Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • “We know from previous events that, even if the government doesn’t say we’re going to go into quarantine, peoples’ behavior still change and GDP will fall,” #Lockdown2 #Wirtschaft #USA https://t.co/1wGxxMiu66
  • Mein #USWahl2020 Szenario. Ich glaube der Markt wird im Falle eines #Trump Siegs schlechter performen. Warum? Der Markt braucht insbesondere in dieser Zeit neue Hoffnungen. Und die kann Trump m.E. nicht mehr bieten. Sein schlechter Umgang mit #COVID19 ist ebenso nicht eingepreist
  • Ja, es ist der niedrigste Anstieg der Anträge im Rahmen der Krise, aber immer noch mehr als das Doppelte von den Vorkrisenlevel. Aber wer feiern will, der findet sicher immer etwas. https://t.co/EZHHlJOrg7
  • Immer wieder interessant, wie Analysten schreiben, die Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA würden gegenüber der Vorwoche fallen (declined, falling). NEIN, sie sind nicht gefallen. Sie sind nur langsamer gestiegen. https://t.co/NSi9Mzb54H
  • - AQ in Deutschland fällt leicht auf 6,2 % im September. Kurzarbeit verringert sich ebenso. Reversal aufgrund des #LockdownLight möglich. - DE BIP 8,2% QoQ, besser als die erwarteten 7,3 %. https://t.co/AzaKEV8hTQ
  • #WTI: Der Ölpreis bricht aus der Rechteckformation aus, weitere Verluste könnten folgen und zu einer Trendforstetzung führen. Kursziel auf Basis der Formation: $31. Erfahre in meinem Börsenbrief mehr: https://t.co/TXZFdbCskL #OOTT #crude @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/GQ2LlxgBLb
  • #DAX #DAX30 $DAX https://t.co/vN4flkyvtT
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Rettung ist nicht in Sicht https://t.co/G5ABxTH83I #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Boerse #Trading @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG https://t.co/UjRqLyBKWp
  • 👇 https://t.co/J0V7FG90SH
  • RT @FirstSquawk: TWITTER Q3 20 EARNINGS RESULTS:ADJ EPS: $0.19 (ESTIMATE: $0.05) - REVENUE: $936.2M (ESTIMATE: $780.5M) - DAILY ACTIVE US…
Technische Analyse GBP/USD: Bullische Umkehr bringt Hochs nach der Wahl

Technische Analyse GBP/USD: Bullische Umkehr bringt Hochs nach der Wahl

2017-06-29 08:12:00
James Stanley, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

- Technische Strategie GBP/USD: Bärischer längerfristiger Trend mit Rückkehr zu kurzfristiger, bärischer Dynamik.

- Das Währungspaar GBP/USD zeigte letzte Woche aufgrund der höheren Inflation und einer stärker straffungsorientierten BoE einen Hauch Stärke. Aber das führte lediglich zu einem erneuten Besuch des Widerstands bevor die Verkäufer wieder übernahmen.

- Sind Sie auf der Suche nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden. Sie sind kostenlos und wurden für das erste Quartal 2017 auf den neuesten Stand gebracht. Falls Sie nach Ideen suchen, die von der Art her kurzfristiger sind, schauen Sie doch einmal in unser IG Client Sentiment.

Während der letzten Woche hat sich das Britische Pfund auf eine Weise verhalten, die auf den kurzfristigeren Charts wie eine bullische Bewegung aussieht. Nach einem Rücksetzer auf ein neues kurzfristiges Tief bei 1,2587 USD letzte Woche hat die USD-Schwäche die Oberhand gewonnen und das Währungspaar GBP/USD konnte zulegen und dabei ein neues Hoch nach den Wahlen erreichen. Auf dem Stundenchart unten sehen wir, wie sich diese bullische Bewegung während der letzten Woche entwickeln konnte, nachdem das Tief letzten Mittwoch erreicht worden war.

GBP/USD erreicht neues Hoch nach der Wahl

Technische Analyse GBP/USD: Bullische Umkehr bringt Hochs nach der Wahl

Chart erstellt von James Stanley

Mit dieser Bewegung ging ein ausgeprägter Abverkauf des US-Dollar einher, bei dem der DXY auf ein neues Sieben-Monats-Tief nachgab. Dadurch wurden viele Währungspaare auf neue Hochs getrieben, wie etwa EUR/USD, das einen neuen Ein-Jahres-Rekordwert erreichte. Das Währungspaar GBP/USD erholt sich weiter von dem Abverkauf nach der Wahl Anfang Juni. Nach der Rally während der vergangenen beiden Tage wird es nun auf neuen Hochs seit der Wahl gehandelt.

Technische Analyse GBP/USD: Bullische Umkehr bringt Hochs nach der Wahl

Chart erstellt von James Stanley

In unserem Market Talk Artikel gestern befassten wir uns mit einer Zone im Bereich 1,2813 USD bis 1,2830 USD, die wir „Sekundärwiderstand“ genannt haben. Jedes dieser Niveaus lässt sich auf vorherige Swing-Hochs der Kursbewegung zurückführen und so wird eine Zone erzeugt, die einen gewissen kurzfristigen Widerstand zu bieten scheint. Mitten im gestrigen Dollar-Abverkauf konnten wir eine gewisse Penetration dieser Zone beobachten, wenn auch nur kurz, bevor Verkäufer in den Markt kamen, um das Währungspaar GBP/USD nach unten zu bieten.

Für Trader, die sich in Erwartung dessen, dass diese Verluste sich fortsetzen könnten, im Währungspaar GBP/USD bullisch engagieren möchten, ist es ratsam, das Risiko recht eng zu bemessen. Dabei können sie das Tagestief bei 1,2791 USD als Stop-Platzierung bei Topside-Strategien ins Auge fassen. Diejenigen, die bärische Umkehrstrategien beim Währungspaar GBP/USD verfolgen möchten, könnten das gestrige Spike-Hoch zur Stop-Platzierung heranziehen, mit Zielen in Richtung des Tagestiefs bei 1,2791 USD und dann den vorherigen Widerstandsbereich bei 1,2755 USD.

Technische Analyse GBP/USD: Bullische Umkehr bringt Hochs nach der Wahl

Chart erstellt von James Stanley

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.