Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Technische Analyse EUR/USD: Kurserholung hat wichtige Widerstandshürden im Blick

Technische Analyse EUR/USD: Kurserholung hat wichtige Widerstandshürden im Blick

2017-12-22 12:45:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
  • Die Erholung des Währungspaars EUR/USD hat wichtige Widerstandshürden im Blick; konstruktiv über 1,18 USD
  • Schauen Sie in unsere kostenlosen EUR/USD Quartalsprojektionen in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herr Bouhmidi bei seinen täglichen Live-WebinarenGesellschaft: Montag bis Freitag um 09:30 Uhr

EUR/USD-Tageschart

EUR/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Der Euro wurde innerhalb der Grenzen einer wohldefinierten absteigenden Pitchfork-Formation, die von dem Jahreshoch aus verläuft, gehandelt. Der Kurs etablierte sich an den Tiefs der Monatseröffnungsspanne entlang der Medianlinie. Die Erholung hat nun den Zusammenflusswiderstand bei 1,1898 USD bis 1,1903 USD zum Ziel – eine Region, die von der Monatseröffnung und dem Schluss der Umkehr vom November-Hoch definiert wird. Ein Durchbruch über diese Region hätte Topside-Widerstandsziele bei 1,1947/1,1972 USD und das Tagesschlusshoch bei 1,2035 USD zum Ziel.

Die zwischenzeitliche Unterstützung liegt bei 1,1803/1,1809 USD, wo der gleitende 100-Tage-Durchschnitt auf die 50-Linie der breiteren aufsteigenden Pitchfork-Formation trifft, die ich bereits in meiner wöchentlichen technischen Perspektive erwähnt habe. Die breitere bullische Entkräftigung liegt bei 1,1709 USD. Denken Sie daran, dass dieses Level auch die objektiven Tiefs der Monatseröffnungsspanne definiert und falls er durchlaufen werden sollte, könnte dies darauf hindeuten, dass eine größere Korrektur läuft.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

EUR/USD 240 Min.-Chart

EUR/USD-Kurschart – 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass das Paar innerhalb der Grenzen einer eingebetteten absteigenden Medianlinienformation, die von den November-Hochs aus verläuft, gehandelt wird. Dabei haben die Zugewinne gestern im US-Handel an der oberen Parallele umgekehrt. Beachten Sie, dass das Paar eine wohldefinierte Monatseröffnungsspanne direkt unter dem Widerstand bei 1,1947/1,1965 USD gebildet hat. Ein Ausbruch über diese Schwelle wäre erforderlich, um eine Wiederaufnahme des breiteren Aufwärtstrends zu signalisieren.

Fazit: Es könnte zu einem Abprallen von diesem Niveau kommen, aber der Blick richtet sich nach wie vor nach oben, während der Kurs sich über 1,18 USD bewegt. Es wäre ein Ausbruch aus dieser kurzfristigen Formation als Hinweis darauf erforderlich, dass ein signifikanteres Tief besteht. Ein Ausbruch unter 1,1741 USD würde den Blick wieder zurück zu den Monatstiefs und die kritische Unterstützung um 1,17 USD richten.

EUR/USD IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar EUR/USD Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -2.09 (32,3 Prozent der Trader sind Long) – bullischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 9,4 Prozent niedriger als gestern und 15,0 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 3,0 Prozent höher als gestern und 24,4 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind deutet darauf hin, dass der EUR/USD-Kurs weiter steigen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Short als gestern und vergangene Woche und die Kombination aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen verleiht uns eine stärker EUR/USD-bullische, nonkonformistische Trading-Tendenz.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar EUR/USD sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.