Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,49 % 🇨🇭CHF: 0,30 % 🇪🇺EUR: 0,25 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/bqX4yTj7mP
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,85 % Gold: 0,73 % WTI Öl: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/87kL2SfdIP
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,03 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,77 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wdOo9ULUDS
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,68 % FTSE 100: 0,56 % CAC 40: 0,48 % Dow Jones: 0,09 % S&P 500: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kjRioqC6nY
  • #DAX Update. 500-540 support held two times $DAX https://t.co/VM3jIij96q https://t.co/GTA3G5H8AK
  • Do you really think it matters what #Trump says? The only thing the #Stockmarket matters about atm is, when is the conference over so we can push it again. No other reaction expected.
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,81 % Gold: 0,88 % WTI Öl: -0,65 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xhJK4QjBCx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,13 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,25 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OlXj4EcqDQ
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,08 % CAC 40: -0,22 % Dax 30: -0,26 % S&P 500: -0,61 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/2oxNzSKNex
  • EUR/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass EUR/USD Trader am wenigsten nettolong sind seit Mai 21, als EUR/USD in der Nähe von 1,10 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/xWqWRn0fSR
Technischer Ausblick für EUR/USD: Abverkauf bietet Chancen

Technischer Ausblick für EUR/USD: Abverkauf bietet Chancen

2018-03-16 11:45:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Das Währungspaar EUR/USD kehrte sich diese Woche am kurzfristigen Widerstand um und wir beobachten den Rücksetzer, während das Paar sich der zwischenzeitlichen Unterstützung annähert. Der Kurs wird immer noch innerhalb der Wocheneröffnungsspanne gehandelt, wir achten aber auf einen möglichen Durchbruch nach unten bevor der breitere Aufwärtstrend sich fortsetzt.

EUR/USD – Täglicher Kurschart

EUR/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: In der technischen Perspektive für das Währungspaar EUR/USD in dieser Woche schrieb ich: „Der anfängliche Widerstand liegt an dem Tagesschlusshoch 2018 bei 1,2409 USD, mit kritischem Widerstand unverändert bei 1,2598 USD, wo der Trendlinienwiderstand 2008 auf das 61,8 Prozent Retracement des Kursrückgangs 2014 trifft“. Der Kurs legte diese Woche auf 1,2409 USD zu, bevor er sich scharf umkehrte. Und obwohl das breitere Bild nach wie vor konstruktiv ist, bleibt das Paar kurzfristig anfällig, während der Kurs sich unter dieser Schwelle befindet.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Leitfaden für Einsteiger

EUR/USD – 120 Min. Kurschart

EUR/USD-Kurschart – 120 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Währungspaars EUR/USD zeigt, dass das Paar innerhalb der Grenzen einer kurzfristigen absteigenden Pitchfork-Formation gehandelt wird, die von den Monatshochs ausgeht. Bei einem Ausbruch aus der aufsteigenden Formation, die wir seit Beginn des Monats verfolgen, besteht weiter Abwärtsrisiko, solange der Kurs sich unter 1,2352/1,2360 USD befindet. Die zwischenzeitliche Unterstützung liegt bei 1,2318/1,2326 USD. Ein Durchbruch nach unten hätte das Tief der Wocheneröffnungsspanne bei 1,2291 USD zum Ziel, unterstützt von 1,2265 USD und 1,2240 USD. Beides sind Bereiche von Interesse für eine mögliche Erschöpfung / Long-Einstiege.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Das Währungspaar EUR/USD kehrte sich diese Woche vom Zusammenflusswiderstand ab und obwohl ein unmittelbares Abwärtsrisiko besteht, dürfte ein signifikanterer Rücksetzer letztlich günstigere Long-Einstiege in der Nähe der Medianlinie bieten. Ein Durchbruch über den kurzfristigen Widerstand würde wieder das Tagesschlusshoch zum Ziel haben, unterstützt von dem kritischen Widerstand bei 1,2452/1,2461 USD.

EUR/USD IG Client Sentiment

EUR/USD Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar EUR/USD Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,66 (37,5 Prozent der Trader sind Long) – schwach bullischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 18. Arpil Netto-Short; der Kurs ist seitdem um 16,9 Prozent gestiegen.
  • Die Long-Positionen sind 4,0 Prozent höher als gestern und 9,5 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 1,5 Prozent niedriger als gestern und 6,1 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der EUR/USD-Kurs weiter steigen könnte. Und doch sind Trader weniger Netto-Short als gestern und gegenüber der letzten Woche. Jüngste Veränderungen der Stimmung warnen, dass der aktuelle EUR/USD Kurstrend sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Short bleiben, schon bald nach unten umkehren könnte.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar EUR/USD sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.