Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hat EUR/GBP gerade ein Top erreicht?

Hat EUR/GBP gerade ein Top erreicht?

2017-07-13 11:40:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Erhalten Sie Michaels Analysen direkt per E-Mail. HIER KÖNNEN SIE SICH ANMELDEN

Gesprächsansätze:

  • EUR/GBP reagiert auf den Widerstandszusammenfluss; es besteht das Risiko einer größeren Korrektur mit einem Durchbruch unter 0,8788 GBP
  • Schauen Sie in unsere neuen Prognosen für das dritte Quartal. Sie finden sie in unseren kostenlosen DailyFX Trading-Prognosen.

EUR/GBP Tageschart

EUR/GBP Tageschart

Technischer Ausblick:Das Währungspaar EUR/GBP reagierte früher am heutigen Tag auf den Widerstandszusammenfluss bei 0,8944 GBP, wo das 76,4 Prozent Retracement der Kursgrückgänge Ende Oktober mit dem Neigungswiderstand zusammenläuft. Der Rücksetzer testet jetzt die anfängliche Unterstützung an den Januar-Hochs bei 0,8852 GBP. Die bärische Divergenz in die Medianlinie deutet darauf hin, dass hier nach wie vor das Risiko eines größeren Rückschlags besteht. Ein Durchbruch nach unten hätte dabei einen signifikanteren Unterstützungszusammenfluss bei 0,8788/0,8795 GBP zum Ziel.

EUR/GBP 120 Min.

EUR/GBP 120 Min. Chart

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf den Chart zeigt eine kurzfristige absteigende Pitchfork Formation, die von den Hochs der letzten Zeit aus verläuft. Die Medianlinie läuft dabei bei 0,8845/0,8852 GBP mit der grundlegenden Trendlinienunterstützung und der Wocheneröffnung zusammen. Obwohl es noch zu früh ist, sich zu sehr auf diese Neigung zu verlassen, warte ich auf einen anfänglichen Widerstand zurück an der 50-Linie nicht weit von der Marke 0,8900 GBP. Ein Durchbruch darunter hätte 0,8815/0,8822 GBP und 0,8795 GBP zum Ziel.

Bei einem Dip in den markierten Unterstützungsbereich wird sich die Lage wahrscheinlich etwas entspannen, aber aus Trading-Perspektive gebe ich einer nachlassenden Stärke unter 0,8900 GBP den Vorzug. Die breitere bärische Entkräftigung liegt dabei unverändert bei 0,8944 GBP. Ein Durchbruch über diese Schwelle würde den Blick wieder zurück auf die Long-Seite richten. Solch ein Szenario hätte nachfolgende Widerstandsziele bei 0,9002 GBP und 0,9049.

EUR/GBP Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentimentzeigt, dass Trader beim Währungspaar EUR/GBP Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,64 (37,9 Prozent der Trader sind Long) - bullischer Wert.
  • Die Privat-Trader sind bereits seit dem 16. Mai Netto-Short. Der Kurs ist seitdem um 5 Prozent gestiegen.
  • Long-Positionen sind 2,2 Prozent geringer als gestern und 14,2 Prozent geringer als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem Massen-Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der EUR/GBP-Kurs weiter steigen wird. Die Positionierung ist weniger Netto-Short als gestern, aber stärker Netto-Short als letzte Woche und die jüngsten Sentiment-Veränderungen geben uns weiterhin einen gemischten Trading-Bias.
  • Fazit: Achten sie auf einen Aufbau der Long-Positionierung/Kürzung des Short-Engagements als weitere Unterstützung des Umkehrszenarios, wenn der Kurs auf den Widerstand reagiert.

Worauf sollten Sie bei der Privat-Trader-Positionierung achten? Klicken Sie hier, um es zu erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.