Verpassen Sie keinen Artikel von Michael Boutros

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Michael Boutros abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

  • Der Bitcoin-Kurs kehrte sich am Februar-Hoch um - Es besteht das Risiko weiterer Verluste unter 11,171 USD
  • Schauen Sie in die Projektionen für 2018 in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen
  • Wohin geht die Reise im Kryptowährungsmarkt? Wie können Sie charttechnische Indikatoren auf den Kryptowährungsmarkt anwenden? All das und noch vieles mehr wird täglich Live ab 14:45 Uhr mit Herr Bouhmidi thematisiert. Melden Sie sich hier kostenlos für das Bitcoin-Daily Webinar an.

Der Bitcoin-Kurs scheiterte an einem Durchbruch durch die Februar-Hochs. Bei der Abwärtsbewegung besteht jetzt für die Kryptowährung die Gefahr einer tieferen Korrektur. Es ist wichtig zu beachten, dass die gesamten Verluste von dem 2017-Hoch aus innerhalb der Grenzen des breiteren Aufwärtstrends liegen. Und obwohl der Kurs kurzfristig für weitere Verluste anfällig bleibt, dürfte der Abverkauf letztlich günstigere Einstiegsmöglichkeiten bieten.

Bitcoin – Täglicher Kurschart (Log)

BTC/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Im technischen Ausblick für Kryptowährungen in der letzten Woche schrieben wir, dass die Kurse „innerhalb einer wohldefinierten Spanne zwischen dem Januar-Tief bei 9.222 USD und 11.160/11.171 USD, wo das Dezember-Tief auf das 38,2 Prozent Retracement der Verluste von dem Rekord-Hoch aus trifft, gehandelt wird. Die unmittelbare Aufmerksamkeit gilt zu Beginn des Märzhandels einem Ausbruch aus dieser Spanne. Beachten Sie, dass der RSI sich weiter unter 60 hält, nachdem er sich von überverkauften Bedingungen erholt hat. Das Profil deutet darauf hin, dass das Risiko auch weiter kurzfristig abwärtsgeneigt ist.“

Der Kurs hat zu Beginn des Monats versucht aus dem oberen Bereich der Spanne auszubrechen, bevor er sich wieder zu der Monatseröffnung bei 10.315 USD umkehrte (beachten Sie wiederum die RSI-Umkehr auf dem Tageschart bei 60). Es besteht weiter Risiko, während der Kurs sich unter 11.171 USD befindet. Dabei unterstreicht der grundlegende Trendlinienwiderstand von dem Rekordhoch aus diese Region noch zusätzlich. Die zwischenzeitliche Unterstützung bleibt unverändert bei 9.222 USD. Ein Durchbruch darunter hätte den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt bei ca. 8.914 USD und 8.159 USD zum Ziel, wo das 61,8 Prozent Retracement auf die Trendlinienunterstützung aus dem März 2017 trifft.

Neu im Bitcoin-Trading? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Leitfaden für Einsteiger

Bitcoin – 120 Min. Kurschart (Log)

BTC/USD-Kurschart – 120 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Bitcoin zeigt eine aufsteigende Pitchfork-Formation von den Febuar-/März-Hochs aus. Der Kurs konnte sich gestern von der Zusammenflussunterstützung bei 9.542/9.558 USD aus erholen, wo die Medianlinie auf das 38,2 Prozent Retracement trifft. Achten Sie auf anfänglichen Widerstand bei 10.223 USD. Unser Blick ist dabei abwärts gerichtet, solange der Kurs sich innerhalb dieser kurzfristigen Formation befindet.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Ein Durchbruch unter diese Schwelle hat nachfolgende Unterstützungsziele an der 100 Prozent Extension bei 9.168, unterstützt von 8.850-8.915 USD. Beachten Sie, dass ein Rückgang unter dieses Niveau ein kurzfristiges Durchbrechen des Doppel-Tops validiert. In solch einem Szenario besteht das Risiko eines Abverkaufs in Richtung der anfänglichen Unterstützungsziele bei 8.159 USD.

Fazit: Beim Bitcoin-Kurs besteht nach wie vor das Risiko weiterer Verluste innerhalb der Grenzen des breiteren Aufwärtstrends. Aus Trading-Perspektive besteht unmittelbares Abwärtsrisiko. Die Verluste dürften aber letztlich günstigere Long-Einstiege in der Nähe der strukturellen Unterstützung bieten.

Bitcoin IG Client Sentiment

Bitcoin Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Bitcoin Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +2,54 (71,8 Prozent der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 4,4 Prozent höher als gestern und 3,4 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 10,8 Prozent niedriger als gestern und 8,0 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformitische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Bitcoin weiter fallen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Long als gestern und letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive eine bärischere, nonkonformistische Trading-Tendenz für Bitcoin.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Bitcoin auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren!