Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Zum #Kaffee gibt es heute eine interessante saisonale Tradingidee zum koffeinhaltigen Heißgetränk in meinem Börsenbrief. Zudem auch zum $BTC, $DAX, $ADBE und den #Bouhmidi - Bändern: https://t.co/QMG3gqxlA0 #Boerse #Trading #Aktie https://t.co/MgeQmqDgEp
  • #DAX #DAX30 https://t.co/BvLVzaHEnx
  • Weekly DAX Prognose: 16.000 in Sichtweite 👉https://t.co/g4WI4aotUs #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/XSD6YjBJFt
  • #DAX CFD auf 4 Stunden-Basis mit möglichen Anlaufzielen, falls es im Trend weiter geht mit Hilfe der Fib-Extensions. Guter Support um 15.350. https://t.co/wl5ASaeeZr
  • Aktien Performance Überblick Freitag: #DAX CFD: +1,57 %, DAX Kassa +1,34 % (15.460), S&P 500 Kassa +0,36 % (4.186) Montag Asien: SCI +1,30 %, HSI +0,80 %, Nikkei +0,13 %, Kospi +0,34 %
  • Guten Morgen, ruhige Woche, was Daten angeht. #Earnings, #EZB Zinsentscheid und Markit Einkaufsmanagerindizes im Fokus (Keine Gewähr). #Wirtschaft #Finanzen #Boerse https://t.co/1rNwqLHItx
  • Many thx for feedback and requests.The only way to find proper entry/exit in #crypto is by reading the charts/volume & #volatility today I follow up with technical updates for: $BTC, $ETH, $IOTA, $DOGE, $XRP, $ALGO, $DASH, $XTZ, $EOS, $NEO and tell me? Whats on your radar?
  • $ADBE - Wonderful e.g. this year for how technical and seasonal analysis can provide you nice #trading setups. Between April and June #Adobe is historically strong - the formation of a new high last week confirms the direction. #Wallstreet https://t.co/ES2rwdGnLe
  • $DOGE - Good Morning #Asia - If you start the day with tea or coffee - Look at this #Dogecoin - Chart - we are in a cup and handle price pattern which is a is a bullish continuation pattern that marks a consolidation period followed by a breakout ($0.39) #dogearmy https://t.co/jhur0mfNKT
  • #BitcoinCash - We are at a very important resistance at $BCH. Psychologically, the $1000 is within reach and a very important tech resistance at $1087. The breakout from the rising triangle in the weekly already activated the price target at $1302. RSI and volume are supporting. https://t.co/H3C5KNQCIp
Technische Analyse GBP/USD: Währungspaar behauptet sich, aber es fehlen Treiber

Technische Analyse GBP/USD: Währungspaar behauptet sich, aber es fehlen Treiber

James Stanley, Senior Strategist

Gesprächsansätze:

  • GBP/USD Technische Strategie: mittelfristig gemischt; kurzfristig gemischt.
  • Wichtiger Treiber für eine Aufwärtsbewegung des Währungspaars GBP/USD wird wahrscheinlich der Inflationsdruck werden, was die BoE veranlassen würde von ihrer defensiven Haltung abzurücken und möglicherweise in nicht all zu ferner Zukunft sogar Straffungsmaßnahmen zu ergreifen. Dies erscheint im Moment, nach dem jüngsten Super Thursday der BoE, weniger relevant.
  • Suchen Sie nach Trading-Ideen?Informieren Sie sich mit unseren Trading-Leitfäden. Sie sind kostenlos und wurden für das erste Quartal 2017 auf den neuesten Stand gebracht. Falls Sie nach Ideen suchen, die von der Art her kurzfristiger sind, schauen Sie doch einmal in unseren Speculative Sentiment Index (SSI).

In unserem letzten Artikel betrachteten wir die Abwärtsbewegung des Britischen Pfunds nach den Ankündigungen der Bank of England im Rahmen des sog. Super Thursday. Und obwohl die BoE ihre Wachstumsprognosen um ein gesundes Maß anhob, ging dies mit einer Senkung der Inflationsprognosen einher. Das nahm ein wenig der bullischen Motivation aus dem Markt, die sich zuvor bei dem Währungspaar gezeigt hatte.

Derzeit erscheint die Kursbewegung auf dem Tageschart für das Währungspaar GBP/USD eher richtungslos und während der Kurs sich um daspsychologische Niveau bei 1,2500 USD bewegt, gibt es nur wenig, mit dem man arbeiten könnte.

Technische Analyse GBP/USD: Währungspaar behauptet sich, aber es fehlen Treiber

Chart erstellt von James Stanley

Sind Sie interessiert, wie sich der GBP/USD in den nächsten Monaten verhalten könnte? Laden Sie sich die Prognosen herunter, die das DailyFX-Team für den GBP / USD für das Q1 im Jahr 2017 erstellt hat.

Die Tatsache, dass der US-Dollar während weiter Teile des Monats Februar eher Stärke zeigte, während das Währungspaar GBP/USD stagnierte, könnte auf die Tatsache hinweisen, dass das Britische Pfund zumindest eine gewisse Stärke während des Monats gezeigt hat. Dies verdeutlicht aber auch ein momentanes Problem mit der bullischen Seite des Paars. Und das sind die Treiber oder genauer gesagt, der Mangel an ihnen.

Was die Aussichten auf eine Topside-Entwicklung des Währungspaars wirklich attraktiv macht, ist der Gedanke einer steigenden Inflation nach der „scharfen Neubewertung“ des Britischen Pfunds im Zusammenhang mit dem Brexit und die darauffolgende defensive Kampagne der Bank of England. Obwohl dies alles äußerst logisch ist und sich sogar zu zeigen beginnt, scheint die BoE von der Gefahr einer steigenden Inflation unbeeindruckt. Dies zeigte sich am deutlichsten vor kurzem als die Notenbank die Inflationsprognosen für 2017 herabsetzte und gleichzeitig ihre Erwartungen für das BIP-Wachstum drastisch anhob. Und dabei sind die Aussichten auf das Short-Engagement im US-Dollar noch gar nicht berücksichtigt, das mit einem Long-Engagement im Währungspaar GBP/USD verbunden wäre, da die Dollar-Stärke begonnen hat, sich im Februar wieder deutlicher zu zeigen.

Während dieses Thema oder zumindest das Potenzial für dieses Thema also recht aktuell bleibt (angesichts der Tatsache, dass wir bei zulegendem US-Dollar eine fortwährende Unterstützung beobachten können), scheint es derzeit keine große Aufmerksamkeit zu finden. Trader wären daher gut beraten, auf eine Kursbewegung zu warten, die das bullische Fortsetzungspotenzial unterstreicht, bevor sie sich um ein Long-Engagement bemühen. Für solch einen Ansatz könnte ein Topside-Durchbruch bei 1,2580 USD die Tür für dieses Thema öffnen.

Technische Analyse GBP/USD: Währungspaar behauptet sich, aber es fehlen Treiber

Chart erstellt von James Stanley

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.