Verpassen Sie keinen Artikel von David Rodriguez

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Rodriguez abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

- Der US-Dollar testet zentrale Levels gegen das Britische Pfund und den japanischen Yen

- Ein weiterer Zusammenbruch hier macht einen allgemeinen USD-Rückgang wahrscheinlich

- Erfahren Sie mehr bei DailyFX über die Indikatoren Real Volume und Transaction

Erhalten Sie den wöchentlichen Volumen- und Kursbericht via Davids E-Mail Verteiler.

Der US-Dollar wird gegen das britische Pfund, den japanischen Yen sowie weitere wichtige FX-Vergleichwährungen weiterhin bei der Pivot-Unterstützung gehandelt. Wo kann es nach einem weiteren Durchbruch hingehen?

EUR/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Euro tradete oberhalb des Schlüsselwiderstands bei der Marke $1,10, schaffte es jedoch nicht zu beschleunigen; er stoppte und wendete bei $1,1100. Der Widerstand bleibt bei $1,11 und erstreckt sich durch die wichtige, auf Volumen basierende Schiebezone im Bereich $1,1250-1,1400, während die Unterstützung bei $1,10 beginnt und sich bis durch $1,08 erstreckt.

GBP/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Quelle des Charts: R. erstellt von David Rodriguez

Das Britische Pfund tradet erneut an der wichtigen, auf Volumen basierenden Schiebezone bei $1,5650, und ein viertes Scheitern auf diesem Level würde den Fokus auf die kurzfristige Unterstützung im Bereich $1,54-$1,55 bewahren. Ein Trading oberhalb der Marke $1,5650 würde eine Bewegung in Richtung Hochs von Ende Juni um $1,5800 ermöglichen.

USD/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Quelle des Charts: R. erstellt von David Rodriguez

Der US-Dollar wird gegen den japanischen Yen fast ganz genau an der volumen-basierten Schiebezone bei der Marke von ¥123,50 gehandelt; hält er sich darüber, ergeben sich als kurzfristige Ziele wesentliche Hochs in der Nähe von ¥123,50. Doch ein Versagen an dieser Stelle würde eine Bewegung in Richtung vergleichbarer Congestions-Levels bei ¥121,50 möglich machen.

AUD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Australische Dollar schaffte es nicht, sich oberhalb der wichtigen, auf Volumen basierenden Schiebezone zu halten, die bei $0,7400 beginnt, und das Risiko begünstigt weiterhin einen Rückgang. Die Unterstützung befindet sich bei den letzten Tiefs um $0,7250, während ein Durchbruch über $0,7400 als nächstes, kurzfristiges Ziel $0,7600 sähe.

GBP/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Das Britische Pfund tradet gegen den Japanischen Yen weiterhin in einer unruhigen Range und steht zurzeit an der oberen Grenze einer auf Volumen basierenden Schiebezone um ¥193. Ein Scheitern hier ermöglicht einen Rückgang in Richtung Schiebezonen-Tiefs bei ¥191,50, während sich der Widerstand bei Monatshochs von ¥194,40 befindet.

EUR/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Quelle des Charts: R. erstellt von David Rodriguez

Der Euro wird gegen den Yen bei einem signifikanten Widerstand in der Nähe von ¥137 gehandelt, und bis zu Hochspitzen von ¥138 und irgendwann auch zum vielmonatigen Hoch von ¥141 steht kein vergleichbarer Widerstand im Wege. Der Support liegt bei der volumenbasierten Schiebezone in der Nähe von ¥135.

USD/CHF

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der US Dollar hält sich gegen den Schweizer Franken weiterhin unter dem wichtigen, auf Volumen basierenden Widerstand bei SFr0,9650, und die kurzfristige Unterstützung befindet sich bei der letzten Kursobergrenze bei 0,95. Ein Schlusskurs oberhalb von SFr0,9650 würde das April-Hoch um SFr0,9850 zum nächsten wichtigen Ziel machen.

USD/CAD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der US-Dollar handelt gegenüber dem kanadischen Dollar weiterhin in der Nähe von substanziellen Hochs, und eine kürzlich eingebaute Volumen- und Kurs-basierte Schiebezone lässt C$1,2900-1,2950 als kurzfristige Unterstützung. Doch bei einem Durchbruch nach unten stünde einer deutlichen Congestion bei C$1,2750 wenig im Wege.

NZD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der New Zealand Dollar wendete scharf und tradet nun an einem wichtigen, auf Volumen basierenden Widerstand bei $0,6700, und ein Schlusskurs darüber fände kaum vergleichbare Kursobergrenzen bis zur psychologisch wichtigen Marke $0,7000. Ein Scheitern hier hält den Fokus jedoch weiterhin auf wichtige Tiefs in der Nähe des Levels $0,6500.