Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,10 % Silber: -0,12 % WTI Öl: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OIYid1Uy0E
  • 1/2 lessons learned: I am slowly shifting from focusing just on trade- and risk management to entry-management. Since beginning of #Daytrading I saw it as needed for to have a better risk-reward-ratio on a technical basis. This shift helped me a lot this week. #TradersClub
  • 1/2 I am closing the #Trading week here. #Weekly Performance + 6,46 % based on capital account volume form last Friday. Last week was first negative week since start in October. Performance since start + 29,72 %...#DAX $DAX https://t.co/AWISzjdRGq
  • 🇺🇸 USD U. of Mich. Sentiment (NOV F), Aktuell: 96.8 Erwartet: 95.7 Vorher: 95.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,07 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yXUzCRvcO2
  • 👇 https://t.co/50CO7AHduH
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,14 % Silber: -0,04 % WTI Öl: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/fNF59xt8Y6
  • 🇺🇸 USD Markit US Composite PMI (NOV P), Aktuell: 51.9 Erwartet: N/A Vorher: 50.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • 🇺🇸 USD Markit US Manufacturing PMI (NOV P), Aktuell: 52.2 Erwartet: 51.4 Vorher: 51.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • 🇺🇸 USD Markit US Services PMI (NOV P), Aktuell: 51.6 Erwartet: 51.0 Vorher: 50.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
Technische Analyse Währungspaar GBP/USD: Stauung beim Cable, Rally zu Widerstand

Technische Analyse Währungspaar GBP/USD: Stauung beim Cable, Rally zu Widerstand

2017-02-24 13:44:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

Erhalten Sie James Stanleys Analysen direkt per E-Mail. Hier können Sie sich anmelden.

Gesprächsansätze:

  • GBP/USD Technische Strategie: mittelfristig − stagnierend; kurzfristig bullisch.
  • Das Cable hat eben erst ein neues Zwei-Wochen-Hoch erreicht, dennoch sollten Bullen Vorsicht walten lassen, da dieser Bereich sich zuvor als Widerstand für das Währungspaar erwiesen hatte.
  • Suchen Sie nach Trading-Ideen?Informieren Sie sich mit unseren Trading-Leitfäden. Sie sind kostenlos und wurden für das erste Quartal 2017 auf den neuesten Stand gebracht. Falls Sie nach Ideen suchen, die von der Art her kurzfristiger sind, schauen Sie doch einmal in unseren Speculative Sentiment Index (SSI).

In unserem letzten Artikel haben wir bei Blick auf das Währungspaar GBP/USD eine recht richtungslose Kursbewegung in letzter Zeit feststellen müssen. Wie wir angemerkt hatten, schien dies Teil der langfristigen Stauungen zu sein, die sich in Zusammenhang mit den tiefsten Ständen seit mehreren Jahren nach der turbulenten zweiten Hälfte des Jahres 2016 etabliert hatten. Dies umspannt natürlich das „Brexit-Referendum“, die darauf folgende defensive Kampagne der Bank of England und dann dem „Flash-Crash“ Anfang Oktober. Doch seit den Tiefs in Folge des Flash-Crashes kam das Währungspaar GBP/USD ins Stottern, wann immer ein ernsthaftes Austesten des Widerstandes ins Spiel gekommen war; dies hat im Wesentlichen zu einer vier Monate anhaltenden Stauung geführt.

Technische Analyse Währungspaar GBP/USD: Stauung beim Cable, Rally zu Widerstand

Chart erstellt von James Stanley

Innerhalb dieser Stauung hat es mehrere Versuche der Kurse gegeben, nach oben zu tendieren; den Anfang bildete der Super Thursday der Bank of England Anfang November. Nachdem die BoE die erwartete Inflation erhöhte, hat die Kursbewegung des Britischen Pfunds einen Breakout nach oben unternommen, doch der Widerstand lag bei 1,2775 und damit sehr nahe an einem früheren Swing-Unterstützungs-Niveau. Seitdem war die Kursbewegung nicht in der Lage gewesen, neue Hochs oder Tiefs zu erreichen, was im Wesentlichen eine vier Monate anhaltende Stauung der Kable-Kursbewegung darstellt.

Technische Analyse Währungspaar GBP/USD: Stauung beim Cable, Rally zu Widerstand

Chart erstellt von James Stanley

Etwas kurzfristiger betrachtet, haben wir eine Rally der Cable-Kursbewegung bis zu einem Widerstands-Niveau gesehen, die ein weiteres bullisches Interesse am Währungspaar mäßigen sollte. Das Niveau bei 1,2552 ist das 50%-Retracement der weitläufigen Bewegung vom Hoch vom 22. September bis zum Tief vom 16. Januar (ausschließlich des Tiefs durch den „Flash-Crash“).

Technische Analyse Währungspaar GBP/USD: Stauung beim Cable, Rally zu Widerstand

Chart erstellt von James Stanley

Für jene, die eine aggressiv-bullische Haltung forcieren wollen, könnte ein fortgesetzter Durchbruch über das Hoch vom 9. Februar (1,2582, dem gleichen ‚Aktivator‘-Niveau, das wir schon bei unserem letzten Artikel betrachtet hatten) die Türen für solch einen Ansatz öffnen. Zumindest würde dies zeigen, dass Bullen ein gewisses Maß an langfristiger Überzeugung erlangen können, die möglicherweise für eine Weile andauern könnte.

Für jene, die an einen in jüngster Zeit recht unruhigen Markt lieber konservativer herangehen möchten, könnte ein Durchbruch über das langfristige Widerstandsniveau bei 1,2775 solch einen Zugang wahrscheinlicher machen, da dies endlich eine Auflösung dieser unruhigen Kursbewegungen des Cables signalisieren könnte.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.