Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
Wöchentliche technische Perspektive für AUD/USD, USD/CAD, AUD/NZD und Bitcoin

Wöchentliche technische Perspektive für AUD/USD, USD/CAD, AUD/NZD und Bitcoin

Michael Boutros, Strategist

AUD/USD-Wochenchart – Kurschart

AUD/USD-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Letzte Woche schrieben wir, dass die Rally des Australischen Dollar anfällig ist und der Kurs sich um die 2017-Hochs bei 0,8125 USD schwer tut. Die Umkehr vom Widerstand aus beendet siebenwöchige Kurszugewinne. In den letzten Fällen eine Unterbrechung (sofern keine größere Korrektur) vor Wideraufnahme des breiteren Trends. Die zwischenzeitliche Unterstützung liegt an der Jahreseröffnung / dem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt bei ca. 0,7800/0,7820 USD, unterstützt von 0,7720/0,7749 USD. Die breitere bullische Entkräftigung wird jetzt auf die 0,7632/0,7635 USD Zusammenflussunterstüzungsspanne angehoben.

Fazit: Erwarten Sie eine seitwärts bis aufwärts gerichtete Kursbewegung. Dabei ist der Long-Bias unter 0,8125/0,8168 USD gefährdet. Aus Trading-Perspektive bevorzuge ich es im Moment Rallys zu verkaufen. Dabei würde ein Durchbruch nach unten letztlich günstigere Long-Einstiege in der Nähe der erwähnten Unterstützungsziele eröffnen.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

USD/CAD-Wochenchart – Kurschart

USD/CAD-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Das Währungspaar USD/CAD hat sich letzte Woche genau an der Medianlinienunterstützung umgekehrt. Der Kurs schließt jetzt wieder über dem 1,24 CAD Handle. Die Erholung könnte kurzfristig weitere Bewegungen haben, letztlich gehen wir aber von einer Kurserschöpfung bei einer Rally in Richtung des gleitenden 200-Wochen-Durchschnitts um 1,2620 CAD und des Zusammenflusswiderstands in Richtung des Wochenhochumkehrschlusses im Dezember bei 1,2726 CAD (bärische Entkräftigung) aus.

Fazit: Erwartung, dass diese Erholung günstigere Short-Einstiege in der Nähe des strukturellen Widerstands bietet. Ein Durchbruch nach unten hätte nachfolgende Unterstützungsziele an dem Wochenschlusstief 2017 bei 1,2156 CAD und dem 50 Prozent Retracement bei 1,2048 CAD.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

USD/CAD IG Kundenpositionierung

USD/CAD IG Kundenpositionierung
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar USD/CAD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +2,06 (67,3 Prozent der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Privatanleger sind bereits seit dem 25. Januar Netto-Long; der Kurs ist seitdem um 1,1 Prozent gestiegen.
  • Die Long-Positionen sind 3,9 Prozent höher als gestern und 9,1 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 8,0 Prozent niedriger als gestern und 33,1 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der USD-CAD-Kurs weiter fallen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Long als gestern und letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive eine bärischere, nonkonformistische Trading-Tendenz im Währungspaar USD/CAD.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen in der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar USD/CAD sich auf die Markttrends auswirken. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

AUD/NZD-Wochenchart – Kurschart

AUD/NZD-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Das Währungspaar AUD/NZD nähert sich einer kritischen Unterstützungsspanne bei 1,0791-1,0830 NZD, wo das 50 Prozent Retracement und die 61,8 Prozent Extension auf den gleitenden 52-Wochen Durchschnitt und die Neigungsunterstützung treffen. Beachten Sie, dass die letzte Woche eine Kerze außerhalb der Umkehr auf dem Wochenchart aufwies. Dies unterstreicht das Risiko eines signifikanteren Durchbruchs nach unten, falls dieses Niveau kompromittiert werden sollte.

Fazit: Achten Sie auf eine Reaktion in dieser Woche bei einem Abrutschen zu dieser kritischen Schwelle. Dabei bestände bei einem Schluss darunter das Risiko von Verlusten in Richtung des 61,8 Prozent Retracements bei 1,0722 NZD und der 100 Prozent Extension bei 1,0626 NZD. Die bärische Entkräftigung liegt am 1,1018/1,1060 NZD Widerstandszusammenfluss.

Schauen Sie in unsere neuen Projektionen für 2018 in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen

BTC/USD – Wöchentlicher Kurschart (Log)

BTC/USD-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen : Der Bitcoin-Kurs kehrte sich gegen Ende des letzten Jahres von der oberen Medienparallele einer breiten aufsteigenden Pitchfork um. Dabei heizte das Durchbrechen eines kurzfristigen Konsolidierungsmusters letzte Wocheweitere Verluste der Kryptowährung an. Der Kurs testet jetzt die Zusammenflussneigungsunterstützung und obwohl es hier kurzfristig zu einer leichten Erholung kommen könnte, besteht im Großen und Ganzen das Risiko eines Abrutschens in die Medianlinie. Dieses Merkmal trifft auf die August-Hochs und den gleitenden 52-Wochen-Durchschnitt um 4.980-5.230 USD.

Fazit: FALLS der Kurs sich erholen sollte, könnte dies ein guter Punkt sein; der Blick bleibt für den Moment aber nach unten gerichtet, während der Kurs sich unter der 50-Linie um 10.550 USD befindet. Aus Trading-Perspektive sollten Sie auf Rallys von dieser Marke aus achten, die letztlich günstigere Short-Einstiege mit Ziel einer deutlicheren Unterstützung in die Medianlinie bieten. Wir müssen die Lage von dort aus neu bewerten.

Neu im Bitcoin-Trading? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Leitfaden für Einsteiger

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.