Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #SEC setzt Handel von mehreren #Aktien aufgrund von #SocialMedia und Handelsaktivitäten aus https://t.co/IJGDV2dgw4
  • #Aktien #Börse #Finanzen https://t.co/n3Ixfn1cwn
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
Kehrt das Währungspaar EUR/JPY um?

Kehrt das Währungspaar EUR/JPY um?

Michael Boutros, Strategist

Sie verlieren beim Trading Geld und wissen nicht wieso? US-Analyst Jeremy Wagner wird in einem Special Webinar am 28.03.2017 ab 10:30 Uhr Gründe dafür aufzeigen.

Gesprächsansätze

  • EUR/JPY reagiert auf Zusammenfluss-Unterstützung - Risiko kurzfristiger Erholung
  • Aktualisierte Ziele und Entkräftigungsniveaus
  • Suchen Sie nach mehr Trading-Ideen? Schauen Sie in die DailyFX Trading-Leitfäden 2017.

EUR/JPY Tageschart

EUR/JPY Tageschart

Technischer Ausblick:Das Währungspaar EUR/JPY reagiert auf eine Zusammenflussunterstützung um 119,26/129,33 JPY (das Tief lag bei 119,32 JPY) – diese Region wird von der 61,8% Verlängerung des Rückgangs vom Dezember-Hoch, dem 76,4% Retracement der Kursgewinne vom Februar-Tief aus und der Monatseröffnung definiert und konvergiert mit dem langfristigen Aufwärtstrend und der kurzfristigen Abwärtstrend-Slopeunterstützung. Achten Sie darauf, dass der tägliche RSI sich ebenfalls von der Marke 40 aus erholt – konstruktiv kurzfristig.

An dieser Marke besteht das Risiko eines Abprallers, es ist aber wichtig daran zu denken, dass das Paar innerhalb der Grenzen des breiteren Abwärtstrends bleibt - für den Moment. Ein längerfristiger Blick auf die Kursbewegung deutet darauf hin, dass das Währungspaar EUR/JPY hier nach dem letztendlichen Durchbrechen eines mehrmonatigen Konsolidierungsmusters im letzten Jahr eine größere Basis bildet. Kurzfristig werden wir daher auf eine stärkere Reaktion auf diese Unterstützungszone achten.

EUR/JPY 120 Min.

EUR/JPY 120 Min. Chart

Anmerkungen: Ein genauerer Blich auf die Kursbewegung hebt eine kurzfristige, absteigende Slope-Formation hervor, bei der der Abpraller von der Zusammenflussunterstützung jetzt den kurzfristigen Widerstand bei120.16 JPY testet. Es wird hier wahrscheinlich zu einigen Rücksetzern kommen. Wir geben allerdings der Long-Seite den Vorzug, während sie über dieser Unterstützungsbarriere liegt. Ein Durchbruch nach oben hätte 120,68 JPY zum Ziel und eine signifikantere Widerstandsregion bei 121.10/121,11 JPY – ein interessanter Bereich für eine kurzfristige Erschöpfung / Short-Einstiege.

Ein Durchbruch von hier aus nach unten entkräftigt die Umkehrstrategie. Solch ein Szenario hätte 118,76JPY und ein längerfristiges 38,2% Retracement bei 118,41 JPY zum Ziel. Aus Trading-Perspektive geben wir einer nachlassenden Schwäche den Vorzug, während wir uns über der wichtigen Unterstützung befinden, wobei ein Durchbrechen nach oben über die Parallele eine größere Rally eröffnen würde. Ein Viertel der täglichen echten Durchschnittsspanne (Average True Range; ATR) bringt Gewinnziele von 24-28 Pips pro Scalp. Vor den Datenmeldungen aus Europa und Japan in der nächsten Woche ist Vorsicht geboten, denn VPI und Einzelhandelszahlen werden wahrscheinlich die Volatilität in ihren jeweiligen Währungskombinationen anheizen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.