Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,33 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2Wbr3EW643
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,08 % Silber: 0,47 % Gold: 0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jqj1D8YjKT
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,56 % 🇦🇺AUD: 0,13 % 🇪🇺EUR: 0,10 % 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇨🇭CHF: 0,04 % 🇬🇧GBP: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hGD4CC9b5I
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,15 % Dow Jones: 0,02 % Dax 30: 0,00 % CAC 40: -0,16 % FTSE 100: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/h8UzVONbOP
  • #OPEX #DAX #DAX30 $DAX #Trading https://t.co/ebBeij4bYP
  • 🇩🇪Daily DAX: Großer Verfallstag bremst und stützt zugleich https://t.co/H1IVQEA3XO #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/mYgxHXSUML
  • 🇬🇧 Retail Sales ex Fuel YoY (AUG) Aktuell: 4.3% Erwartet: 4.2% Vorher: 3.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • 🇬🇧 Einzelhandelsumsätze YoY (AUG) Aktuell: 2.8% Erwartet: 3% Vorher: 1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • In Kürze:🇬🇧 Retail Sales ex Fuel YoY (AUG) um 06:00 GMT (15min) Erwartet: 4.2% Vorher: 3.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • In Kürze:🇬🇧 Einzelhandelsumsätze YoY (AUG) um 06:00 GMT (15min) Erwartet: 3% Vorher: 1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
GBP/USD-Bären vor BoE: „Super Thursday“-Level, die man kennen sollte

GBP/USD-Bären vor BoE: „Super Thursday“-Level, die man kennen sollte

2018-02-08 12:15:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Wir verfolgen in den wöchentlichen technischen Perspektiven während der letzten Monate eine mehrjährige bullische Pitchfork und die jüngste Sterling-Rally scheiterte Ende Januar nur kurz vor der oberen Parallele. Der Kursrücksetzer testet jetzt im Vorfeld des „Super Thursday" einen Durchbruch der Medianlinie. Am sog. „Super Thursday“, dem Super-Donnerstag, werden in Großbritannien der mit Spannung erwartete Zinsentscheid der BoE (Bank of England) und der vierteljährliche Inflationsbericht veröffentlicht. Hier sind die Niveaus, auf die ich beim Britischen Pfund achten werde.

GBP/USD – Täglicher Kurschart

GBP/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Sterling hat sich aufgrund starker bärischer Divergenz letzte Woche nach unten gekehrt. Der Kurs versucht jetzt unter der Zusammenflussunterstützung um 1,3943 USD zu schließen. Achten Sie auf den Schluss heute! Beachten Sie, dass ein Momentum-Unterstützungstrigger durchbrochen wurde, was die Gefahr weiterer Verluste unterstreicht, falls der Kurs auf diesen Niveaus halten sollte. Die zwischenzeitliche Unterstützung liegt jetzt am 61,8 Prozent Retracement der Brexit-Verluste bei 1,3843 USD.

Der Widerstand liegt an der Monatseröffnung bei 1,4189 USD. Es wäre ein Durchbruch über das 78,6 Prozent Retracement bei 1,4356 USD erforderlich, um eine Wideraufnahme des breiteren Aufwärtstrend mit Ziel an der oberen Parallele und unterstützt von der 2016-Eröffnung bei 1,4730 USD zu markieren.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

GBP/USD – 120 Min. Kurschart

GBP/USD-Kurschart – 120 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass das Währungspaar GBP/USD innerhalb der Grenzen einer absteigenden Pitchfork-Formation gehandelt wird. Dabei unterstreicht die Medianlinie die kurzfristige Unterstützung bei 1,3843 USD. Der zwischenzeitliche Widerstand liegt bei 1,3943 USD mit kurzfristiger bärischer Entkräftigung an der Zusammenflusszone bei 1,4028/1,4030 USD im Blick. Ein Durchbruch hier würde den Blick nach oben in Richtung der Wocheneröffnung bei 1,4111 USD und die Monatseröffnung bei 1,4189 USD richten lassen.

Bei einem Durchbruch unter die Tiefs morgen bestände das Risiko eines größeren Rücksetzers des Britischen Pfunds. Solch ein Szenario hätte eine kritische Zusammenflussunterstützungszone bei 1,3658/1,3684 USD zum Ziel. Diese Region wird von dem Swing-Hoch 2017, der Brexit-Lücke und der 1,618 Prozent Extension der Verluste definiert.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: FALLS das Pfund Sterling von hier aus nach unten ausbrechen sollte, achten Sie auf eine größere Korrektur in Richtung der Neigungsunterstützung. Aus Tradingperspektive würde ein größerer Rücksetzer letztlich kurzfristig günstigere Long-Einstiege vor einer Wiederaufnahme des breiteren Aufwärtstrends bieten. Für den Moment und kurz vor dem Super Thursday gilt die unmittelbare Aufmerksamkeit einem Ausbruch aus der Spanne 1,3843-1,3943 USD.

GBP/USD IG Client Sentiment

GBP/USD IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar GBP/USD Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,38 (42,0 Prozent der Trader sind Long) – schwach bullischer Wert.
  • Die Privat-Trader sind bereits seit dem 28. Dezember Netto-Long; der Kurs ist seitdem 4,1 Prozent gestiegen.
  • Die Long-Positionen sind 4,7 Prozent niedriger als gestern und 10,5 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 0,9 Prozent niedriger als gestern und 15,3 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der GBP/USD-Kurs weiter steigen könnte. Die Privat-Trader sind jedoch stärker Netto-Short als gestern, aber weniger Netto-Short als letzte Woche, und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen gibt uns aus einer Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar GBP/USD.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen in der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar GBP/USD sich auf den Trend auswirken. Klicken Sie hier, um mehr über das Sentiment zu erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.