Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,09 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/7NhglF56NZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,41 % Gold: 0,13 % WTI Öl: -2,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/alTk5MwLju
  • Well seems someone had the #tradedeal info first or why #StockMarket reacted much earlier? #Dax #Spx $Spx
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,40 % 🇦🇺AUD: 0,24 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,09 % 🇬🇧GBP: -0,24 % 🇨🇦CAD: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/uVYuthlkOQ
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,08 % Dax 30: 0,05 % S&P 500: 0,03 % Dow Jones: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xaPFVFnrm3
  • RT @phi_trading: #Gold H1: bildet gerade eine iSKS aus. Ziel wären dann 1487. Keine Beratung/Empfehlung etc. @AdlerTrading @SalahBouhmidi…
  • EUR/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short EUR/USD zum ersten Mal seit Nov 07, 2019 als EUR/USD in der Nähe von 1,11 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/nbyV2wQMTI
  • I guess last two days were very depressing for some #dax #traders as we had yesterday a type of a bear-trap and today a type of a bull-trap. Do you imagine now, why factors like position- risk- and money-management are most important in #Daytrading?
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,22 % 🇯🇵JPY: 0,16 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇬🇧GBP: -0,10 % 🇨🇦CAD: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/2OvGZodwrr
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,31 % S&P 500: -0,06 % CAC 40: -0,10 % Dow Jones: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/bHBkR5BPpB
Technische Analyse GBP/USD: Neue Hochs nach „Brexit-Urteil“

Technische Analyse GBP/USD: Neue Hochs nach „Brexit-Urteil“

2017-01-25 16:06:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

Erhalten Sie James Stanleys Analysen direkt per E-Mail. Hier können Sie sich anmelden.

Gesprächsansätze:

  • GBP/USD Technische Strategie: mittelfristig gemischt; kurzfristig bullisch.
  • Nach Theresa Mays „Brexit-Rede“ vergangene Woche, gefolgt von der Entscheidung des Supreme Court, dem obersten Gerichtshof Großbritanniens, zum Brexit-Verfahren in dieser Woche, ist das Währungspaar GBP/USD auf neue Sechs-Wochen-Hochs gelaufen.
  • Suchen Sie nach Trading-Ideen?Informieren Sie sich mit unseren Trading-Leitfäden. Sie sind kostenlos und wurden für das erste Quartal 2017 auf den neuesten Stand gebracht. Falls Sie nach Ideen suchen, die von der Art her kurzfristiger sind, schauen Sie doch einmal in unseren Speculative Sentiment Index (SSI).

In unserem letzten Artikel befassten wir uns mit den Aussichten auf einen bullischen Trend, der sich beim Währungspaar GBP/USD entwickelte, nachdem Theresa Mays „Brexit-Rede“ das Paar bereits auf neue, kurzfristige Hochs getrieben hatte. Dies in Kombination mit der Tatsache, dass die Bären nicht dazu in der Lage waren, im Rahmen des vorherigen Abwärtslaufs unter 1,2000 USD durchzubrechen, öffnete die Tür für eine bullische Fortsetzungsbewegung des Britischen Pfunds. Aber nach solch einer aggressiven Abwärtsbewegung war es schwierig festzustellen, ob die bullische Bewegung eher eine Shortklemme war oder der legitime Beginn eines neuen Trends. Wir konzentrieren uns daher auf die Unterstützungszone um 1.2250 US-Dollar, um zu sehen, ob sich im Rahmen der Bemühungen eines Handels mit Blick auf eine weitere Aufwärtsentwicklung ein „höheres Hoch“ entwickelt.

Seitdem hat diese Unterstützungszone zur Bildung eines kurzfristigen Bodens beim Währungspaar GBP/USD kurz vor der Brexit-Entscheidung des britischen Supreme Court in dieser Woche, die es erforderlich macht, dass Theresa May vor Auslösen des Artikels 50 die Genehmigung des Parlaments einholt, beigetragen. Nachdem diese Nachricht in den Märkten die Runde gemacht hatte, konnte das Währungspaar GBP/USD ein neues, kurzfristiges Hoch erreichen, was eine höhere Wahrscheinlichkeit von Aussichten auf eine bullische Fortsetzung signalisiert.

In dieser Phase wird das Währungspaar GBP/USD nach einem aggressiven Lauf während der letzten anderthalb Wochen auf Sechs-Wochen-Hochs gehandelt und das könnte die Tür für bullische Trendfortsetzungsstrategien für das Paar aufstoßen. Auf dem Chart unten sehen wir die 4-Stunden-Situation für das Währungspaar GBP/USD, die diese neuste, bullische Struktur herausstellt.

Technische Analyse GBP/USD: Neue Hochs nach „Brexit-Urteil“

Chart erstellt von James Stanley

In dem untenstehenden Chart gehen wir auf die stündliche Situation ein, um die relevanten Level genauer betrachten zu können. Unter der aktuellen Preisbewegung sind drei Unterstützungsniveaus gekennzeichnet. „S1“ ist die kurzfristige Unterstützung in einer ungefähren 50-Pip-Zone von dem Fibonacci-Level bei 1,2543 USD hinunter zum vorherigen Swing bei 1,2490 USD. „S2“ markiert einen Bereich vorheriger Unterstützung, der nach dem anfänglichen Anstieg nach Theresa Mays „Brexit-Rede“ als „Swing-High“ diente. Und gleich darunter haben wir die gleiche Zone, die wir schon für eine Bestätigung der bullischen Fortsetzung um das psychologische Level um 1,2250 USD betrachtet hatten.

Nach oben hin werden Bullen beim Währungspaar GBP/USD wahrscheinlich auf den potenziellen Widerstand von 1,2716-1,2775 USD achten wollen. Dies ist eine bereits bestehende Widerstandszone, da Bullen Mitte Dezember zu drei verschiedenen Anlässen daran gehindert worden waren, durch sie nach oben durchzubrechen. Dies ist ein opportuner Bereich für Bullen, um das Risiko zu straffen oder Positionen aufzulösen und gleichzeitig Stops auf Breakeven zu setzen.

Technische Analyse GBP/USD: Neue Hochs nach „Brexit-Urteil“

Chart erstellt von James Stanley

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.