Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Der #Bitcoin befindet sich auch aktuell im 4H-Chart in einer Keilformation - Erfahre in meinem kurzen Video mehr über diese Formation 📺👇 https://t.co/98rNyznegb https://t.co/oFf1n06U9K
  • #Crypto - I was asked for a technical overview for #DUSK - We can see that $DUSK is at crucial point in 4H-Chart. We are testing the MA-200 and we are losing trend momentum. $0,35 needs to hold otherwise we could see further consolidation heading $0,29. https://t.co/lFDtXLHCH8
  • In dieser Woche befinden wir uns genau in der Mitte des Monats. Historisch konnten wir beobachten, dass der #DAX aber auch andere Aktienindizes wie z.B. der #DJIA #AEX uvm. in dieser Phase tendenziell steigen. Was können wir diese Woche vom $DAX erwarten? https://t.co/RQwL2aFlCe https://t.co/5dTZZPP49k
  • #forexlifestyle #Forex #GBPUSD https://t.co/miIbd3vyqi
  • Pfund Sterling (GBP/USD): Erwartete Erholung gestartet? 👉https://t.co/SkOLAZXMkH #GBPUSD #GBP #forexlifestyle #forextrading #forexmarket @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/l25PUQB9Ei
  • TG1 erfolgt https://t.co/5fq67kOWTZ
  • #Litecoin - This is one example why I love to trade #cryptocurrencies with technical analysis - Look on $LTC on a daily how it perfectly created a healthy uptrend with higher highs and lows. Surprisingly the lows fall together with the MA-55. Next target: $300. #Crypto https://t.co/ON14UUS9f3
  • #DAX #Daytrading. Erster Versuch long hier. (Keine Anlageberatung) https://t.co/NosxuqxRbu
  • #DAX is currently trending in a range. We are in the middle of the month. 9th to 11th trading day are considered the best in the month. A breakout with a takeover of the upper #Bouhmidi band, could continue the trend and confirm #April as the best month of the year. #trading https://t.co/PYnCDmjmVP
  • #GBPUSD mit möglichem Tief https://t.co/Z9RoxewqQs
Technische Analyse GBP/USD: Bullen-Flagge, tieferes Retracement-Potenzial

Technische Analyse GBP/USD: Bullen-Flagge, tieferes Retracement-Potenzial

James Stanley, Senior Strategist

Gesprächsansätze:

- Das Britische Pfund verzeichnete im Zusammenhang mit dem Zinsentscheid der BoE letzte Woche eine aggressiv bullische Bewegung und zu Beginn dieser Woche nach einer Rede des Gouverneurs der BoE Mark Carney einen gewissen Rücksetzer.

- Mit der jüngsten Stärkephase des Britischen Pfunds konnten wir einen Anstieg der Verkäufe von Privatanlegern verzeichnen. Das IG Client Sentiment steht bei Schreiben dieser Zeilen bei -2.46. Angesichts der traditionell nonkonformistischen Natur der Privat-Trader ist dies für das Paar bullisch.

- Möchten Sie erfahren, wie das Britische Pfund und der US-Dollar sich im Vergleich zu den DailyFX-Prognosen entwickelt haben? Hier erhalten Sie vollständigen Zugriff.

In unserem letzten Artikel befassten wir uns mit der „höhere Tiefs“-Unterstützung des Währungspaars GBP/USD nach dem von der BoE ausgelösten Ausbruch. Im Rahmen des BoE-Zinsentscheids früher im Monat warnte die Notenbank, dass kurzfristig Zinsanhebungen bevorstehen, da die Inflation in der britischen Wirtschaft nach wie vor erhöht ist. Dies führte zu einem lebhaften Ausbruch, bei dem das Währungspaar GBP/USD ein neues Ein-Jahres-Hoch erreichen konnte, bis dann um das 1,3600 USD Handle schließlich der Widerstand kam.

Kurz nach diesem bullische Ausbruch - und wir diskutierten dies in unserem vorherigen Artikel - war BoE-Gouverneur Mark Carney bemüht, dieses Thema in den Hintergrund zu spielen. So sagte er, Zinsanhebungen würden wahrscheinlich überschaubar bleiben und schrittweise erfolgen. Dies dämpfte die bullische Bewegung, wenn auch nur vorübergehend, und die Kursbewegung fand an einem kritischen Niveau bei 1,3478 USD Unterstützung. Das ist das 50 Prozent Retracement der „Brexit-Bewegung“ des Paares. Diese Unterstützung hielt den größten Teil der letzten Woche, bevor der Kurs schließlich gestern darunter zu rutschen begann.

Nach Tests dieser Unterstützung letzte Woche übernehmen jetzt die Bären die Kontrolle über die kurzfristige Kursbewegung. Kombiniert man die kurzfristigen tieferen Tiefs mit den tieferen Hochs, die sich zu zeigen begonnen haben, erhält man eine Bullen-Flagge-Formation, denn wir erkennen dort einen kurzfristig absteigenden Kanal als Retracement in der längerfristigen bullischen Bewegung.

GBP/USD Vier-Stunden: Entwicklung einer Bullen-Flagge mit tieferen Tiefs/Hochs

Technische Analyse GBP/USD: Bullen-Flagge, tieferes Retracement-Potenzial

Chart erstellt von James Stanley

Diese kurzfristige Bullenflagge hilft zu veranschaulichen, wie flach das Retracement bisher gewesen ist, zumindest in Hinblick auf die bullische Bewegung, die vor zwei Wochen ihren Anfang nahm. In dieser Phase haben wir weniger als 30 Prozent dieser Bewegung abgegeben. Angesichts dessen, dass Bullen keine starke Reaktion auf diese tieferen Unterstützungstests unter 1,3478 USD gezeigt haben, sieht es wohl so aus, als könnte ein tieferes Retracement bevorstehen.

In unserem letzten Artikel erwähnten wir zwei Bereiche, die für solch ein Szenario attraktiv sein könnten: um 1,3350 USD und 1,3250 USD. Wenden wir auf diese jüngste bullische Bewegung ein Fibonacci-Retracement an, das das August-Tief bis zu dem September-Hoch führt, können wir sehen, wo jeder dieser Kurse in der Nähe eines relevanten Retracement-Niveaus liegt. Das 38,2 Prozent Retracement dieser Bewegung liegt bei 1,3321 USD und das 50 Prozent Retracement bei 1,3217 USD. Diese Niveaus lassen sich kombinieren, um Unterstützungszonen zu erhalten, an die Trader sich beim Traden des langfristigen, bullischen Fortsetzungsthemas beim Währungspaar GBP/USD halten können.

GBP/USD-Stundenchart: Kurzfristiges Fibonacci-Retracement angelegt; Betonung auf 38,2 Prozent, 50 Prozent Niveaus

Technische Analyse GBP/USD: Bullen-Flagge, tieferes Retracement-Potenzial

Chart erstellt von James Stanley

Für die Platzierung des Stops und direktionale Hinweise könnte die langfristige Zusammenflusszone, die von 1,3117 USD bis 1,3187 USD verläuft, attraktiv sein. Falls die Kursbewegung sich nicht über dieser Zone halten können sollte, dann ist das bullische Thema beim Währungspaar GBP/USD nicht mehr attraktiv und ein Durchbruch nach unten könnte das Tor für ein Engagement auf der Short-Seite aufstoßen. Bis dies aber geschieht könnten wir hier einen nützlichen Bereich für eine Stop-Platzierung haben, falls sich in einer der oben erwähnten Zonen Unterstützung zeigt.

GBP/USD-Tageschart: Längerfristige Unterstützungszone 1,3117-1,3187 USD markiert

Technische Analyse GBP/USD: Bullen-Flagge, tieferes Retracement-Potenzial

Chart erstellt von James Stanley

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.