Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,15 % 🇨🇦CAD: -0,28 % 🇯🇵JPY: -0,57 % 🇦🇺AUD: -0,83 % 🇳🇿NZD: -0,88 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/eerLaCs5RY
  • In Kürze:🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (FEB 8) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1717k Vorher: 1698k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (FEB 15) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 210k Vorher: 205k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇺🇸 USD Philadelphia Fed Business Outlook (FEB) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 11 Vorher: 17 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Publication of account of ECB's Monetary Policy Meeting (JAN) um 12:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,22 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,38 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Zc9b3a7v82
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,25 % Gold: 0,01 % Silber: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0BkrICnD89
  • #NZDUSD - Rund 90% unserer erwarteten Korrketurbewegung auf Basis der SKS-Formation wurden erreicht. Der Kiwi zeigt eine bullische #divergenz im Bereich einer wichtigen Unterstützung im Bereich 0,6324 $ ~ 0,6310 $ https://t.co/pcjtcWdJ4T #forexsignals @DavidIusow #forex https://t.co/1jO3Cg7aZ6
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,07 % 🇪🇺EUR: -0,12 % 🇨🇦CAD: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,69 % 🇦🇺AUD: -0,73 % 🇳🇿NZD: -0,78 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MtuobFnVtN
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,09 % S&P 500: -0,10 % CAC 40: -0,12 % Dow Jones: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7K9K9qRcBy
EUR/USD vor NFP's: ein Pullback würde Chancen bieten

EUR/USD vor NFP's: ein Pullback würde Chancen bieten

2017-08-03 07:00:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:

Gesprächsansätze

EUR/USD Tageschart

EUR/USD Tageschart

Technischer Ausblick: Der Euro erreichte gestern den Pitchfork-Widerstand, womit der wöchentliche Zugewinn kurzfristig begrenzt ist. Das Tief von 2010 liegt nur knapp darüber bei 1,1876 USD – die Long-Tendenz ist bei Erreichen dieser Levels gefährdet und wir achten auf mögliche kurzfristige Zeichen einer Erschöpfung zum Marktauftakt im August.

Die zwischenzeitliche Unterstützung ist bei der 75-Prozent-Linie angesiedelt (derzeit rund 1,17 USD), wobei der breitere Aufwärtstrend weiterhin bei Erreichen des 2016er-Hochs (Tagesschlusskurs) von 1,1495 USD als entkräftet anzusehen ist. Achten Sie bei einem Durchbruch an der Oberseite auf die Widerstandsziele an der längerfristigen Median-Linie, die von den Februar-Hochs ausgeht (derzeit bei rund 1,2040 USD), unterstützt durch 1,2167 USD.

EUR/USD 120 Min. Chart

EURUSD 120 Min. Kurschart

Hinweise: Ein eingebetteter aufsteigender Kanal, der sich am Tief vom 13.7. gebildet hat, unterstreicht die bereits erwähnten Widerstandslevel noch mehr, wobei das Hoch von letzter Woche bei 1,1777 USD unmittelbare Unterstützung bietet, verstärkt durch die Marke von 1,1714 USD. Eine umfassendere Korrektur, die auf die Marke von 1,1616 USD und die Median-Linie (derzeit bei rund 1,1540 USD) abzielt,

würde durch einen Bruch unterhalb dieses Niveaus angekündigt.

Man beachte, dass am Freitag immer noch die Publikation des US-Arbeitsmarktberichts ex Agrar bevorsteht, der für enorme Volatilität bei den USD-Crosses sorgen könnte. Unter Trading-Gesichtspunkten achte ich auf eine kurzfristige Erschöpfung auf diesem Niveau, aber letztendlich geht es darum, Long-Einstiegspunkte bei einem deutlicheren Pullback in die strukturelle Unterstützung hinein zu finden.

EUR/USD vor NFP's: ein Pullback würde Chancen bietenEUR/USD vor NFP's: ein Pullback würde Chancen bietenEURUSD IG Client Sentiment
  • Die Zusammenfassung des IG-Client-Sentimentzeigt, dass Trader im Paar EUR/USD Netto-Short sind – das Verhältnis beträgt –2,7 (27,0 Prozent der Trader sind long) – bullischerWert
  • Privat-Trader waren seit 18. April Netto-Short – der Kurs hat seitdem um 10,6 Prozent zugelegt
  • Long-Positionen haben gegenüber gestern um 12,0 Prozent zugelegt und sind 3,2 Prozent höher als vergangene Woche
  • Short-Positionen haben sich um 4,8 Prozent verringert im Vergleich zum Vortag und liegen 7,9 Prozent niedriger als letzte Woche
  • Wir positionieren uns üblicherweise konträr zum Sentiment der Privat-Trader und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, weist darauf hin, dass die Rallye im Paar EUR/USD noch andauern könnte. Nichtsdestoweniger positionieren sich die Privat-Trader weniger Netto-Short als gestern und im Vergleich zu vergangener Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen warnt davor, dass der aktuelle Kurstrend im Euro bald umschlagen könnte, obwohl Trader weiter Netto-Short positioniert sind.

Worauf sollten Sie bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar EUR/USD achten? Klicken Sie hier, um es zu erfahren!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.