Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Bitcoin: In der vergangenen Woche habe ich bereits in meiner Analyse vor weiteren Rückschlägen gewarnt, falls das bärische Dreieck und der RSI nach unten ausbrechen. Mein Kursziel wurde zu 82% erreicht. Wie geht es weiter? -->https://t.co/eDeTDU0g63 @DavidIusow @Cryptonaut_01 https://t.co/kh5gqwogin
  • Mit Turbo #Zertifikaten können Anleger in #Aktien,- Währungs-, oder auch Rohstoffmärkten partizipieren und ihr #Risiko kontrollieren. Erfahren mehr zum über Turbo #Knockout Zertifikate hier: https://t.co/iwTN2XvMEP @IGDeutschland @DailyFX @DavidIusow https://t.co/gEVb5y2GQU
  • Seit mehr als ein Jahrzehnt erfreuen sich der Turbo #Zertifikate- sowie auch der #Optionshandel großer Beliebtheit unter Anlegern und Tradern. Bevor #Anleger jedoch mit dem Handel beginnen sollten die Produkte verstanden werden. https://t.co/9ZVCVUyFF0 @IGDeutschland @DailyFX
  • RT @bbclaurak: Ayes 322 Noes 306 - govt loses, PM has to ask EU for delay to Brexit by tonight
  • RT @phoenix_de: #BrexitDeal: Sondersitzung im @HouseofCommons zum #EU-#Austrittsabkommen (O-Ton). Deutsche Übersetzung hier: https://t.co/7…
  • In Kürze:🇬🇧 GBP U.K. Government Sits to Discuss Brexit um 23:01 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,63 % 🇬🇧GBP: 0,60 % 🇦🇺AUD: 0,48 % 🇨🇭CHF: 0,38 % 🇯🇵JPY: 0,24 % 🇨🇦CAD: 0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/s9O7xqmx7J
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,01 % WTI Öl: -0,06 % Gold: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/veOxdauObg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,25 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/IuaUChn6he
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,03 % Dow Jones: 0,03 % Dax 30: 0,02 % CAC 40: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Zy8gOwzhje
Technische Analyse GBP/USD: Range im Vorfeld der FOMC-Sitzung an Unterstützung, BoE

Technische Analyse GBP/USD: Range im Vorfeld der FOMC-Sitzung an Unterstützung, BoE

2017-03-15 12:19:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • GBP/USD Technische Strategie: langfristig − bärisch; mittlefristig − spannengebunden; kurzfristig − bärisch.
  • Das Währungspaar GBP/USD hat während der meisten Zeit in den vergangenen zwei Wochen nachgegeben. Aber ein erneuter Besuch einer wichtigen Unterstützungszone könnte sich für Bären als problematisch erweisen.
  • Suchen Sie nach Trading-Ideen?Informieren Sie sich mit unseren Trading-Leitfäden. Sie sind kostenlos und wurden für das erste Quartal 2017 auf den neuesten Stand gebracht. Falls Sie nach Ideen suchen, die von der Art her kurzfristiger sind, schauen Sie doch einmal in unseren Speculative Sentiment Index (SSI).

In unserem letzten Artikel betrachteten wir das Britische Pfund nachdem eine weitere Verkaufswelle die Währung getroffen hatte. Aber wie wir gewarnt hatten, näherte das Währungspaar GBP/USD sich einer kritischen Unterstützungszone, die die Tiefs des Paars seit Oktober gehalten hat. Nachdem die Preisbewegung unter die Zusammenflusszone der Unterstützung bei 1,2250 USD gebrochen ist, werden Bären wohl behände sein wollen, da die Fortsetzungsaussichten jenseits der Marke 1,2000 USD sich als schwierig erweisen könnten.

In dem Chart unten konzentrieren wir uns auf die Kursbewegung des Währungspaars GBP/USD seit dem „Flash-Crash“ Anfang Oktober.

Technische Analyse GBP/USD: Range im Vorfeld der FOMC-Sitzung an Unterstützung, BoE

Chart erstellt von James Stanley

Für diejenigen, die eine direktionale Position bei dem Paar einnehmen möchten, könnte die Shortseite angesichts dieser langfristigen Unterstützungszone nicht weit unter der aktuellen Kursbewegung Herausforderungen bieten. Es könnte sich aber auch als schwierig erweisen, auf der bullischen Seite zu arbeiten, zumindest bis sich ein gewisses Element eines bullischen Treibers zeigt. Und angesichts dessen, dass die FOMC-Sitzung und dann ein Zinsentscheid der BoE morgen früh unmittelbar bevorstehen, besteht sicherlich Potenzial.

Für diejenigen, die sich beim Währungspaar GBP/USD bullisch orientieren möchten, könnte ein Durchbruch zurück über diese Schlüsselzone um 1,2250 USD die Sache etwas interessanter machen. Lassen Sie die Käufer den Kurs zunächst über den Widerstand treiben, was darauf hindeuten würde, dass die Bullen weitermachen können. An diesem Punkt könnte die Suche nach einem „höheren Tief“ auf einem vormaligen Widerstandsniveau die Tür für Topside-Strategien öffnen. Ziel dabei wäre das Trading der langfristigen Spanne des Paars.

Technische Analyse GBP/USD: Range im Vorfeld der FOMC-Sitzung an Unterstützung, BoE

Chart erstellt von James Stanley

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.