Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Wöchentliche technische Perspektive für DXY, GBP/USD und Rohöl

Wöchentliche technische Perspektive für DXY, GBP/USD und Rohöl

2017-10-31 12:36:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
  • Ein Blick auf die wöchentliche, technische Situation bei DXY, GBP/USD und Rohöl
  • Lesen Sie die Mini-Serie Grundlagen der technischen Analyse
  • In unseren täglichen Webinaren wird der weitere Werdegang vom Dollar besprochen. Melden Sie sich an für das tägliche Morgen Setup, um weitere Informationen zu erhalten.

DXY-Wochenchart

DXY-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Der Index testet den Neigungswiderstand, der zu dem Hoch 2012 zurückreicht, nach dem Durchbruch über die Hochs der Oktober-Eröffnungsspanne / Medianlinie letzte Woche. Die unmittelbaren Zugewinne bleiben anfällig, während der Kurs sich unter dem Hoch der letzten Woche befindet. Eine zwischenzeitliche Unterstützung zeigt sich an der Umkehr vom Wochentief 2016 bei 93,89. Es wäre hier ein Durchbruch erforderlich, um einen Hinweis darauf zu geben, dass ein signifikanteres, kurzfristiges Hoch besteht.

Fazit: Im Vorfeld der geldpolitischen Entscheidung des FOMC in dieser Woche und dem Bericht vom US-Arbeitsmarkt richtet die Aufmerksamkeit sich auf eine Reaktion von dieser Neigung aus. Dabei besteht das Risiko einer Abwärtsbewegung zurück in die parallele Unterstützung. Ein Durchbruch nach oben würde den Blick wieder auf höhere Widerstandsziele bei 95,90 richten, unterstützt von der Medianlinie (ca. 95,58) und dem 50 Prozent Retracement / gleitenden 52-Wochen Durchschnitt bei 97,42/97,70.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Anfänger-Leitfaden

GBP/USD-Wochenchart

GBP/USD-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Wir haben diese von dem 2016-Tief aus verlaufende Medianlinienformation verfolgt und früher im Moment gaben wir einen konstruktiven Ausblick, während der Kurs sich über der Zusammenflussunterstützung bei 1,3036 USD befindet. Der Ausblick bleibt kurz vor der November-Eröffnung unverändert und der Blick richtet sich im Vorfeld des Zinsentscheids der Bank of England (BoE) diese Woche weiter auf die untere Parallele.

Fazit: „Das Paar bleibt konstruktiv, während der Kurs sich über der Umkehr des Juli-Wochenschlusshochs bei 1,3036 USD befindet. Achten Sie auf einen Durchbruch über das Wochenschlusshoch bei 1,3494 USD als Bestätigung einer Wiederaufnahme des breiteren Aufwärtstrends mit Ziel 1,3675 USD sowie die oberen Parallelen.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen in der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar GBP/USD sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

Rohöl-Wochenchart

Rohöl-Kurschart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Rohöl nähert sich einer kritischen Widerstandszone bei 54-55 US-Dollar, einer Region, die von der 100 Prozent Extension von den Zugewinnen von den frühen Tiefs aus, dem 78,6 Prozent Retracement der Preisrückgänge 2015 und der ehemaligen Neigungsunterstützung von dem April-Tief aus definiert wird. Beachten Sie, dass direkt darüber die obere Medianlinienparallele um ca. 56,25 USD liegt. Der Long-Bias ist bei einer Bewegung in diese Region gefährdet, der Blick ist aber nach wie vor nach oben gerichtet, solange der Preis über 49,80 USD liegt, wo der gleitende 52-Wochen-Durchschnitt auf die grundlegende Neigungsunterstützung trifft.

Fazit: Die unmittelbaren Zugewinne sind im Vorfeld dieser Topside-Ziele anfällig, aber letztlich warten wir auf einen Pullback mit einem Durchbruch mit Ziel des Zusammenflusses mit dem Fibonacci-Widerstand bei 59,94-60,06 USD, um Long zu gehen.

Schauen Sie in unsere Rohöl-Projektionen für das vierte Quartal in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.