Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
USD/CAD im Vorfeld der FOMC-Sitzung und den Arbeitsmarktzahlen aus den USA und Kanada vor Widerstand

USD/CAD im Vorfeld der FOMC-Sitzung und den Arbeitsmarktzahlen aus den USA und Kanada vor Widerstand

2017-10-31 16:47:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

USD/CAD-Wochenchart

USD/CAD-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Ein Durchbruch zurück über die vormalige Trendlinienunterstützung, die von dem 2012-Tief (und der Oktober-Eröffnungsspanne) aus verläuft, ließ den Blick früher in diesem Monat nach oben richten. Die Rally nähert sich jetzt der Zusammenflussunterstützung um ca. 1,2927 CAD, einer Region, die von dem 50 Prozent Retracement der 2017-Range und der 50-Linie der absteigenden Pitchfork, die von dem 2016-Hoch aus verläuft definiert wird (beachten Sie, dass der gleitende 52-Wochen-Durchschnitt direkt darüber liegt). Die Wochenunterstützung liegt zurück an der Trendlinie, derzeit im Bereich um 1,2590 CAD.

USD/CAD-Tageschart

USD/CAD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Der Tageschart hebt diese Widerstandsregion ebenfalls hervor. Beachten Sie, dass der gleitende 200-Tage-Durchschnitt / das Tagesschlusstief im Januar direkt darüber liegt und bei ca. 1,3000/1,3026 CAD auf den grundlegenden Trendlinienwiderstand von den Jahreshochs aus trifft. Ein Durchbrechen / Schluss über dieser Region wäre erforderlich, um einen deutlicheren Ausbruch zu bestätigen. In solch einem Szenario wäre die obere Medianlinienparallele/die 2017-Eröffnung bei 1,3400/1,3500 das Ziel.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Anfänger-Leitfaden

USD/CAD 240 Min. Chart

USD/CAD-Kurschart – 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegungen zeigt, dass die wöchentliche Eröffnungsspanne sich direkt unter dem Widerstand bei 1,2927 CAD ausbildet. Achten Sie auf Unterstützung entlang der Parallele. Es wäre ein Durchbruch unter 1,2757/1,2778 CAD erforderlich, um eine signifikantere Umkehr mit Ziel 1,2663 CAD zu bestätigen. Die bullische Entkräftigung läge bei 1,2590/1,2597 CAD, ein Bereich von Interesse für Erschöpfung / Long-Einstiege.

Fazit: Das Paar hat von den Tiefs aus mehr als 7 Prozent zugelegt. Die unmittelbare Rally ist jetzt kurzfristig gefährdet, während der Kurs sich unter dem Zusammenflusswiderstand befindet. Denken Sie daran, dass uns noch der FOMC-Zinsentscheid bevorsteht und – noch wichtiger — die Bekanntgabe des Kandidaten Präsident Trumps für das Amt des/der Fed-Vorsitzenden. Aber das ist noch nicht alles – am Freitag kommen die Zahlen vom US-Arbeitsmarkt (Non-Farm Payrolls; NFP) UND vom kanadischen Arbeitsmarkt, die für das Währungspaar USD/CAD von Aussagekraft sein dürften. Die Novembereröffnung scheint äußerst vielversprechend.

USD/CAD IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar USD/CAD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,02 (50,4 Prozent der Trader sind Long) – schwach bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 17,8 Prozent höher als gestern und 20,6 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 3,2 Prozent höher als gestern und 4,5 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Kurs des Währungspaars USD/CAD weiter nachgeben könnte.Die Privat-Anleger sind jedoch stärker Netto-Long als gestern, aber weniger Netto-Long als letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektvie einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar USD/CAD.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen in der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar USD/CAD sich auf die Markttrends auswirken. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.