Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • And cheating again. They won’t. And the more prices are recovering the less they will. https://t.co/Wmr5dG8zQv
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,25 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇳🇿NZD: -0,07 % 🇯🇵JPY: -0,53 % 🇨🇭CHF: -0,63 % 🇪🇺EUR: -0,90 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Njb0Z2x7aw
  • no matter where you look, there are artificially influenced prices everywhere. Welcome to the casino #Stockmarket #Oilprice #Forex
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 1,98 % Dow Jones: 1,89 % CAC 40: 1,49 % Dax 30: 1,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/IJ7D2EuuX8
  • RT @StrayDogTrading: look at this #Oil CFDs https://t.co/O0xeYzWtJT
  • They are still cheating if that #SPX move goes above .510. In this days a #trader needs to have a https://t.co/VJO5iKGFWS
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 8,12 % Silber: 3,47 % Gold: 1,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/DlgDDHSm8H
  • 🇺🇸 USD Aufträge Gebrauchsgüter (FEB F), Aktuell: 1.2% Erwartet: 1.2% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Arbeitsaufträge (FEB), Aktuell: 0.0% Erwartet: 0.2% Vorher: -0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,89 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/JPdDHWYkx8
Rohölpreis-Analyse: Mehrmonatiger Konsolidierungsausbruch steht unmittelbar bevor

Rohölpreis-Analyse: Mehrmonatiger Konsolidierungsausbruch steht unmittelbar bevor

2017-12-21 11:24:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
  • Rohöl befindet sich in einem mehrmonatigen Konsolidierungsmuster – ein Ausbruch wird den mittelfristigen Ausblick bestimmen
  • Schauen Sie in unsere Rohöl-Projektionen für das vierte Quartal in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herr Bouhmidi bei seinen täglichen Live-WebinarenGesellschaft: Montag bis Freitag um 09:30 Uhr

Rohöl-Wochenchart

Rohöl-Preischart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Rohöl verzeichnete Ende Oktober eine Rally durch die Hochs der Jahresspanne und den Zusammenflusswiderstand am 55-Handle. Dadurch verschiebt sich der breitere Ausblick bis Ende des Jahres nach oben. Die Zugewinne tun sich hier etwas schwer. Ein kurzfristiger Konsolidierungsausbruch dürfte in den nächsten Tagen Orientierung bieten. Beachten Sie, dass wir über die obere Medianlinienparallele der breiten aufsteigenden Pitchfork-Formation, die bis 2015 zurückreicht, durchgebrochen sind. Ein Wochenschluss über dieser Schwelle wäre erforderlich, um diese Rally am Leben zu erhalten.

Rohöl-Tageschart

Rohöl-Preischart – Täglicher Zeitrahmen

Der Tageschart zeigt eine kurzfristige Medianlinien-Formation, die von den Jahrestiefs aus verläuft. Der Preis hält dabei direkt über der unteren Parallele. Denken Sie daran, dass die Dezember-Eröffnungsspanne zwischen 55,79 und 59,02 Dollar intakt bleibt – achten Sie hier auf den Ausbruch.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

Rohöl 240 Min.-Chart

Rohöl-Preischart – 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass der Ölpreis sich weiter in die Apex einer mehrmonatigen Dreiecksformation konsolidiert. Ein Ausbruch nach oben hat anfängliche Ziele bei 59,12 Dollar mit stärkerem Widerstand bei 59,94-60,06 Dollar. Ein Schluss über dieser Region wäre erforderlich, um die nächste Aufwärtsbewegung des Ölpreises anzuheizen. In solch einem Szenario läge das Ziel bei den 2015-Hochs bei 62,56 Dollar, unterstützt von einem gemessenen Konsolidierungsziel bei 63,23 Dollar.

Ein Ausbruch nach unten würde uns in Hinblick auf Öl neutral werden lassen. Es wäre ein Durchbruch unter das 55-Handle erforderlich, um die Bären wieder in Kontrolle zu bringen. Dabei bestände das Risiko eines Rücksetzers bis zur Jahreseröffnung bei 53,80 Dollar und 52,52/52,79 Dollar (Niveaus von Interesse für eine Erschöpfung / Long-Einstiege, FALLS sie erreicht werden sollten). Fazit: Die unmittelbare Aufmerksamkeit gilt einem Ausbruch aus dieser mehrmonatigen Konsolidierungsspanne. Obwohl einem Ausbruch nach oben der Vorzug gegeben wird, respektieren wir einen Durchbruch unter 55 Dollar. Der Preisrückgang würde wahrscheinlich weiter unten eine Möglichkeit für günstige Long-Einstiege bieten.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

US-Öl IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Rohöl Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,07 (48,3 Prozent der Trader sind Long) – schwach bullischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 0,7 Prozent höher als gestern und 1,1 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 7,5 Prozent höher als gestern und 9,4 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der Preis von US-Rohöl weiter steigen könnte. Trader sind stärker Netto-Short als gestern und vergangene Woche und die Kombination aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen verleiht uns eine stärker Öl - US Rohöl-bärische, nonkonformistische Trading-Tendenz.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Rohöl sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.