Verpassen Sie keinen Artikel von David Rodriguez

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Rodriguez abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

- US Dollar zielt gegen Euro auf Hochs, scheint jedoch gegen Japanischen Yen unsicher zu sein

- Rohstoffblockwährungen geben Lebenszeichen von sich, Rückgänge sind jedoch eventuell noch nicht vorbei

- Erfahren Sie mehr bei DailyFX über die Indikatoren Real Volume und Transaction

Erhalten Sie den wöchentlichen Volumen- und Kursbericht via Davids E-Mail Verteiler.

Der US Dollar befindet sich in einer möglicherweise entscheidenden Unterstützungszone gegen den Japanischen Yen, visiert jedoch gegen den Euro den Schlüsselwiderstand an. Hier sind die Levels, die wir beobachten.

EUR/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Euro hält sich weiterhin unterhalb eines wichtigen, auf Volumen basierenden Widerstand, der bei $1,12 beginnt, und falls er weiter daran scheitert, wendet sich unser Fokus nach unten. Die kurzfristige Unterstützung befindet sich bei der psychologisch wichtigen Marke $1,10, und ein Bruch darunter zielt auf die Schiebezone und auf Volumen basierende Unterstützung um $1,09.

GBP/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Das Britische Pfund prallte stark ab den jüngsten Tiefs und der Schiebezonen-Unterstützung um $1,54 ab, und ein weiterer Widerstand befindet sich bei einem wichtigen, auf Volumen basierenden Schiebezonen-Level um $1,5650. Die Unterstützung bleibt um $1,54.

USD/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der US Dollar scheiterte kürzlich gegen den Yen an einer wichtigen Schiebezone und einem auf Volumen basierenden Widerstand, der bei ¥123,50 beginnt. Falls er weiterhin an diesen Levels scheitert, so befindet sich die Unterstützung bei vergleichbaren Volumen-Levels um ¥121,50.

AUD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Australische Dollar hält sich knapp über den wichtigen, jahrelangen Tiefs um die Marke $0,7400, und tatsächlich scheint es, als ob er bald eine kleine, auf Volumen basierende Unterstützung bilden wird. Das allgemeine Momentum deutet jedoch klar auf einen Rückgang hin, und wir müssten einen Anstieg über die wichtige Schiebezone, die um $0,7550 beginnt und sich bis $0,7800 erstreckt, sehen, um eine deutliche Trendwende zu vermuten.

GBP/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Sterling tradete gegen den Japanischen Yen oberhalb des wichtigen, auf Volumen basierenden Widerstands um ¥190,50, und nun wendet sich die Aufmerksamkeit auf die jüngste Schiebezone und Kurslücke bei ¥193,50. Die Unterstützung bleibt weiterhin bei ¥191,50 und dann bei ¥188.

EUR/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Euro schaffte es nicht, überzeugend über den auf Volumen basierenden Schlüsselwiderstand bei ¥137 zu steigen, und falls er weiter darunter tradet, bildet die psychologisch bedeutende Marke ¥135 die kurzfristige Unterstützung. Ein Trading oberhalb von ¥137 würde die psychologisch wichtige Marke ¥140 zum nächsten logischen Ziel machen.

USD/CHF

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der US Dollar hält sich gegen den Schweizer Franken weiterhin unterhalb des wichtigen, auf Volumen basierenden Widerstands von SFr0,9500, und ein Scheitern bringt die kurzfristige Unterstützung zur auf dem Volumen basierenden Schiebezone um 0,9300. Ein Bruch darüber legt ein Volumen-Hoch frei, das bei SFr 0,9600 beginnt.

USD/CAD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der US Dollar tradet gegen den Kanadischen Dollar knapp unter den Hochs nach der Finanzkrise von C$1,2800, und falls er nicht darüber steigt, wechselt der Fokus auf eine wichtige, auf Volumen basierende Unterstützung, die um die Marke $1,2600 beginnt. Ein Bruch darüber legt die psychologisch wichtige Marke C$1,3000 frei.

NZD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar Trades auf entscheidenden Levels gegen Euro, Yen

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der New Zealand Dollar tradet unter allen wichtigen, auf Volumen basierenden Unterstützungslevels, und brach ebenfalls unter die Tiefs vom Juli 2010 um $0,6800 durch, aber das Paar hat nun gestoppt und knapp über der Marke $0,6600 gewendet. Die ehemalige Unterstützung ist nun der Widerstand bei $0,6800, und tiefer sehen wir das Tief vom Mai 2010 von $0,6550 als nächste wichtige Kursuntergrenze.