Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
  • #Yellen macht dem #Goldpreis (Auch #Silber) Ausbruch über die 1.800 gestern erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Doch er bleibt vorerst stabil. Noch ist der Rebound intakt mE. #Gold https://t.co/HPOQH39lAp
  • RT @CHenke_IG: Nach dem gestrigen Kursrutsch könnte der #DAX heute eine Gegenoffensive starten. #charts #Aktien #boerse #TradingSignals…
  • #Bitcoin im Minus – #Ethereum Kurs weiter stark https://t.co/NqGkvfKdxA #btcusd #ethusd #Kryptowaehrung #krypto #blockchain #trading @TimoEmden @SalahBouhmidi @mertvesting @CHenke_IG
  • #DAX30 und #EURUSD Analyse. Special thanks @HathornSabin @mertvesting 👉 https://t.co/LiPTINdZmT
  • Und es geht vorerst weiter aufwärts im #USD (runter im #EURUSD). Impuls vom Freitag war aussagekräftig. D.h. es war wahrscheinlich, dass die gestrige Stabilität im Euro vorerst nur temporär ist. #Forex https://t.co/4s3jKf0MfH https://t.co/yxjb1fJYqz
  • RT @CHenke_IG: Beim Goldpreis warten die Anleger immer noch auf den Aufwärtsimpuls. #goldprice #XAUUSD #Commodities #Trading @SalahBouhmi…
  • #SPX closed first trading day in #May with +0,27% https://t.co/7gv4uV4NxR
  • #Gold weiter stark und beweist: wer sich als Fundamental-Analyst für zu schlau hält, der wird bestraft. Rein nach Charttechnik wäre der Entry optimal gewesen. USD Stabilität hin oder her 👆 https://t.co/5dpiyNTyFn https://t.co/9V5wjmXxVF
USD/CAD steigt in den Widerstand – Rally vor kanadischem VPI gefährdet

USD/CAD steigt in den Widerstand – Rally vor kanadischem VPI gefährdet

Michael Boutros, Strategist

Das Währungspaar USD/CAD verzeichnete eine Rally von mehr als 4 Prozent von dem Monatstief aus. Es testet jetzt eine kritische Widerstandsbarriere um 1,2723 CAD, die wir nun seit Wochen verfolgen. Die Zugewinne erscheinen im Vorfeld des kanadischen VPI-Berichts morgen anfällig und die Aufmerksamkeit richtet sich auf eine mögliche kurzfristige Erschöpfung an diesen Niveaus.

USD/CAD – Täglicher Kurschart

USD/CAD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: In meiner früher im Monat veröffentlichten wöchentlichen technischen Perspektive für das Währungspaar USD/CAD schrieb ich, dass die USD/CAD „Erholung kurfristig noch weitere Bewegungen aufweisen kann. Letztlich warten wir aber auf eine Erschöpfung des Kurses bei einer Rally in Richtung des gleitenden 200-Wochen-Durchschnitts bei 1,2620 CAD und Zusammenflusswiderstand bis Zum Wochenhoch-Umkerhschluss im Dezember bei 1,2726 CAD (bärische Entkräftigung).

Der Kurs testete heute diesen kritischen Widerstandszusammenfluss bei 1,2715/1,2723 CAD, wo der grundlegende Neigungswiderstand auf die 61,8 Prozent Extension der Februar-Zugewinne und den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt trifft. Der unmittelbare Aufwärts-Bias ist hier gefährdet. Es wäre ein Tagesschluss über 1,2777 CAD erforderlich, um einen Hinweis darauf zu erhalten, dass ein größerer Ausbruch läuft. Dennoch werden wir versuchen kurzfristig mit Stärke mitzugehen, während der Kurs sich unter dieser Schwelle befindet.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

USD/CAD – 240 Min. Kurschart

USD/CAD-Kurschart – 120 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung beim Währungspaar USD/CAD zeigt, dass das Paar innerhalb der Grenzen einer kurzfristigen, aufsteigenden Andrew's Pitchfork-Formation gehandelt wird. Dabei scheiterte die heutige Rally an der oberen Parallele, was der Widerstandsspanne 1,2715/1,2723 CAD zusätzliche Bedeutung verleiht. Achten Sie auf zwischenzeitliche Unterstützung bei 1,2663 CAD. Die kurzfristige bullische Entkräftigung wird nun auf 1,2626 USD angehoben.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Versuch, sukzessive mit Stärke mitzugehen, während der Kurs unter 1,2723 liegt. Es wäre ein Durchbruch durch die untere Parallele erforderlich, um die Umkehr mit Ziel 1,2907 CAD und dem 61,8 Prozent Retracement bei 1,2566 CAD zu bestätigen. Denken Sie daran, dass morgen der kanadische VPI (Verbraucherpreisindex) kommt. Die Veröffentlichung wird wahrscheinlich zu zusätzlicher Volatilität bei den CAD-Paaren sorgen.

USD/CAD IG Client Sentiment

USD/CAD IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar USD/CAD Netto-Long sind. Das Verhältnis liegt bei +1,28 (56,2 Prozent der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 14,2 Prozent niedriger als gestern und 19,4 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 6,2 Prozent niedriger als gestern und 28,8 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentimen typischerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass das Währungspaar USD/CAD weiter fallen könnte. Die Trader sind jedoch weniger Netto-Long als gestern, aber weniger Netto-Long als letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektvie einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar USD/CAD.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.