Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Kursanalyse EUR/USD: Neigungswiderstand trübt bullischen Ausblick

Kursanalyse EUR/USD: Neigungswiderstand trübt bullischen Ausblick

2017-11-30 18:07:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
  • Die unmittelbare Aufmerksamkeit gilt beim Währungspaar EUR/USD einem Ausbruch aus der 1,18 USD bis 1,1977 USD Spanne - (Ausbruch bevorzugt)
  • Schauen Sie in unsere EUR/USD-Projektionen für das vierte Quartal in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen

EUR/USD-Tageschart

Kursanalyse EUR/USD: Neigungswiderstand trübt bullischen Ausblick

Technischer Ausblick: Das Währungspaar EUR/USD ist am 14. November über den Widerstand des Abwärtskanals (rot) durchgebrochen. Der darauffolgende Test und die Erholung von dieser Neigung validieren ein Durchbrechen der Hochs der Monatseröffnungsspanne. Die Rally kam diese Woche an der 1,1947/1,1977 USD Widerstandsbarriere ins Stocken. Die Aufmerksamkeit gilt auch weiter einem Durchbrechen dieser Schwelle, was eine Wiederaufnahme des breiteren Aufwärtstrends mit Ziel 1,2167 USD markieren würde. Die zwischenzeitliche Unterstützung und bullische Entkräftigung liegt bei 1,1790 USD, wo der gleitende 100-Tage-Durchschnitt auf den Schluss des Umkehrtages 15.11. trifft.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Anfänger-Leitfaden

EUR/USD 240 Min.-Chart

Kursanalyse EUR/USD: Neigungswiderstand trübt bullischen Ausblick

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass das Paar weiter in den Grenzen einer wohldefinierten aufsteigenden Kanalformation gehandelt wird. Der Euro konnte sich dabei heute im US-Handel von der unteren Parallele aus erholen. Die Zugewinne testen jetzt den Wocheneröffnungswiderstand bei 1,1924 USD. Hier werden wir wahrscheinlich eine etwas stärkere Reaktion erleben, aber der kurzfristige Ausblick bleibt auf der Long-Seite gewichtet, während der Kurs sich innerhalb dieser Formation befindet. Ein Ausbruch nach oben hätte das 78,6 Prozent Retracement / den Neigungswiderstand bei 1,1977/1,1985 USD zum Ziel. Es wäre dann ein Durchbruch über diese Region erforderlich, um den Weg für größere Zugewinne zu bereiten. In solch einem Szenario wäre das Jahrestagesschlusshoch bei 1,2043 USD das Ziel, unterstützt von dem 2017-Hoch bei 1,2092 USD.

Fazit: Achten Sie für einen Ausbruch aus der 1,790 USD bis 1,1977 USD Spanne als kurzfristige Orientierung. Wir ziehen es vor, sukzessive mit einer Schwäche mitzugehen, während der Kurs sich über 1,1800 USD befindet. Es wäre ein Durchbruch über den abwärtsgeneigten Widerstand (blau) erforderlich, um eine Wiederaufnahme zu markieren.

Kursanalyse EUR/USD: Neigungswiderstand trübt bullischen Ausblick
  • Eine Zusammenfassung des IG- Client- Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar EUR/USD Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,56 (39,1 Prozent der Trader sind Long) – bullischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 0,3 Prozent niedriger als gestern und 17,8 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 7,4 Prozent niedriger als gestern und 15,1 Prozent niedriger als letzte Woche
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der EUR/USD-Kurs weiter steigen könnte. Dennoch sind Trader weniger Netto-Short als gestern und gegenüber der letzten Woche und die jüngsten Veränderungen in der Positionierung warnen, dass der aktuelle EUR/USD-Kurstrend sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Short bleiben, schon bald nach unten umkehren könnte.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar EUR/USD sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.