Verpassen Sie keinen Artikel von Jamie Saettele

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jamie Saettele abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Daily

EUR/USD: 1,1060 immer noch eine große Sache

Chart erstellt von Jamie Saettele, CMT

Automatisieren Sie Trades mit dem Mirror Trader, und schauen Sie sich Ideen für andere USD-Crosses an.

- Zur Erinnerung: “Die 20 Tages-Range (ungefähr ein laufender Monat) befindet sich bei 1,69%. Das ist die engste Range seit Anfang Dezember 2014. Einige Wochen später fiel der EUR/USD von oberhalb von 1,24 auf fast 1,11, in ungefähr 5 Wochen. Der Punkt dabei ist, dass starke Trends oft nach engen Ranges beginnen. Achten Sie auf den SSI, der helfen könnte, die Bewegung "einzufangen". Wie immer ist das Risiko-Rendite-Verhältnis von wesentlicher Bedeutung, also denken Sie daran, dass sich 1,1060 als Widerstand abzeichnet (Dezember-Hoch, 200 Tages-Durchschnitt und Trendlinie).” Am Donnerstag veröffentlichte ich ein Video mit der Warnung vor einer "Bärenfalle" im USD (Bullenfalle im EUR/USD). Der USD bildete am Freitag Trendhochs, während der EUR/USD in der Range blieb (bullische Auswirkung auf den EUR/USD). Jene, die im USDOLLAR Dip bärisch waren, haben in der Rallye vom Freitag wohl das Handtuch geworfen.

Bitte besuchen Sie den SB Trade Desk, um weitere Analysen und Trade-Setups (exakter Entry und Exit) zu erhalten.