letzte Woche gab es einige interessante Meldungen zum Britischen Pfund. Am interessantesten war aber möglicherweise die Kursbewegung der Währung, während der bullische Ausbruch sich weiter auf ein neues Hoch zubewegte. Beim Währungspaar GBP/USD begann dieser Ausbruch vor zwei Wochenals die Bullen den Kurs über eine absteigende Trendlinie trieben, die den Hochs seit Januar Einhalt gebot. Wir schrieben damals, dass ein Test der Marke 1,4000 USD kurzfristig wahrscheinlich erschien. Und nachdem dieser Level am darauffolgenden Montag gesenkt wurde, dachten wir über eine Vorgehen mit höheres Tief“-Unterstützung um das 1,4000 USD Niveau im Vorfeld der britischen VPI nach.

Diese Unterstützung kam am Dienstag, kurz nach Veröffentlichung des VPI, als das höhere Tief und die Bullen für den größten Teil der letzten Woche in Kontrolle blieben.

GBP/USD Vier-Stunden-Chart: Bullischer Ausbruch setzt sich nach Unterstützungstest bei 1,4000 USD fort

GBP/USD-Vier-Stunden-Chart

Chart erstellt von James Stanley

Starke Widerstandszone rückt näher

Das Britische Pfund befand sich im Januar inmitten eines aggressiven, bullischen Trends. Die Käufer scheuten von der Bewegung zurück, als sie sich dem 78,6 Prozent Fibonacci-Retracement der Brexit-Bewegung annäherte. Dabei lag das Hoch nur wenige Pips von diesem Niveau entfernt bei 1,4352 USD. Ein darauffolgender Versuch, das Hoch zu durchbrechen, scheiterte im Januar und wir erhielten ein tieferes Tief an dem 76,4 Prozent Retracement der gleichen Bewegung. Das führt zu der Frage: Verfügen die Bullen letztlich über die Munition, die sie benötigen, um diese Zone ein für alle Mal hinter sich zu lassen?

GBP/USD-Tageschart: 76,4, 78,6 Prozent Level der Brexit-Bewegung helfen den Widerstand festzulegen

GBP/USD-Tageschart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD – Kurzfristig

Das schwierige beim Währungspaar GBP/USD im Moment ist das Finden des richtigen Zeitpunkts. Obwohl das Momentum während der letzten Woche ganz zweifelsfrei bullisch gewesen ist, wie auch das Gesamtbild für den größten Teil des Monats März, befinden wir uns aus Sicht mehrerer verschiedener Perspektiven auf überkauften Niveaus. Wir konnten auf dem Vier-Stunden-Chart bereits beobachten dass sich eine RSI-Divergenz zu entwickeln beginnt, da der Indikator in dem überkauften Bereich bleibt. Die Tatsache, dass sich diese so nahe an diesen 2018-Hochs zeigt, ist vor dem aktuellen technischen Hintergrund eine weitere Beeinträchtigung beim Eingehen eines längerfristigen bullischen Engagements im Moment.

GBP/USD-Vier-Stunden-Chart: RSI-Divergenz beginnt sich zu zeigen, während die überkauften Bedingungen bleiben

GBP/USD – Vier-Stunden-Chart

Chart erstellt von James Stanley

Für eine bullische Fortsetzung können Trader eine „höheres Tief“-Unterstützung über dem vorherigen Test der Marke 1,4000 USD ins Auge fassen. Falls wir wieder zurück unter 1,4000 USD fallen sollten, bleiben die Aussichten auf eine bullische Fortsetzung nicht so attraktiv. Dies könnte dann ein idealer Bereich sein, den man für eine Stop-Platzierung bei Topside-Swing-Strategien ins Auge fassen könnte. Es gibt über 1,4000 USD solche potenzielle Bereiche von „höheres Tief“-Unterstützung über 1,4000 USD und wir betrachten jeden davon auf dem Stundenchart für das Währungspaar GBP/USD unten.

GBP/USD-Stundenchart: „Höheres Tief“-Unterstützungspotenzial für bullische Fortsetzung über 1,4000 USD

GBP/USD-Stundenchart

Chart erstellt von James Stanley

Lesen Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für das Währungspaar GBP/USD? In unserer DailyFX Prognose für das erste Quartal ist ein Kapitel ausschließlich dem Währungspaar GBP/USD gewidmet. Auf unserer GBP/USD-Seite finden Sie außerdem zahlreiche Ressourcen und Trader können sich über unseren IG Client Sentiment Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.