Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,94 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,16 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/T3y49iFSv4
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,56 % Gold: 0,36 % WTI Öl: -1,99 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/oZOZ221eYG
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,58 % 🇪🇺EUR: 0,54 % 🇳🇿NZD: 0,45 % 🇯🇵JPY: 0,31 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇬🇧GBP: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Q28iIjkT6a
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -1,19 % S&P 500: -1,21 % CAC 40: -2,41 % Dax 30: -2,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7psJ2BVN8h
  • (2) FA: There was a higher probability, that Euro rebounds after US Dollar made a top and rate cut probabilities began to increase. Also a Stockmarket Risk-off is good fot the euro initially. At the same time falling oilprices would press on #CAD. And Bingo :-) #Trading #Forex
  • (1) I know no-one likes show-offs but just for the beginners in #Forextrading wanted to point out, that on that call TA and FA were working well together. 1. TA: #EURCAD reached a long term trendline, formed a bottom and broken out of the middle-term trend-channel, see below https://t.co/x0vqUPwGtq https://t.co/mnHcrhyZ5n
  • CME Fed Fund Futures are pricing a 52% chance of a rate cut in April now. Up from 28 % seven days ago. #DXY #USD #FED #Rates https://t.co/zT0exr5GJ3
  • #Volatility - Day of reversal? Check our daily updated #Bouhmidi Bands for #DAX #SPX #OOTT #Gold #FX: https://t.co/rLjKSEmwjH https://t.co/hUuN4YSwQQ
  • RT @IGNederland: Volgende week donderdag verwelkomt #IG actieve beleggers in het charmante Hilton Rotterdam voor het Turbo Trading Night #s…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,79 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,95 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ZCyDnJQXrF
Technische Analyse GBP/USD: Wimpel-Formation deutet auf Ausbruch nach oben hin

Technische Analyse GBP/USD: Wimpel-Formation deutet auf Ausbruch nach oben hin

2017-04-07 09:20:00
Martin Essex, MSTA, Analyst und Redakteur
Teile:

USA zu Gast in Deutschland – Nehmen Sie an der einmaligen Sondersitzung mit Daytrading-Experte Walker England teil.

Gesprächsansätze:

- Ein Wimpel-Muster auf dem Tageschart des Währungspaars GBP/USD deutet auf einen Ausbruch nach oben hin.

- Weiterhin wird das Paar von einer langfristigen Trendlinie und den gleitenden 50-Tage und 100-Tage-Durchschnitten gut unterstützt.

- Wenn Sie auf der Suche nach Trading-Ideen sind, schauen Sie einmal in unsere Trading-Leitfäden. Sie sind kostenlos und wurden für das erste Quartal 2017 auf den neuesten Stand gebracht. Falls Sie nach Ideen suchen, die von der Art her kurzfristiger sind, schauen Sie doch einmal in unseren Speculative Sentiment Index (SSI) Indikator.

GBP/USD-Bullen werden von einer wohldefinierten Wimpel-Formation auf dem Tageschart (siehe unten) ermutigt; ein Fortsetzungsmuster, das auf weitere Stärke hindeutet, nachdem das Paar bereits von 1,2113 USD am 14. März auf 1,2613 am 27. März zulegen konnte. Falls die Formation sich entwickelt, wie sie es theoretisch sollte, könnte ein Ausbruch nach oben über 1,2465 USD in einigen Tagen zu Kursgewinnen führen, die der Höhe des „Flaggenmasts“ entsprechen – den „Fünf großen Stellen“ des Zeitraums 14. März bis 27. März –, also auf 1,2965 USD.

Chart 1: GBP/USD Tages-Zeitrahmen (Oktober 2016 bis April 2017)

Technische Analyse GBP/USD: Wimpel-Formation deutet auf Ausbruch nach oben hin

Chart von IG

Des Weiteren besteht auf dem derzeitigen Niveau viel Unterstützung für den Wechselkurs. Sie hat diese Woche bereits zweimal an der Trendlinien-Unterstützung des jüngsten Tiefs am 14. März gehalten, während sowohl der gleitende 50-Tage, als auch der 100-Tage-Durchschnitt direkt unter dem aktuellen Kurs 1,2470 USD bei Schluss bis 1,24 USD liegen.

Chart 2: GBP/USD Tages-Zeitrahmen (Oktober 2016 bis April 2017)

Technische Analyse GBP/USD: Wimpel-Formation deutet auf Ausbruch nach oben hin

Chart von IG

Allerdings muss eine Menge Widerstand überwunden werden, bevor das mittelfristige Ziel um 1,2965 USD erreicht wird. Die Trendlinien, die vom Hoch am 2. Februar bei 1,2716 USD und vom Hoch am 24. Februar bei 1,2564 USD aus gezogen werden, liegen bei und nur leicht über 1,26 USD, während die Hochs an sich ebenfalls Kursgewinne kurzfristig deckeln könnten.

Für kurzfristige Bullen machen daher ein Stop direkt unter 1,2370 USD, dem Tief vom 29. März, und unter den gleitenden 50-Tage und 100-Tage-Durchschnitten Sinn. Für Bären würde ein Stop direkt über 1,26 USD, wo das Hoch vom 27. März und der Trendlinien-Widerstand liegen, die Verluste begrenzen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.