Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Cheating is costly, even for those who can afford it. So no positive reaction this time on #claims. Market does what is for, at least for a short period of time. #SPX
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3029k Erwartet: N/A Vorher: 1784k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Handelsbilanz (FEB), Aktuell: -39.90b Erwartet: -$40.0b Vorher: -$45.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3029k Erwartet: N/A Vorher: 1803k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (MAR 28), Aktuell: 6648k Erwartet: 3700k Vorher: 3283k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3.03M Erwartet: N/A Vorher: 1803k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (MAR 28), Aktuell: 6.65M Erwartet: 3700k Vorher: 3283k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Handelsbilanz (FEB), Aktuell: -39.9B Erwartet: -$40.0b Vorher: -$45.3b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 US Unemployment Claims: 6,648 Mio exp. 3,5 Mio. #Claims #Economy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,90 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gLkT5pemd9
Rohölpreis-Analyse – Rücksetzer bietet Chancen

Rohölpreis-Analyse – Rücksetzer bietet Chancen

2017-10-19 10:41:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
  • Der Ölpreis ist fast 5 Prozent vom September-Hoch entfernt; der Preisrückgang nähert sich jetzt der Unterstützung
  • Schauen Sie in unsere neuen Rohöl-Projektionen für das vierte Quartal in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen

Rohöl-Wochenchart

Rohöl-Preischart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Rohöl wird weiterhin innerhalb dieser breiten aufsteigenden Pitchfork-Formation, die bis 2015 zurückreicht, gehandelt. Der Preis erholte sich jetzt in der letzten Woche von der Zusammenflussunterstützung an der 75 Prozent Linie. Der kritische Widerstand bleibt weiterhin bei 54-55 US-Dollar, wo die vormalige Trendlinienunterstützung auf eine Vielzahl von Fibonacci-Erwägungen und das frühe Hoch der Eröffnungsspanne trifft.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Anfänger-Leitfaden

Rohöl-Preischart

Rohöl-Preischart – Täglicher Zeitrahmen

Eine kurzfristige Pitchfork, die von den Jahrestiefs aus verläuft, unterstreicht zusätzlich die Unterstützungsregion bei 49,20/49,40 US-Dollar, die früher im Monat verteidigt werden konnte. Diese Region wird von dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, dem vormaligen Trendlinienwiderstand, der von dem Jahreshoch (rot) aus verläuft, und der unteren Parallele (blau) definiert.

Die Preiszugewinne konnten wieder zurück über die Monatseröffnung bei 51,57 US-Dollar durchbrechen und nähern sich jetzt dem kurzfristigen Widerstand bei 52,39 US-Dollar. Obwohl es von diesen Niveaus aus zu einem weiteren Rücksetzer kommen könnte, bleibt die Aufmerksamkeit nach oben gerichtet, während der Preis sich über diesem Niveau befindet.

Rohöl – 240 Min.-Chart

Rohöl-Preischart – 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Preisbewegung zeigt, dass Rohöl innerhalb eines kurzfristigen Kanals von den Monatstiefs aus hält. Dabei nimmt die Wocheneröffnungsspanne direkt über der Kanalunterstützung/51,19 US-Dollar Form an. Der zwischenzeitliche Widerstand liegt bei 52,39/52,45 US-Dollar. Es wäre ein Ausbruch über die Hochs der Monatseröffnungsspanne bei 52,79 US-Dollar erforderlich, um die nächste Bewegung mit Ziel der Jahreseröffnung / der 100 Prozent Extension bei 53,80/53,94 US-Dollar anzuschieben.

Fazit: Der Preis bleibt hier für einen kurzfristigen Rücksetzer anfällig, ich werde aber versuchen, sukzessive mit einer Schwäche in die strukturelle Unterstützung mitzugehen. Achten Sie auf einen definitiven Ausbruch aus der monatlichen Eröffnungsspanne, da er weitere Orientierung für den mittelfristigen Ausblick für Rohöl bietet.

Rohöl - IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Rohöl Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,12 (47,2 Prozent der Trader sind Long) – schwach bullisch Wert
  • Die Long-Positionen sind 1,3 Prozent niedriger als gestern und 11,0 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 2,8 Prozent niedriger als gestern und 6,0 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der US-Rohölpreis weiter steigen könnte. Die Privat-Trader sind jedoch weniger Netto-Short als gestern, aber stärker Netto-Short als letzte Woche, und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen gibt uns aus einer Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Rohöl-Bias.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Rohöl sich auf die Preistrends auswirken.Hier erfahren Sie, wie das Sentiment Ihr Trading verbessern kann!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.