Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,90 % Silber: 0,52 % Gold: 0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nsSCYSaAKo
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,14 % 🇦🇺AUD: 0,11 % 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇬🇧GBP: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/nfeva8VcXf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,04 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,26 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ROpmPVCCyh
  • 🇦🇺 AUD Wage Price Index (YoY) (4Q), Aktuell: 2.2% Erwartet: 2.2% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Wage Price Index (YoY) (4Q) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2.2% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (JAN), Aktuell: -¥1312.6b Erwartet: -¥1684.8b Vorher: -¥154.6b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC), Aktuell: -3.5% Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC), Aktuell: -12.5% Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (JAN), Aktuell: -1312.6B Erwartet: -¥1684.8b Vorher: -¥152.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
EUR/USD: Level, die man für Jackson Hole kennen sollte

EUR/USD: Level, die man für Jackson Hole kennen sollte

2017-08-23 07:00:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Das Währungspaar EUR/USDwird möglicherweise innerhalb einer Bullen-Flagge gehandelt - es besteht nach wie vor unmittelbares Abwärtsrisiko
  • Schauen Sie in unsere Quartals-Projektionen für das Währungspaar EUR/USD in den kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen

EUR/USD Tageschart

EUR/USD täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Der Euro wurde innerhalb der Grenzen einer wohldefinierten aufsteigenden Pitchfork-Formation gehandelt. Dabei kehrte sich der Kurs Anfang des Monats von der oberen Parallele um. Es besteht nach wie vor das Risiko eines tieferen Rücksetzers bei dem Paar, während der Kurs sich unter dem Monatseröffnungswiderstand bei 1,1841 USD befindet. Die wichtige Tagesunterstützung liegt entlang der Medianlinie / den 2016-Hochs bei 1,1616 USD.

EUR/USD: Level, die man für Jackson Hole kennen sollteEUR/USD: Level, die man für Jackson Hole kennen sollte

EURUSD 240min

EUR/USD 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt eine kurzfristige absteigende Kanalformation, die von dem Monatshoch aus verläuft (dabei könnte es sich um eine Bullen-Flagge handeln). Der unmittelbare Widerstand liegt an dem markierten Trendlinienzusammenfluss um ca. 1,1815 USD. Ein Durchbruch über das 2010-Tief bei 1,1877 USD wäre erforderlich, um eine Wiederaufnahme des breiteren Aufwärtstrend mit Ziel 1,1998 USD zu bestätigen.

Die Kanalunterstützung läuft mit der Medianlinie im Bereich 1,1650 USD zusammen. Dabei kommt eine signifikantere Unterstützung bei 1,1616 USD (Bereich von Interesse für Long-Einstiege). Ein Durchbruch unter dieses Niveau wäre als Hinweis darauf, dass ein deutlicheres Hoch besteht, erforderlich. Fazit: Ich gebe der Short-Seite den Vorzug während wir uns innerhalb dieses kurzfristigen Kanals befinden. Dabei bietet ein breiterer Rücksetzer günstigere Gelegenheiten für Long-Einstiege.

Beachten Sie, dass das jährliche Wirtschafts-Symposium in Jackson Hole ein signifikantes Eventrisiko für das Paar darstellt. Kommentare von EZB-Präsident Mario Draghi und Fed-Chefin Janet Yellen sind für Donnerstag und Freitag angesetzt. Im Vorfeld dieser Ereignisse ist erhöhte Vorsicht geboten, da die Kommentare wahrscheinlich die Volatilität bei Euro- und US-Dollar-Paaren anheizen werden.

EUR/USD IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar EUR/USD Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,94 (34,0 Prozent der Trader sind Long) –bullischerWert.
  • Die Privat-Trader sind bereits seit dem 18. April Netto-Short. Der Kurs ist seitdem um 10,0 Prozent gestiegen.
  • Die Long-Positionen sind 22,3 Prozent höher als gestern und 16,4 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 5,7 Prozent niedriger als gestern, aber 0,4 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem Sentiment der Masse normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der EUR/USD-Kurs weiter steigen könnte. Und doch sind Trader weniger Netto-Short als gestern und gegenüber der letzten Woche. Jüngste Veränderungen der Stimmung warnen, dass der aktuelle EUR/USD Kurstrend sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Short bleiben, schon bald nach unten umkehren könnte.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen in der Privat-Trader-Positionierung im Euro sich auf die Markttrends auswirken. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.