Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Der $DAX startete schwach in den Tag. Das untere #Bouhmidi-Band (68%) konnte vorerst Schlimmeres verhindern. Nach dem Test der Unterseite folgte eine rasche Gegenbewegung gen Norden. Der Bereich um die 13800 Pkt. gilt auch übergeordnet als starker Support. https://t.co/mM3qvUR6ak
  • #DayTrading Learnings am Freitag: Setze bei deiner Strategie Prioritäten und baue alles andere darauf auf. Z.B. meine Priorität Nr.1: Der Trade sollte so aufgebaut werden, dass News oder andere Ereignisse irrelevant werden. Was sind deine? #DAX $DAX #Aktien #SPX
  • #DayTrading Learnings am Freitag: Setze bei deiner Strategie Prioritäten und baue alles andere darauf auf. Z.B. meine Priorität Nr.1: Der Trade sollte so aufgebaut werden, dass News oder andere Ereignisse irrelevant werden. #DAX $DAX #Aktien #SPX
  • #Ethereum: Zurück über 2000 Dollar - oder drohen weitere Verluste? 👉https://t.co/GpsnXSXIi2 #ETHUSD #Kryptowährung #HODL #Blockchain @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/nmUvU5L4Dv
  • #DAX CFD 30min vorbörslich. Anbahnung eines Tiefs? Schauen wir mal. (Keine Anlageberatung) https://t.co/6pL6NiDm5p
  • Übrigens, heute könnten News zum #Corona-Hilfspaket in den USA kommen.
  • #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/t0IfF0NnA1
  • Daily DAX Prognose: Steigende Renditen belasten weiter 👉https://t.co/ovB2GD6qQm #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Telekom #BASF https://t.co/FdPRqQzed1
  • Ich weiss es ist Freitag aber ich würde nicht sagen, ich habe nicht schon mal gesehen, dass Käufer auch mal am Freitag rein gehen, wenn der Dip tief genug ist. Im #trading sollte man immer bereit sein, es sei denn man möchte selbst nichts am Freitag machen. Viel Erfolg!
  • #DAX wichtige Zone 13.570-620. Darunter gehts dann womöglich in Richtung 300-400. #Aktien https://t.co/hV4n0YgKr0
US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

David Rodriguez, Head of Product

- Der US-Dollar testet zentrale Levels gegen das Britische Pfund und den japanischen Yen

- Ein weiterer Zusammenbruch hier macht einen allgemeinen USD-Rückgang wahrscheinlich

- Erfahren Sie mehr bei DailyFX über die Indikatoren Real Volume und Transaction

Erhalten Sie den wöchentlichen Volumen- und Kursbericht via Davids E-Mail Verteiler.

Der US-Dollar wird gegen das britische Pfund, den japanischen Yen sowie weitere wichtige FX-Vergleichwährungen weiterhin bei der Pivot-Unterstützung gehandelt. Wo kann es nach einem weiteren Durchbruch hingehen?

EUR/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Euro tradete oberhalb des Schlüsselwiderstands bei der Marke $1,10, schaffte es jedoch nicht zu beschleunigen; er stoppte und wendete bei $1,1100. Der Widerstand bleibt bei $1,11 und erstreckt sich durch die wichtige, auf Volumen basierende Schiebezone im Bereich $1,1250-1,1400, während die Unterstützung bei $1,10 beginnt und sich bis durch $1,08 erstreckt.

GBP/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Quelle des Charts: R. erstellt von David Rodriguez

Das Britische Pfund tradet erneut an der wichtigen, auf Volumen basierenden Schiebezone bei $1,5650, und ein viertes Scheitern auf diesem Level würde den Fokus auf die kurzfristige Unterstützung im Bereich $1,54-$1,55 bewahren. Ein Trading oberhalb der Marke $1,5650 würde eine Bewegung in Richtung Hochs von Ende Juni um $1,5800 ermöglichen.

USD/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Quelle des Charts: R. erstellt von David Rodriguez

Der US-Dollar wird gegen den japanischen Yen fast ganz genau an der volumen-basierten Schiebezone bei der Marke von ¥123,50 gehandelt; hält er sich darüber, ergeben sich als kurzfristige Ziele wesentliche Hochs in der Nähe von ¥123,50. Doch ein Versagen an dieser Stelle würde eine Bewegung in Richtung vergleichbarer Congestions-Levels bei ¥121,50 möglich machen.

AUD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Australische Dollar schaffte es nicht, sich oberhalb der wichtigen, auf Volumen basierenden Schiebezone zu halten, die bei $0,7400 beginnt, und das Risiko begünstigt weiterhin einen Rückgang. Die Unterstützung befindet sich bei den letzten Tiefs um $0,7250, während ein Durchbruch über $0,7400 als nächstes, kurzfristiges Ziel $0,7600 sähe.

GBP/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Das Britische Pfund tradet gegen den Japanischen Yen weiterhin in einer unruhigen Range und steht zurzeit an der oberen Grenze einer auf Volumen basierenden Schiebezone um ¥193. Ein Scheitern hier ermöglicht einen Rückgang in Richtung Schiebezonen-Tiefs bei ¥191,50, während sich der Widerstand bei Monatshochs von ¥194,40 befindet.

EUR/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indicator, Quelle des Charts: R. erstellt von David Rodriguez

Der Euro wird gegen den Yen bei einem signifikanten Widerstand in der Nähe von ¥137 gehandelt, und bis zu Hochspitzen von ¥138 und irgendwann auch zum vielmonatigen Hoch von ¥141 steht kein vergleichbarer Widerstand im Wege. Der Support liegt bei der volumenbasierten Schiebezone in der Nähe von ¥135.

USD/CHF

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der US Dollar hält sich gegen den Schweizer Franken weiterhin unter dem wichtigen, auf Volumen basierenden Widerstand bei SFr0,9650, und die kurzfristige Unterstützung befindet sich bei der letzten Kursobergrenze bei 0,95. Ein Schlusskurs oberhalb von SFr0,9650 würde das April-Hoch um SFr0,9850 zum nächsten wichtigen Ziel machen.

USD/CAD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der US-Dollar handelt gegenüber dem kanadischen Dollar weiterhin in der Nähe von substanziellen Hochs, und eine kürzlich eingebaute Volumen- und Kurs-basierte Schiebezone lässt C$1,2900-1,2950 als kurzfristige Unterstützung. Doch bei einem Durchbruch nach unten stünde einer deutlichen Congestion bei C$1,2750 wenig im Wege.

NZD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Bar zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar riskiert Rückgang mit Bruch dieser Schlüssellevels

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der New Zealand Dollar wendete scharf und tradet nun an einem wichtigen, auf Volumen basierenden Widerstand bei $0,6700, und ein Schlusskurs darüber fände kaum vergleichbare Kursobergrenzen bis zur psychologisch wichtigen Marke $0,7000. Ein Scheitern hier hält den Fokus jedoch weiterhin auf wichtige Tiefs in der Nähe des Levels $0,6500.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.