Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
Wöchentliche technische Perspektive für Gold, Kupfer und Rohöl

Wöchentliche technische Perspektive für Gold, Kupfer und Rohöl

2017-12-26 14:45:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Gold-Wochenchart

Gold-Preischart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Gold konnte sich in der letzten Woche von der kritischen Zusammenflussunterstützung aus erholen. Mit einem Preis von 1.240 US-Dollar stehen die Zugewinne nun am November-Wochenschlusshoch / dem Trendlinienwiderstand 2017 bei ca. 1.279 US-Dollar an einem ersten Widerstand. Vor Eröffnung des 2018-Handels bleibt der Blick nach oben gerichtet, solange der Preis sich über den Dezember-Tiefs befindet. Die breitere bullische Entkräftigung wurde auf 1.204/1.208 Dollar heruntergesetzt. Ein Durchbruch nach oben von hier aus bekommt es immer noch mit dem Swing-Hoch aus dem April bei 1.295 Dollar zu tun.

Fazit: Wir werden zu Beginn des Jahres versuchen schrittweise mit einer Schwäche mitzugehen solanger der Preis sich über 1.240 Dollar befindet. Es wäre ein Durchbrechen nach oben der Marke 1.295 Dollar erforderlich, um eine Wiederaufnahme des breiteren Aufwärtstrends des Goldpreises zu signalisieren. In solch einem Szenario kämen nachfolgende Widerstandsziele an dem Wochenschluss-Hoch 2017 bei 1.349 Dollar, unterstützt von 1.380/1.392 Dollar.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen in der Privat-Trader-Positionierung bei Gold auf die Markttrends auswirken. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Kupfer-Wochenchart

Kupfer-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Kupfer wird auch weiterhin innerhalb der Grenzen einer wohldefinierten aufsteigenden Pitchfork-Formation, die von den 2016-Tiefs aus verläuft, gehandelt. Ein Durchbruch über die Jahreseröffnungsspanne 2017 im Juli heizte eine Rally bis in die obere Medianlinienparallele an. Diese deckelte die Zugewinne im Oktober. Eine Parallele, die von dem September 2015 Hoch (rot) aus verläuft, bietet nach wie vor kurzfristige Unterstützung. Der Preis konnte sich früher im Monat von hier aus erholen. Beachten Sie, dass die fortwährende bärische Divergenz auf das Risiko eines kurzfristigen Rücksetzers hier hinweist.

Fazit: Vor Jahresende erwarte ich eine letzte Erschöpfungsrally in den Bereich 3,33/3,36 Dollar vor einer größeren Korrektur. Diese Zone wird von der 100 Prozent Extension der Rally 2016 und dem 61,8 Prozent Retracement der Preisverluste 2011 definiert und läuft zur Eröffnung 2018 mit der oberen Medianlinienparallele zusammen. Die zwischenzeitliche Unterstützung liegt bei 2,95 Dollar, mit einer breiteren bullischen Entkräftigung darunter bei 2,80 Dollar.

Neu im Trading? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

Rohöl-Wochenchart

Rohöl-Preischart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Der Rohölpreis hat sich direkt über der oberen Medianlinienparallele der breiteren Pitchfork, die wir jetzt schon seit Anfang 2016 verfolgen, konsolidiert. Die unmittelbare Aufmerksamkeit gilt einem Ausbruch aus dieser Konsolidierungsspanne. Dabei ist der breitere Ausblick nach oben gewichtet, während der Preis sich innerhalb der eingebetteten Pitchfork befindet, die von dem Tief diesen Jahres aus verläuft. Ein Durchbruch hätte anfängliche Ziele an dem 59,94-60,06 Dollar Fibonacci-Zusammenfluss, unterstützt von dem 2015-Hoch bei 62,56 Dollar und der 100 Prozent Extension bei 64,78 Dollar.

Fazit: Wir favorisieren einen Ausbruch aus dieser Konsolidierung nach oben zu Beginn des neuen Jahres. Es besteht eine kurzfristige Unterstützung bei 55 Dollar und eine breitere bullische Entkräftigung an der unteren Parallele / dem gleitenden 52-Wochen-Durchschnitt um 51,00/51,50 Dollar. Lesen Sie die Analyse der kurzfristigen Niveaus in meinem aktuellen Rohöl-Scalp-Report.

Schauen Sie in unsere Quartalsprojektionen für Rohöl in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.