Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @charliebilello: The $VIX crossed below its 200-day moving average today for the first time since February 20. https://t.co/ZUUC2NGn6K
  • Whats up with the Dollar? #DXY $DXY $USD https://t.co/y0NkRrluQa
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,84 % 🇦🇺AUD: 0,54 % 🇳🇿NZD: 0,47 % 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇨🇦CAD: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/P8XVzxbCT1
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,28 % S&P 500: 0,12 % CAC 40: 0,06 % Dax 30: -0,21 % FTSE 100: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/QyIDf3oMrv
  • EUR/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass EUR/JPY Trader am wenigsten nettolong sind seit Jan 14, als EUR/JPY in der Nähe von 122,23 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/JPY Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/0htsikWaOv
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,45 % Silber: -0,14 % WTI Öl: -1,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PWd39QCrIU
  • Thats bc that 42,9M ppl arent working in Tech-Companies https://t.co/h8HUL7PXeY
  • RT @StrayDogTrading: Hip. hip, hurray... Nasdaq 100 hits record high, erasing losses from coronavirus pandemic https://t.co/MQIcLixjpJ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,31 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,93 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ekBKBPx4lg
  • 😂some ppl are really sensitive. Blocked bc I didnt have the same opinion about a comparison between #COVIDー19 and other causes of death. https://t.co/fZS8HcZmIm
Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

2018-03-19 11:20:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

CoT-Highlights:

  • Von Großspekulanten gehaltene Netto-Longs im Euro wieder auf Rekordhöhe trotz unruhigen Bedingungen
  • Yen-Großspekulanten decken sich nach dem Erreichen von Extremen weiter mit Netto-Shorts ein
  • Futures-Positionierung für andere wichtige Devisenpaare und Märkte

Kurzfristigere Sentimentwerte finden Sie auf der Seite IG Client Sentiment.

Seit letztem Jahr werden von Großspekulanten Euro-Kontrakte auf Rekordniveau oder annäherndem Rekordniveau gehalten. Die unruhigen Handelsbedingungen haben nur wenig dazu beigetragen ihren insgesamt bullischen Ausblick zu beeinträchtigen, denn laut dem jüngsten CoT-Report liegen ihre Netto-Longs nur ein paar Tausend Kontrakte unter einem neuen Rekord. Was genau das zu bedeuten hat ist noch unklar. Aber wir haben unsere Meinung dazu. Andererseits haben sich die Großspekulanten seit Jahren mit einer exremen Short-Position im Japanischen Yen eingedeckt. Dies könnte sich weiter fortsetzen.

Jeden Freitag veröffentlicht CFTC den Wochenbericht, der die Trader-Positionierung im Futures-Markt, der für die am Dienstag endende Woche berichtet wird, ausweist. In der Tabelle unten haben wir einige wesentliche Statistiken zu der Nettopositionierung von Großspekulanten (d. h. Hedgefonds, CTAs usw.) aufgeführt. Diese Tradergruppe ist weithin aufgrund der Strategien, die sie üblicherweise verfolgt, als Trendverfolger bekannt. Die Richtung ihrer Position, der Umfang von Veränderungen sowie Extreme werden bei der Analyse dessen, was ihre Aktivität für zukünftige Kursfluktuationen bedeuten könnte, in Erwägung gezogen.

Wesentliche Statistiken: Netto-Position, Veränderung über eine Woche und wo die Position sich im Vergleich zu den letzten 52 Wochen befindet.

Statistiken zur CFTC-CoT Positionierung von Großspekulanten

Euro-Großspekulanten sind historisch Long. Was könnte das zu bedeuten haben?

Die Großspekulanten bleiben fest bei ihrer historisch hohen Netto-Long-Positionierung in Euro-Devisenkontrakten. Mit +146.300 Kontrakten liegt die Position nur wenige Tausend Kontrakte unter dem Rekord, der während der ersten Februarwoche verzeichnet wurde.

Diese Tradergruppe hat große Erfahrung darin mittelfristige bis langfristige Trends des Euro zu identifizieren. Dies zeigte sich wieder einmal als sich das Währungspaar EUR/USD im Mai zu Netto-Long umkehrte, als es in der Nähe von 1,1000 USD gehandelt wurde. Die hartnäckige Positionierung an einem Extrem könnte nicht nur ein Hinweis auf einen überkauften Markt sein, sondern schlicht und ergreifend einer für Vertrauen. Wie wir es in den letzten Monaten auch bei Öl beobachten konnten, kann eine extreme Positionierung eine ganze Weile Rekorde brechen, während der Preis zulegt.

Während des Wochenendesergab sich wieder die Möglichkeit einer Bildung eines mittelfristigen Topping-Musters. Die Kursbewegung könnte aber genauso gut die Form einer Bullen-Flagge annehmen. Solange der Bereich um 1,2100 USD hält wird sich das Topping-Szenario nicht etablieren können und die Phase der letzten Wochen könnte sich als nicht mehr als eine Konsolidierungsphase bevor es zu einem neuen Lauf kommt erweisen. Euro-Bullen könnten in dem vormalig bärischen Szenario (Rückgang unter 1,2100 USD) viel Dynamik für einen größeren Abverkauf liefern, im letzteren Fall lägen sie aber richtig damit, sich erst einmal zurückzuhalten. Wir werden zuerst die Kursbewegung weiter verfolgen und dann erst darüber nachdenken, was ihre Position zu bedeuten hat.

Finden Sie heraus, wie sich Sentiment mit den DailyFX Top-Trading-Gelegenheiten für 2018 verknüpfen lässt

Chart 1 – Euro-Positionierung

CoT Großspekulanten-Positionierung im Euro

Chart 2 – EUR/USD-Tageschart

EUR/USD – Täglicher Kurschart

Anmerkungen zum Chart: Rote Kreise markieren Potenzial für ein Doppel-Top, tieferes Hoch (Topping-Szenario). Grüne gepunktete Linien zeigen einen möglichen Pfad für eine Bullen-Flagge. Der blaue Kreis markiert eine wichtige Unterstützung in der Nähe von 1,2100 USD.

Netto-Short-Position im Japanischen Yen geringste unter Großspekulanten seit September

Da die Rally dieses Jahres im Großen und Ganzen intakt bleibt sind große Trendverfolger dabei eine der größten Short-Positionen des vergangenen Jahrzehnts aufzulösen. Nach einer vierten Woche in Folge von Abdeckungen (sechste von sieben ) sind die 79.500 gehaltenen Short-Kontrakte die niedrigste Position seit der letzten Septemberwoche. Dies könnte sich fortsetzen, da der Trend für das Währungspaar USD/JPY fest nach unten weist.

Chart 3 – Positionierung im Japanischen Yen

CoT: Großspekulanten-Positionierung im Japanischen Yen

Großspekulanten-Profile:

US Dollar Index (DXY)

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Britisches Pfund

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Schweizer Franken

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Kanadischer Dollar

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Australischer Dollar

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Neuseeland-Dollar

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Gold

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Silber

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Kupfer

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Rohöl

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

S&P 500 (E-mini)

Wöchentlicher CoT: Euro-Großspekulanten sehr bullisch, Yen-Trader reduzieren wieder Shorts

Ressourcen für Devisen- und CFD-Trader

Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder bereits ein erfahrener Trader sind, wir verfügen über diverse Ressourcen, die Ihnen helfen können: Trader Sentiment, vierteljährliche Tradingprognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading-Leitfäden, die Ihnen helfen können Ihre Trading-Performance zu verbessern, und einen speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.