Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
  • RT @lebas_janney: NFPs disappointed (obvious to anyone who follows any fintwit acct), though non-seasonally adj NFPs +1.09mm in Apr. At a…
  • Hey Guys, we have good news! NFPs disappointed 😂💪 #Stocks #tapering #DowJones
  • $XCH - 1st trading week @OKEx #Chia is still in a price fixing stage. The current breakout activated the next price target at $1069. However, we must first expect a pullback. Before we attack the price target with increasing volume and develop new bullish momentum. https://t.co/PzzN3Oe44J
  • #DowJones - Op de vrijdag voor #moederdag en de maandag daarna kunnen we historisch gezien een positieve trend waarnemen in de $DJIA. Charttechnisch zou de recente uitbraak uit de trading range de trendvoortzetting kunnen bevestigen. https://t.co/dd1KWlrjuZ #beurs #WallStreet https://t.co/BMgmVystKT
  • $DJIA - Am Freitag vor Muttertag und am Montag nach Muttertag können wir historisch eine (+)Tendenz beobachten. Charttechnisch konnte der jüngste Ausbruch aus der Trading-Range die Trendfortsetzung bestätigen. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/6KTvvsXedN #DowJones https://t.co/Y7BrGb5Lpw
  • #Lufthansa - Das saisonale Sommerloch beginnt im Mai. Mai und Juni sind historisch die schwächsten Monate des Kranich. Dazu formiert sich gerade eine SKS-Umkehrformation im 4H-Chart. Erfahre mehr in meinem Börsenbrief: https://t.co/BdToH1kJuc https://t.co/d7mIndQqJH
  • RT @CHenke_IG: An der Wall Street geht die Rekordjagd weiter. Allerdings könnten zwei Widerständen dem #DowJones einen Strich durch die Rec…
Technische Analyse USD/JPY: Relative Stärke hält USD/JPY unten

Technische Analyse USD/JPY: Relative Stärke hält USD/JPY unten

Tyler Yell, CMT, Währungsstratege

Gesprächsansätze:

  • USD/JPY Technische Strategie: Beobachtung der Kursreaktion auf das Februar-Tief (111,594 JPY) zur Entwicklung einer Tendenz
  • Vorheriger Artikel: Technische Analyse USD/JPY: Meiden Sie die Falle eines niedrigen VIX beim Kauf des Japanischen Yen
  • Der SSI liegt derzeit bei +2,2068 fürUSD/JPY, da 69% der Privat-Trader derzeit Long sind: Klicken Sie hier, um sich über den Speculative Sentiment Index auf dem Laufenden zu halten.
  • Sie sind auf der Suche nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

Der Japanische Yen ist auf relativer Basis still und leise zum Spitzenreiter bei den G8 Währungen geworden. Eine meiner grundlegenden Trading-Regeln ist es, niemals die stärkste Währung zu verkaufen und niemals die schwächste Währung zu kaufen, bis sich eine signifikante technische Verschiebung entwickelt hat.

Am Freitagmorgen fiel das Währungspaar USD/JPY in die Nähe der 112 JPY Marke, erreichte aber das im Rahmen des Webinars veranschaulichte Breakdown-Ziel von 111,78 JPY nicht. Es sieht jetzt so aus, als wolle der USD/JPY-Kurs das Februar-Tief bei 111,594 JPY testen. Zusätzlich zum Februar-Tief liegt der gleitende 100-Tage Durchschnitt in der Nähe von 111,73 JPY. Sollte keines dieser Niveaus als Unterstützung halten, könnte die Stärke sich fortsetzen. Der SSI-Wert von +2 scheint die Abwärtsbewegung in und möglicherweise durch die Unterstützung zu begünstigen.

Die Abwärtsbewegung scheint parallel zu den fallenden Aktienindizes und eine Rückkehr in die in letzter Zeit verhassten Staatsanleihen, deren Renditen nicht bis auf 2,32 zu fielen, abzulaufen. Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen ist im Februar um ca. 6,5% gefallen, was stark mit einem schwachen US-Dollar und einem beständigen Japanischen Yen korrelierte.

Im Chart unten sehen Sie, wie das Währungspaar USD/JPY still und leise einem Abwärtstrend gefolgt ist und sich jetzt den beiden Schüsselzonen der fortgeschrittenen Unterstützung aus der technischen Analyse annähert. Zunächst ist da die Basis der Ichimoku-Wolke und die untere Medianlinie der Andrew’s Pitchfork, die vom Sommer-Schluss-Tief aus verläuft, was die Kursbewegung seit Oktober gut einrahmt.

Das relative Ranking beruht auf einem 240-Minuten Chart mit angewendetem gleitenden Durchschnitt von 200-Perioden. Das Ranking beruht auf einer Indexierung dessen, ob eine Währung häufig über oder unter dem gleitenden 200-Durchschnitt gegenüber mehreren Währungspaaren liegt. Der starke JPY-Wert und das darauffolgende, schwache EUR-Ranking bedeuten, sie befinden sich auf der Gewinner- bzw. Verliererseite des gleitenden 200-Durchschnitt gegenüber anderen Währungspaaren.

Möchten Sie unseren Analysten, Dozenten oder Strategen bei einem kostenlosen Webinar Gesellschaft leisten? Melden Sie sich hier an.

H4 USD/JPY Chart: USD/JPY Handel über dem Februar-Tief (111,594 JPY) mit bärischer Dynamik

Technische Analyse USD/JPY: Relative Stärke hält USD/JPY unten

Chart erstellt von Tyler Yell, CMT

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.