Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @StuartLWallace: This is the last chance to save the oil industry from single-digit prices — just don't call it OPEC++ https://t.co/MKXB…
  • Does anyone know a source where to find all important production levels for #Crude oil by country? Asking for a friend #OOTT #CL_F #Brent #WTI #Oilprice
  • Confirms my thinking somewhat that finance system is/will be more stable this time. As always great article 👇 https://t.co/KBmrXTzM6a
  • LOL this thread is epic https://t.co/9KbZWPN5vX
  • Die #Coronakrise lässt die #FED - Bilanz explodieren. Die gegenwärtige aktue Geldspritze lässt die der Finanzkrise 2008 im Schatten und schiebt die Bilanz auf ein Rekordwert von über 5 Billionen Dollar. @DavidIusow #FX #DAX https://t.co/m1x3BIjTUw
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
Technische Analyse USD/JPY: Kurzfristiger Blick auf jüngsten Rückgang

Technische Analyse USD/JPY: Kurzfristiger Blick auf jüngsten Rückgang

2017-01-06 20:45:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Technische Strategie USD/JPY: Der jüngste Durchbruch unter die H4 Ichimoku-Wolke ist für Bullen bedenklich
  • USD/JPY bleibt nach den matten Zahlen vom Arbeitsmarkt in der Bullen-Flagge-Formation
  • Swing-Ausblick: Technische Analyse USD/JPY: Entschlossenes Spiel auf Verlust

Ein kurzfristiger Ausblick für das Währungspaar USD/JPY dürfte zeigen, dass die Bullen noch nicht über dem Berg sind. Die US-Renditen sind nach den Daten vom Arbeitsmarkt (ohne Landwirtschaft) am Freitag gestiegen. Dies trug zu Kursgewinnen des Währungspaares USD/JPY aufgrund von Zugewinnen des US-Dollar bei. Trotz der Renditeanstiege, bei denen Zweijährige über 1,20% kamen, könnte jedoch aus technischer Perspektive ein Abwärtsrisiko für USD/JPY bestehen.

Das wesentliche Level, auf das man beim Handelsschluss während der ersten Woche 2017 achten sollte, bleibt das 61,8% Niveau des Bereichs dieser Woche, der von 118,60 JPY bis 115,07 JPY reicht und derzeit bei 117,259 JPY liegt. Bleibt der Kurs unter dieser Zone, könnten wir ein tiefes Retracement der ersten wesentlichen Abwärtsbewegung erleben, das sich noch weiter nach unten ausweitet. Sollte dieses Niveau halten und wieder eine Abwärtsbewegung einsetzen, sollten wir darauf achten, ob der Kurs sich weiter aus dem im Chart markierten Bereich auf die unteren Niveaus, die wir früher diese Woche betrachtet haben, in der Nähe von 114,85/50 JPY und das niedrigere Ziel in der Nähe von 112,00 JPY nach unten bewegt.

Nur wenn der Kurs über diese Zone nach oben durchbricht, könnten wir die Abwärtsbewegung beruhigt hinter uns lassen und eine Rückkehr zu dem erwarten, was für eine starke bullische Bewegung des Paars USD/JPY im ersten Quartal 2017 gehalten wird. Ein Ausbruch aus der Bullen-Flagge wäre bei einer Bewegung über das 78,6% Retracement aus der Zone bei 117,854 JPY gegeben.

H4 USD/JPY Chart: USD/JPY bricht unter die Ichimoku-Wolke und wird innerhalb des fallenden Kanals gehandelt

Technische Analyse USD/JPY: Kurzfristiger Blick auf jüngsten Rückgang

Chart erstellt von Tyler Yell, CMT, mit freundlicher Genehmigung von TradingView

Kurzfristige USD/JPY technische Niveaus: 6. Januar 2017

Für jene, die sich mehr für kurzfristigere Niveaus als die obigen interessieren, signalisieren diese Level wichtige, potentielle Pivot-Level für die nächsten 48 Stunden.

Technische Analyse USD/JPY: Kurzfristiger Blick auf jüngsten Rückgang

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.