Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher Download
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @HFI_Research: U.S. Oil Production Disappoints To The Downside In December #OOTT $USO https://t.co/G44L0lxkDr
  • RT @AndysCycles: Simple math: US deaths from flu around 16,000. Flu Case Fatality (CFR) rate is around 0.05-0.1% COVID-19 CFR is around 2.…
  • RT @GotfrydKarol: China's PMI. Choose your favourite color https://t.co/lb3d8UVKhL
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 1,37 % 🇨🇭CHF: 0,24 % 🇪🇺EUR: 0,24 % 🇬🇧GBP: -0,53 % 🇦🇺AUD: -0,92 % 🇳🇿NZD: -0,93 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/4sAswBT5uH
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,91 % Gold: -3,62 % Silber: -6,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/UpdRy3ujh2
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,05 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,48 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/0jB3XuvIhN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 1,16 % Dax 30: 0,97 % S&P 500: 0,09 % Dow Jones: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/UHTec1GpEr
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,62 % Gold: -4,32 % Silber: -6,92 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/XytvtxGlUF
  • 👍😎 3hours ago https://t.co/4eJMIz61TU
  • RT @Schuldensuehner: #Gold and #Silver join the Virus bloodshed. Gold plunges >4%, biggest slide since 2013, Silver down >7%. https://t.co/…
Kursanalyse USD/JPY: Bärische Umkehr eröffnet USD-Schwäche

Kursanalyse USD/JPY: Bärische Umkehr eröffnet USD-Schwäche

2017-07-13 11:40:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Suchen Sie nach einem aktuellen USD/JPY-Ausblick für das dritte Quartal? Unsere kostenlosen Prognosen finden Sie hier.

Highlights:

Das Währungspaar USD/JPY hat in den letzten 24 Stunden des Handels einen abrupten Kurswechsel verzeichnet. Nach einem einen Monat lang währenden Anstieg von 108,8 JPY auf 114,49 JPY am Mittwoch haben wir eine scharfe Kehrtwende erlebt. Das Kursmuster sieht wie eine Abendstern-Umkehr aus, es lassen sich aber ein paar Dinge anmerken. Erstens sind der US-Dollar und der Yen die beiden vergleichsweise schwächsten Währungen unter den G8 (240-Minuten-Chart gegenüber dem gleitenden 200-Durchschnitt). Zweitens ist die Korrelation des Yen mit Renditen in letzter Zeit auf positive Extreme gestiegen (d. h. sie wurde stärker), wenn man sich den Verlauf über das Jahrezehnt hinweg anschaut. Drittens und letztens scheint die Fed sich von ihrer Straffungsorientierung zurückzuziehen, während andere Notenbanken sie weiter verfolgen. Die VPI-Zahlen am Freitag könnten für den kommenden Trend der US-Renditen ausschlaggebend sein. Falls die VPI-Zahlen am Freitag nicht den Ewartungen entsprechen sollten und es zu einem geringeren Einpreisen einer Zinsanhebung im vierten Quartal kommen sollte, würde dies das Währungspaar USD/JPY wahrscheinlich nach unten treiben.

Klicken Sie hier, um die Bekanntgabe des US-VPI zu verfolgen

Während einige einen stärkeren Yen (tieferer Kurs des Paars USD/JPY) als einen Hinweis darauf sehen, dass wir uns in einer „Risk-off“-Stimmung befinden, ist es erwähnenswert, dass die Richtung des aus zwei schwachen Währungen bestehende Paares nicht für den Gesamtmarkt gilt. Angesichts der Stärke es Kanadischen Dollars, des Australischen Dollars oder des Euro könnte es angebrachter sein, die Währungspaare CAD/JPY oder EUR/JPY zu beobachten, bevor man das Urteil fällt, dass der Markt sich zu einem „Risk-off“ verschoben hat.

Empfohlene Lektüre: AUD/JPY könnte ein weiteres Yen-Paar sein, dass sich neuen Jahreshochs annähert

Der Chart unten zeigt, dass der Rücksetzer früher diese Woche in der Nähe des Mai- und März-Hochs erfolgte. Vorherige Spitzen sind ausgezeichnete Zonen für Widerstand und man kann nur von einem starken Trend mit Dynamik einen Durchbruch erwarten. Sollten die US-VPI-Daten am Freitag nicht die Erwartungen erfüllen, könnte es zu einem starken Rücksetzer von der jüngsten +5,2 Prozent Bewegung zur Fibonacci-Retracement-Zone bei 112,32 JPY bis 110,98 JPY kommen.

Wir konnten vor kurzem erleben, dass die Bank of Japan ihren Fokus auf die Kontrolle der Renditekurve, einem Arm ihres QQE, gerichtet hat. Wenn der Staub sich also erst einmal gelegt hat, kann man wohl durchaus davon ausgehen, dass das Währungspaar USD/JPY und andere JPY-Paare wieder zu neuem Leben erweckt werden, da eine Fed, die mit Zinsanhebungen fortfährt, letztlich trotz der kurzfristigen Unruhe die Renditen nach oben treiben wird. Ein Durchbruch und ein Wochenschluss unter 110 JPY könnten dazu führen, dass diese Sichtweise revidiert wird.

Kursanalyse USD/JPY: Bärische Umkehr eröffnet USD-Schwäche

Chart erstellt von Tyler Yell, CMT

USD/JPY IG Trader Sentiment:Die Lage beim Währungspaar USD/JPY könnte sich schon bald ändern

Kursanalyse USD/JPY: Bärische Umkehr eröffnet USD-Schwäche

Was sagen die Kauf-/Verkaufsentscheidungen von Privat-Tradern über den Yen- Trend aus? Hier können Sie es herausfinden!USD/JPY: Privat-Trader-Daten zeigen, dass 49,0 Prozent der Trader Netto-

Long sind. Das Verhältnis der Trader Short zu Long steht bei 1,04 zu 1. Die Zahl der Netto-Long-Trader ist 13,0 Prozent niedriger als gestern und 21,1 Prozent niedriger als letzte Woche, während die Zahl der Netto-Short-Trader 14,5 Prozent niedriger ist als gestern und 6,5 Prozent niedriger als letzte Woche.

Wir nehmen gegenüber der mehrheitlichen Stimmung normalerweise eine nonkonformistische Sichtweise ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass das Währungspaar EUR/JPY weiter steigen wird. Die Positionierung ist weniger Netto-Short als gestern, aber stärker Netto-Short als letzte Woche. Die Mischung aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen sorgen bei uns für eine weiterhin gemischte Trading-Tendenz beim Währungspaar USD/JPY.(Hervorhebung durch den Autor)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.