Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

2015-08-12 15:40:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

- US-Dollar testet kritische Unterstützung gegen den Euo, den japanischen Yen und das Britische Pfund

- Ein größerer Zusammenbruch scheint weden der niedrigen FX-Volatilitäts-Preise weniger wahrscheinlich; das legt nahe, dass der USD ein Buy ist

- Erfahren Sie mehr bei DailyFX über die Indikatoren Real Volume und Transaction

Erhalten Sie den wöchentlichen Volumen- und Kursbericht via Davids E-Mail Verteiler.

Der US-Dollar wird gegen den Euro, den Sterling und den japanischen Yen an der kritischen Unterstützung gehandelt. Niedrige Forex-Volatilitätspreise legen nahe, dass ein größerer Zusammenbruch unwahrscheinlich bleibt.

EUR/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

The Euro ist über die maßgebliche Congestion an der Marke von $1,10 gestiegen; doch ein ähnlich substanzieller Widerstand bei $1,12 markiert einen erneuten wichtigen Test. Ein Versagen hier würde $1,10 zum nächsten kurzfristigen Ziel bestimmen; ein Durchbruch über $1,12 peilt eine Bewegung in Richtung $1,14 an.

GBP/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

Das Britische Pfund handelt wieder einmal am sustanziellen, volumenbasierten Widerstand bei $1,5650. Und ein erneutes Versagen würde denkurzfristigen Fokus auf einer Congestions-Unterstützung in der Range bei $1,54-1,55 halten. Natürlich wird ein Widerstand nur begrenzt halten, wenn er konsistent getestet wird. Ein Durchbruch über $1,5650 würde das Paar wahrscheinlich in Richtung der Hochs vom Juni in der Nähe von $1,5800 führen.

USD/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

Der Japanese Yen hat gegen den US-Dollar eine scharfe Rallye hingelegt, und USD/JPY wird jetzt beinahe direkt an der Spitze der volumenbasierten Congestions-Range in der Nähe von ¥123,50 gehandelt. Wenn er sich nicht darüber halten kann, würde das die kurzfristigen Ziele näher an maßgeblichen Tiefs bei ¥120,50 setzen. Ein Halten über ¥123,50 hingegen würde weitere Zugewinne bis ¥126,00 wahrscheinlicher machen.

AUD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

Der Australische Dollar brach kurz zu neuen Tiefs gegen den US-Dollar durch, bevor er scharft zurückschnellte; AUD/USD wird jetzt bei den maßgeblichen volumenbasierten Widerstands-Levels in der Nähe von $0,7400 gehandelt. Ein Versagen darin, darüber zu schließen, würde dennoch den Fokus auf kürzlichen Tiefs bei $0,7250 belassen. Ein Durchbruch über $0,7400 würde stattdessen den Boden einer maßgeblichen Congestions-Range in der Nähe von $0,7600 anpeilen.

GBP/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

Eine starke Rallye des Britischen Pfunds gegen den Japanischen Yen bringt den Kurs knapp vor die wichtige, auf Volumen basierende Schiebezone um ¥195, und ein Trading über diesem Level bietet als nächste logische Ziele die wichtigen Hochs bei ¥196. Falls der Kurs es nicht schafft, über dem auf Volumen basierenden Widerstand zu schließen, so würde unsere Aufmerksamkeit auf die ähnliche Unterstützung am Top der Schiebezone um ¥193 gelenkt.

EUR/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

Der Euro brach deutlich durch den maßgeblichen volumenbasierten Widerstand gegen den Yen bei ¥137; dieser Schritt eröffnet eine größere Rallye in Richtung eines bescheidenen volumenbasierten Widerstands bei ¥140. Die Unterstützung ist jetzt der frühere Widerstand bei ¥137.

USD/CHF

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

Der US-Dollar ist gegen den Schweizer Franken stark zurückgewichen; die plötzliche Wende abwärts lässt ihn beinahe direkt bei der maßgeblichen volumenbasierten Unterstützung in der Nähe von SFr0,9650. Kann er sich nicht darüber halten, gibt es kaum vergleichbare volumenbasierte Unterstützung bis hinunter zu SFr0,9300. Ein erfolgreiches Halten darüber richtet die Aufmerksamkeit auf aktuelle Hochs in der Nähe von SFr0,9900.

USD/CAD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

Ein bemerkenswerter Pullback des US-Dollars gegen den kanadischen Dollar belässt den Kurs bei der wichtigen, auf Volumen basierenden Unterstützung in der Nähe der Zone C$1,2900-1,2950, und falls er es nicht schafft, sich darüber zu halten, würde den Fokus auf die maßgebliche Schiebezone verschieben, die in der Nähe von C$1,2700 beginnt. Ein erfolgreicher Rebound an dieser Stelle würde die kürzlichen Spitzenhochs bei C$1,3200 zum logischen kurzfristigen Ziel machen.

NZD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US-Dollar klammert sich an Schlüsselunterstützungs-Level - Bounce erscheint wahrscheinlich

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Chartquelle: R. erstellt von David Rodriguez

Der New Zealand Dollar wird fast direkt bei der maßgeblichen Congestion in der Zone bei $0,6600-$0,6700 gehandelt; ein Versagen an dieser Stelle hält unseren Fokus auf den maßgeblichen Tiefs näher bei $0,6500.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.