Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Technische Analyse GBP/USD: Richtungsloses Dümpeln

Technische Analyse GBP/USD: Richtungsloses Dümpeln

2017-11-15 18:00:00
James Stanley, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

- Das Britische Pfund bietet nach der Zinsanhebung der BoE immer noch keine feststellbare Richtung an.

- Das Sentiment des Währungspaars GBP/USD ist beinahe neutral, es gibt 1,06 Long-Trader für jeden Short. Hier finden Sie den IG Client Sentiment Indikator.

- Möchten Sie erfahren, wie das Britische Pfund und der US-Dollar sich im Vergleich zu den DailyFX-Prognosen entwickeln? Hier erhalten Sie vollständigen Zugriff.

In unserem letzten Artikel befassten wir uns mit einer Stauung des Britischen Pfunds, da das Währungspaar GBP/USD kurzfristig weiter orientierungslos ist. Wir haben ja schon darauf hingewiesen, dass das Navigieren solch einer ungewissen Kursentwicklung Trader vor ganz bestimmte Herausforderungen stellt, da die vorherrschenden Trends keine feststellbaren Tendenzen bieten, mit denen sich arbeiten lassen würde. Wir raten daher zum Abwarten auf ein Versagen der Unterstützung (1.2982-1,3026 USD) oder des Widerstands (1,3320-1,3350 USD), bevor man etwas tut. Eine Strategie, die in der Zwischenzeit verfolgt werden könnte, wäre ein Prüfen des Widerstands von 1,3216 USD aus oder des 50 Prozent Retracements des bullischen Laufs von August bis September. Dieses Niveau diente zuvor als Widerstand und das eröffnete die Möglichkeit eines relativ engen Stops, der über dem Bereich 1,3320-1,3350 USD gesetzt wurde. Dieser Widerstand zeigte sich am Freitag und nach einem frühen Sprung zu Wochenbeginn, fiel der Kurs gleich wieder zurück in diesen Bereich.

GBP/USD-Stundenchart: Mean Reversion eines ganzen Monats

Technische Analyse GBP/USD: Richtungsloses Dümpeln

Chart erstellt von James Stanley

Es folgte ein meandern der Mean Reversion, die dem Währungspaar GBP/USD keine feststellbare, kurzfristige Richtung gibt. Zoomt man aus dem Chart heraus, sieht man, wo sich noch ein mittelfristiger Trend in der Entwicklung befindet, denn der bullische Trend des Jahres 2017 schleppt sich weiter dahin. Der Trend ist jedoch fraglich, da die Projektion dieser Trendlinie während der letzten Wochen eine erhebliche Intraday-Oszillation aufweist. Die Trendlinie griff zum ersten Mal wieder nach der Zinsanhebung der BoE und auf gewisse Weise bieten Käufer immer noch ein gewisses Unterstützungselement um dieses Niveau.

GBP/USD-Tageschart: Bullische 2017-Trendlinie wackelt, hält aber weiter

Technische Analyse GBP/USD: Richtungsloses Dümpeln

Chart erstellt von James Stanley

Dies ist allerdings nicht das einzige Unterstützungselement um die aktuellen Niveaus herum – und das ist es, wo die Dinge bei dem Paar etwas komplizierter werden. Während des letzen Monats trägen Dümpelns hatten wir mehrere Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, die jedwede Hinweise auf einen Trend, der sich vielleicht entwickeln hätte können, behindert haben. Trader, die nach einem direktionalen Ansatz suchen, sollten weiter auf einen Durchbruch durch die langfristige Unterstützung bzw. den Widerstand warten, bevor sie sich für eine Richtung entscheiden. Auf der Unterstützungsseite der Medaille warten wir auf einen Durchbruch unter die Unterstützungszone, die von 1,3026 USD bis 1,2982 USD verläuft. Auf der Widerstandsseite verfolgen wir die Spanne 1,3320 USD bis 1,3350 USD.

GBP/USD-Tageschart: Durchbruch von Unterstützung/Widerstand weist den Weg für den direktionalen Bias

Technische Analyse GBP/USD: Richtungsloses Dümpeln

Chart erstellt von James Stanley

Bis dahin gilt:

Realistischerweise kann es eine Weile dauern, bis die aktuelle Trägheit des Währungspaars GBP/USD vorüber ist. Die nächste „Super Thursday“-Sitzung kommt erst im Februar. Bis Jahresende werden wahrscheinlich die Wirtschaft in den USA und in Europa eine erhebliche Aufmerksamkeit gewinnen. Die Treiber in Verbindung mit dem Brexit sind immer noch im Spiel und sie könnten die Volatilität des Paares anheizen. Trader sollten beim Eingehen von Shorts von 1,3216 USD aus, womit wir uns in der letzten Woche befasst hatten, vorsichtig sein. Obwohl dieser Widerstand sich recht sauber entwickelt hat, könnte ein erneuter Besuch des Bereichs um dieses Niveau nur wenige Tage später zu einer Falle für Bären werden. Sollte der US-Dollar weiter abschwächen, wie dies in den letzten paar Tagen der Fall war, könnte solch eine Short-Position recht schmerzhaft werden.

• Leisten Sie Herr Bouhmidi bei seinen wöchentlichen DailyFX Frage & Antwortrunde-WebinarGesellschaft. Dienstags und Donnerstags um 20:00 Uhr (MEZ)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.