Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wofür brauchen wir überhaupt eine digitale Zentralbankwährung? Sehr empfehlenswert das komplexe Thema #CBDC zusammengefasst 👍 https://t.co/hzUPcyM6Lc
  • Vielen Dank für eure rege Teilnahme. Dann vorerst weiter auf Deutsch. Sorry mate @WinCoB2 😬 Thank you nevertheless :)) https://t.co/cIpbyhkTyz
  • 13% der Unternehmen aus dem S&P500 haben per Freitag berichtet, 86% davon haben laut @factset beim Gewinn je #Aktie die Erwartungen übertroffen. Die zusammengesetzte Verlustschätzung liegt nun bei 4,7%, nach -9,2% zu Beginn der Saison. Bei dem Tempo = Gewinnwachstum in q42020.
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
Technische Analyse GBP/USD: Rally zu Fibonacci-Widerstand

Technische Analyse GBP/USD: Rally zu Fibonacci-Widerstand

James Stanley, Strategist

Gesprächsansätze:

- Das Währungspaar GBP/USD testete letzte Woche eine kritische Unterstützungszone, verzeichnete seitdem aber eine Rally um 360+ Pips.

- Privat-Trader sind stark auf der Short-Seite positioniert; der aktuelle Wert laut IG Client Sentiment liegt bei -2,03.

- Falls Sie nach einer längerfristigen Analyse für das Britische Pfund und/oder den US-Dollar suchen, schauen Sie doch einmal in die DailyFX-Prognosen für das erste Quartal.

GBP/USD erreicht neues Post-Brexit-Hoch

Das letzte Jahr erwies sich für das Britische Pfund als recht bullisch. Das Paar begann im ersten Quartal des Jahres einem Aufwärtstrend zu folgen und setzte diese Bewegung bis Ende des Jahres fort. Während dieser Zeit entwickelte sich ein bullischer Trendkanal und der Preis blieb auch zu Beginn des Handels im Jahr 2018 in dieser Bahn. Letzte Woche betrachteten wir einen kritischen Unterstützungsbereich des Paares um das psychologische Niveau 1,3500 USD und zum Teil unterstützt von einem wichtigen Fibonacci-Niveau bei 1,3478 USD. Dieses Fibonacci-Niveau ist das 50 Prozent Retracement der „Brexit-Bewegung“ des Paares, die es von dem Hoch im Juni 2016 bis zu dem Tief im Oktober 2016 führte.

Nach einem Test der Unterstützung in der letzten Woche haben die Bullen das Ruder übernommen und den Kurs auf neue Post-Brexit-Hochs getrieben. Der aktuelle Widerstand zeigt sich an dem 61,8 Prozent Retracement der gleichen Fibonacci-Studie.

GBP/USD-Tageschart: Bullischer Trendkanal definiert den Trend

GBP/USD-Tageschart mit Trendkanal und Fibonacci-Niveaus

Chart erstellt von James Stanley

Fibonacci-Widerstand ist Hürde für Bullen

Angesichts dessen, dass wir einen aggressiven Sprung von dem 50 Prozent Retracement der Post-Brexit-Bewegung bis auf das 61,8 Prozent Retracement erleben konnten, wären Käufer wahrscheinlich gut beraten mit Bedacht vorzugehen, wenn sie über ein zusätzliches Long-Engagement auf dem derzeitigen Niveau nachdenken. In den letzten Tagen hat sich um 1,3750 USD ein wenig kurzfristige Unterstützung entwickelt. Für kurzfristigere Engagements könnte man dies als ein Sprungbrett für bullische Fortsetzungsstrategien in Erwägung ziehen.

GBP/USD-Stundenchart: Kurzfristige Unterstützung 1,3750 USD, 61,8 Prozent Fibonacci-Widerstand

GBP/USD-Stundenchart mit kurzfristiger Unterstützung um 1,3750 USD

Chart erstellt von James Stanley

Ausblick:

Der Trend ist hier zwar ganz zweifelsfrei bullisch, primärer Anlass zur Sorge ist aber das Risiko-Chance-Verhältnis. In den letzten Tagen konnte sich um das psychologische Niveau 1,3750 USD etwas Unterstützung entwickeln. Diese ist aber so weit von der vorherigen Unterstützungszone oder irgendwelchen anderen potenziellen Unterstützungsvariablen entfernt, dass es schwerfallen dürfte, das Risiko-Chance-Verhältnis für längerfristige bullische Ansätze zu rechtfertigen. Kurzfristigere Ansätze können sich zum Erweitern des bullischen Engagements an die kurzfristige Unterstützung halten. Davon abgesehen werden Trader mit einem langfristigeren Horizont aber wohl abwarten, bis sich ein deutlicheres Bild ergibt, bevor sie dem Paar weiter nach oben hinterherlaufen.

Erfahren Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für das Währungspaar GBP/USD? In unserer DailyFX Prognose für das erste Quartal ist ein Kapitel ausschließlich dem Währungspaar GBP/USD gewidmet. Auf unserer GBP/USD-Seite finden Sie außerdem zahlreice Ressorucen und Trader können sich über unseren IG Client Sentiment Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.