Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Question: #DAX Futs overnight positive, but Asian stocks are red. Makes that sense? What implications? OPEX related?
  • Cash close .429 #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/0N9vaSLPlp
  • Good Morning. #DAX Future well positive overnight and is testing .500 premarket. It’s OPEX Friday so be not surprised by such movements. Most Dax #traders are familiar with that I guess :). China Data came out slightly better than expected. https://t.co/2uTai7B0bG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2dLsIUr5hp
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/KAc7KsvaIG
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,26 % Dow Jones: 0,07 % S&P 500: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qe59Q8wLIy
  • 🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.0% Vorher: -5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.0% Vorher: -4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,37 % Gold: 0,08 % WTI Öl: 0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/st1abvUgM6
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇪🇺EUR: -0,00 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lXV3tQJZEX
USD/CAD geht an der Unterstützung in den Februar – Rallys werden wohl abverkauft werden

USD/CAD geht an der Unterstützung in den Februar – Rallys werden wohl abverkauft werden

2018-02-02 10:40:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:

USD/CAD – Täglicher Kurschart

USD/CAD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Das Währungspaar USD/CAD ist am 24. Januar unter das Tief der Monatseröffnungsspanne durchgebrochen. Die Verluste führten den Kurs zu Beginn des Februar-Handels auf neue Vier-Monats-Tiefs. Die Unterstützung auf dem Tageschart liegt direkt darunter bei 1,2244 CAD, wo das 78,6 Prozent Retracement der Septemberzugewinne auf die Neigungsunterstützung 2017 trifft.

Ein Durchbrechen dieser Zusammenflussregion wäre erforderlich, um den Short-Bias im Spiel zu halten. Solch ein Szenario hätte nachfolgende Unterstützungsziele an dem Tagesschlusstief 2017 bei 1,2156 CAD und dem 2017-Tief / Fibonacci-Zusammenfluss bei 1,2025/1,2056 CAD. Der Widerstand auf dem Tageschart liegt an dem Bereich 1,2388-1,2416 CAD, mit breiterer bärischer Entkräftigung höher bei 1,2581/1,2597 CAD – eine Region, die von der Monatseröffnung, dem Hoch der Jahreseröffnung und dem gleitenden 100-Tage Durchschnitt definiert wird.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

USD/CAD 240 Min. Kurschart

USD/CAD-Kurschart – 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass das Währungspaar USD/CAD innerhalb der Grenzen einer wohldefinierten, absteigenden Kanalformation gehandelt wird, die sich von den Januar-Hochs aus erstreckt. Dabei unterstreicht die obere Parallele den Widerstand bei 1,2388 CAD noch zusätzlich. Die unmittelbare Aufmerksamkeit gilt einem Ausbruch aus der 1,2241-1,2388 CAD Spanne als kurzfristige Orientierung.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Obwohl der breitere Ausblick nach unten gewichtet bleibt, sind die unmittelbaren Kursverluste anfällig, während der Kurs sich über 1,2241 CAD befindet. Aus Trading-Perspektive würde ich es bevorzugen, sukzessive mit Stärke mitzugehen, während der Kurs sich innerhalb dieser Formation befindet. Dabei würde ein Ausbruch unter die Kanalunterstützung wahrscheinlich beschleunigte Verluste in Richtung nachfolgender Unterstützungsziele bei 1,2025/1,2056 CAD auslösen. Denken Sie daran, dass morgen die US-Arbeitsmarktzahlen (Non-Farm-Payrolls) kommen, was wahrscheinlich zu einer höheren Volatilität bei USD-Paaren führen wird.

USD/CAD IG Client Sentiment

USD/CAD IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar USD/CAD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,42 (58,7 Prozent der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Privat-Trader sind bereits seit dem 25. Januar Netto-Long; der Kurs ist seitdem um 0,6 Prozent gefallen.
  • Die Long-Positionen sind 3.4 Prozent höher als gestern und 21,9 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 5,9 Prozent niedriger als gestern und 21,9 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der USD/CAD-Kurs weiter fallen könnte. Privat-Trader sind stärker Netto-Long als gestern und vergangene Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Änderungen weist auf eine Stärkung des Paares USD/CAD hin. Aus Sentiment-Perspektive liegt eine bärische nonkonformistische Trading-Tendenz vor.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen in der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar USD/CAD sich auf die Markttrends auswirken. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.