Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (JAN 17), Aktuell: -405k Erwartet: N/A Vorher: -2549k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,47 % 🇦🇺AUD: 0,07 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,14 % 🇬🇧GBP: -0,27 % 🇪🇺EUR: -0,42 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/JifT0lQB8W
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,26 % Dow Jones: -0,37 % CAC 40: -0,47 % Dax 30: -0,66 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/BvjsAN7Lkg
  • In Kürze:🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (JAN 17) um 16:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -2549k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • #bitcoin: Der jüngste Aufstieg wird gegenwärtig bedroht. Charttechnisch versucht der #RSI aktuell Schlimmeres zu verhindern. https://t.co/B2ROOn2H3v @DavidIusow @CHenke_IG @bitcoindealer #BTCUSD #Blockchain https://t.co/wVmdS9qgvW
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,11 % Silber: -0,44 % WTI Öl: -2,87 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/usxYAJ7t9A
  • 🇺🇸 USD Leading Index (DEC), Aktuell: -0.3% Erwartet: -0.2% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • 🇪🇺 EUR Verbrauchervertrauen in der Eurozone (JAN A), Aktuell: -8.1 Erwartet: -7.8 Vorher: -8.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,39 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,76 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/3xo3vvuwCD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,31 % Silber: -0,18 % WTI Öl: -3,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/qlnwpyGoFE
Elliott-Wellen-Analyse für USD/JPY: Durchbruch auf 15-Monats-Tief könnte sich als vorübergehend erweisen

Elliott-Wellen-Analyse für USD/JPY: Durchbruch auf 15-Monats-Tief könnte sich als vorübergehend erweisen

2018-02-16 11:10:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Das Elliott-Wellen-Muster für das Währungspaar USD/JPY spricht für eine komplexe Welle, die im Dezember 2016 ihren Anfang nahm und sich ihrem Abschluss nähert. Wir beobachten eine Kanallinie in der Nähe von 105 JPY und dem 78,6 Prozent Fibonacci-Retracementin der Nähe von 103 JPY als mögliche Umkehrpunkte.

Wir sind bereits seit dem 4. Januar in Hinblick auf das Währungspaar USD/JPY bärisch und warten auf ein Durchbrechen der Marke 111,98 JPY. Bei einem anschließenden Abverkauf, so argumentierten wir, könnte es bei dem Muster zu einer Trendfortsetzung unter das Tief im September 2017 bei 107,31 JPY kommen.

Elliott-Wellen-Prognose für USD/JPY

Was kommt jetzt, nachdem das Währungspaar USD/JPY auf neue Tiefs durchgebrochen ist, als nächstes? Das Elliott-Wellen-Muster mit der höheren Wahrscheinlichkeit, dem wir folgen, besagt, dass das Währungspaar USD/JPY sich in einer komplexen „B“-Welle befindet, die sich wahrscheinlich über 103 JPY halten wird. Daher könnte der größte Teil des Trends hinter uns liegen und der nächste Trade mit höherer Wahrscheinlichkeit könnte ein Abwarten auf einen Bodenbildungsprozess sein.

Elliott-Wellen-Folge für das Währungspaar USD/JPY für den 15. Februar 2018 .

Wie es scheint, befindet sich die komplexe „b“-Welle in der Mittelwelle eines bullischen Zickzacks. Falls dem so sein sollte, könnte eine bullische „c“-Welle über 103 JPY beginnen, um das Dezember 2016 Hoch in der Nähe von 118 JPY zu testen.

Elliott-Wellen-Analyse für USD/JPY: Durchbruch auf 15-Monats-Tief könnte sich als vorübergehend erweisen

Eine alternative Elliott-Wellen-Folge deutet auf einen Test der Marke 100 JPY hin.

Wir beobachten auch andere alternative Wellenfolgen. Obwohl wir der Meinung sind, dass die Wahrscheinlichkeit niedriger liegt, sind wir bereit, das Dezember 2016 Hoch als eine stärkere „B“-Welle (graue Markierung auf dem Chart oben) in Erwägung zu ziehen. Wir denken, die Wahrscheinlichkeit liegt hier niedriger, weil sie eine Motiv-„C“-Welle auf neue Tiefs unter 100 JPY impliziert.

Die Schwierigkeit bei dieser alternativen Folge ist, dass Motivwellen sich als Diagonalen oder Impulswellen entwickeln müssen. Die Bewegung seit Dezember 2016 passt strukturell zu keiner davon sauber. Wir denken daher nicht, dass es sich hier um die höhere Wahrscheinlichkeit handelt. Falls sich aber eine Korrektur unter 103 JPY hält, werden wir diese alternative Folge in Erwägung ziehen.

USD/JPY-Sentiment ist für den Kurs bärisch

Das IG Client Sentiment zeigt, dass die Menge der Trader sich während der letzten Wochen zu Netto-Long verschoben hat. Dieses bärische Signal impliziert kurzfristig zusätzliche Verluste. Dieses Stimmungsbild entspricht der Elliott-Wellen-Prognose oben. Anhand unseres IG Client Sentiment Tools können Sie live sehen, wie die Trader positioniert sind.

Als Folge dessen sehen wir diese Abwärtskorrektur des Währungspaars USD/JPY als vorübergehend und zu einer bullischen Welle führend, die von über 103 JPY aus beginnt.

Zur Elliott-Wellen-Theorie häufig gestellte Fragen

Was ist die Elliott-Wellen-Theorie?

Die Elliott-Wellen-Theorie wurde von Ralph Nelson Elliott in den 1930er Jahren entwickelt. Es ist eine Studie von Wellenzyklen und -mustern. Fünf Wellen definieren die Richtung des Trends und drei Wellen definieren eine Korrekturbewegung. In unseren Elliott-Wellen-Leitfäden für Anfänger und Fortgeschrittene erfahren Sie mehr über die Fachbegriffe, Regeln und übliche Muster des Elliott-Wellen-Prinzips.

Kann ein neuer Trader die Elliott-Wellen-Theorie lernen und verstehen?

Es ist wie das Fahrradfahren – irgendwann sind wir alle Anfänger. Ich empfehle, dass Sie sich zuerst mit der Terminologie im Devisenhandel und wie man eine Währungsnotierung liest vertraut machen und dann die Eigenschaften eines erfolgreichen Traders lesen, um die Gewohnheiten erfolgreicher Trader verstehen zu lernen. Ungeachtet der Analysemethode verfügen Sie dann über eine gute Grundlage für das Trading, auf der Sie eine Strategie aufbauen können.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.