Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD: Erste Berührung des 20-Tages-Durchschnitts nach Breakout

EUR/USD: Erste Berührung des 20-Tages-Durchschnitts nach Breakout

Jamie Saettele, CMT, Senior Technischer Analyst

Daily

EUR/USD: Erste Berührung des 20-Tages-Durchschnitts nach Breakout

Chart erstellt von Jamie Saettele, CMT

DailyFX Trading Handbuch and Ausblick

- Wie wir kürzlich bemerkten "fand eine wichtige Verhaltensänderung mit dem Durchbruch durch 1,1050 statt, aber denken Sie an die erwähnte Zone (die bei 1,1410 startet) als Widerstand, in dem was immer noch eine jahrelange Range ist. Auch der SSI (sehen Sie die Positionierung LIVE HIER) war nützlich, um an der letzte Rallye festzuhalten. Ich beobachte den Indikator gerne auf einer Tagesschlussbasis. Ein 'Wechsel' (über 1,5) würde andeuten, dass die Rallye zumindest eine Pause macht". Der EUR/USD rannte beim Kanalwiderstand gegen die Wand. Die letzte Woche war vielleicht nichts anderes als ein Pullback in die Breakout-Zone, aber 1,1050 muss halten, um einen konstruktiven Ausblick aufrecht zu erhalten.

Bitte besuchen Sie den SB Trade Desk, um weitere Analysen und Trade-Setups (exakter Entry und Exit) zu erhalten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.