Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,26 % Silber: 0,02 % Gold: -0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GDiabF7xCa
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,05 % 🇪🇺EUR: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,08 % 🇬🇧GBP: -0,12 % 🇳🇿NZD: -0,43 % 🇦🇺AUD: -0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/8b1DQxAzqL
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,26 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/DfUU6gx9aU
  • 🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (FEB), Aktuell: 4.75% Erwartet: 4.75% Vorher: 4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (FEB), Aktuell: 4.05% Erwartet: 4.05% Vorher: 4.15% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.05% Vorher: 4.15% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.75% Vorher: 4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN), Aktuell: 46.2k Erwartet: N/A Vorher: -1.8k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (JAN), Aktuell: 13.5k Erwartet: 10.0k Vorher: 28.7k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN), Aktuell: 46.2k Erwartet: N/A Vorher: -0.3k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
JPY bleibt still und leise stark - Wahlen in Frankreich nach wie vor ein Risiko

JPY bleibt still und leise stark - Wahlen in Frankreich nach wie vor ein Risiko

2017-04-05 08:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Die DFX Marktprognosen für das zweite Quartal finden SieHIER

Gesprächsansätze:

  • USD/JPY Technische Strategie: Short undaufgestellt für ein Testen des gleitenden 200-Tage-Durchschnitts bei 108,47 JPY
  • JPY stärksteG10 Währung, da Renditen aufgrund des mit den Wahlen in Frankreich verbundenen Risikos verhalten bleiben
  • Vorheriger Artikel: USD/JPY Technische Analyse: Yen-Eröffnungsrange für das zweite Quartal im Blick

Der Japanische Yen ist nach oben durchgebrochen. Die JPY-Volatilität nimmt zu, da nach wie vor ein dominantes Risiko besteht, die Wahlen in Frankreich. Das Währungspaar USD/JPY ist bereit, unter 110 JPY durchzubrechen, denn das Paar wird deutlich innerhalb eines fallenden Kurskanals, der mit der Andrew’s Pitchfork gezeichnet wird, gehandelt. Die JPY-Nachfrage lässt sich bei den gesamten G10 beobachten. Sie könnte weiterhin bestehen, sofern der Ausgang der Wahlen in Frankreich nicht klar wird. Zusätzlich zum globalen Makrorisiko gibt es für uns gute Gründe für einen starken JPY innerhalb Japans. Weiterhin zeigte die jüngste Tankan-Erhebung, dass aufgrund der Erwartung einer weiteren JPY-Stärke der Druck bestehen bleibt.

Das Währungspaar USD/JPY wurde am Dienstag in der Nähe des März-Tiefs von 110,07 JPY gehandelt. Es scheint in absehbarer Zeit aber kein unterstützendes Umfeld für einen schwachen Yen zu geben. Die UST-Renditen bleiben in der Nähe der mehrmonatigen Unterstützung und ein Durchbruch, von dem sich nicht erwarten lässt, dass er sehr weit führt, könnte das Aufwärtspotenzial des Währungspaars USD/JPY leicht deckeln und USD/JPY-Shorts einen Schub verleihen. Ein technischer Durchbruch von 110 JPY in Verbindung mit einem Rückgang der UST-Renditen würde eine Bewegung zum gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, der bei 108,30 JPY liegt, begünstigen.

Sie wollen Ihr Trading verbessern? Nehmen Sie an einer einmaligen Sondersitzung mit Daytrading-Experte Walker England teil.

Es besteht ein attraktives Cluster von Abwärtszielen mit einer 100 Prozent Fibonacci-Expansion von den Dezember, Februar und März Kursextremen in der Nähe von 108,43 JPY aus. Der Trade wird mit einem Stop bei 112,20 JPY, dem Hoch vom 31. März und einem Ziel von 108,43 JPY gehalten.

Ein weiterer erwähnenswerter technischer Punkt ist der Beinahe-Ausbruch nach Ichimoku auf dem USD/JPY Tageschart. Sollte die Verzögerungslinie unter die Wolke durchbrechen, würde dies der aktuellen Abwärtsbewegung des Währungspaars USD/JPY weitere Präferenz gewähren.

Möchten Sie unseren Analysten, Dozenten oder Strategen bei einem kostenlosen Webinar Gesellschaft leisten? Melden Sie sich hier an

JPY bleibt still und leise stark - Wahlen in Frankreich nach wie vor ein Risiko

Chart erstellt von Tyler Yell, CMT

USD/JPY IG Trader Sentiment

JPY bleibt still und leise stark - Wahlen in Frankreich nach wie vor ein Risiko

USD/JPY: Privat-Trader Daten zeigen, dass 74,0 Prozent der Trader Netto-Long sind. Das Verhältnis der Trader Long zu Short steht bei 2,85 zu 1. In der Tat sind Trader bereits seit dem 9. Januar Netto-Long, als das Währungspaar USD/JPY in der Nähe von 117,189 JPY gehandelt wurde; der Kurs ist seitdem um 5,5 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Netto-Long Trader ist 7,4 Prozent höher als gestern und 2,3 Prozent niedriger als letzte Woche, während die Anzahl der Netto-Short Trader 20,9 Prozent niedriger ist als gestern und 12,2 Prozent niedriger als letzte Woche.

Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Sichtweise ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Kurs für das Währungspaar USD/JPY weiter fallen wird. Trader sind stärker Netto-Long als gestern und vergangene Woche und die Kombination aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen verleiht uns eine stärker USD/JPY-bärische, nonkonformistische Trading-Tendenz.(Hervorhebung durch den Autor)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.