Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX30 #Aktien #boerse https://t.co/WNwYRxgIrG
  • Daily DAX Prognose: Der Aktienboom geht weiter 👉https://t.co/9nTYSQapUj #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Trading https://t.co/7UGB9lOmWr
  • #Aixtron konnte ebenfalls die eigenen Prognosen treffen und überzeugte mit einem hohen Auftragsbestand für 2021 sowie höheren Prognosen. Auch hat das Unternehmen angekündigt eine #Dividende ausschütten zu wollen. https://t.co/qiPABuJkXh
  • #Bayer hat 2020 wegen milliardenschwerer Abschreibungen im Agrargeschäft mit einem Verlust von 10,5 Mrd Euro abgeschlossen. In Q4 verfehlte man beim EBITDA mit 2,39 Mrd, ein Minus von mehr als drei Prozent, die Analystenerwartungen von im Schnitt 2,45 Milliarden.*Reuters
  • #Brent #WTI - Die großen Erdöl-Exporteure erwägen nach Informationen von Insidern eine moderate Erhöhung der Ölförderung. Beim Treffen der Länder #Opec+ am 4. März könnte über eine Anhebung der Fördermengen um 500.000 Barrel pro Tag diskutiert werden.*Reuters
  • #BAFIN - Nach der Pleite des Apothekenabrechners #AvP nimmt die Finanzaufsicht nun auch andere Factoringinstitute im Gesundheitsbereich ins Visier. *Reuters
  • #BERKSHIREGREY - Das US-Robotik-Unternehmen wagt über eine Fusion mit der Mantelgesellschaft Revolution Acceleration Acquisition (#SPAC) den Sprung auf das Börsenparkett. Das kombinierte Unternehmen werde mit 2,7 Milliarden Dollar bewertet.*Reuters
  • #boeing737 – Das US-Verkehrsministerium weist in einem Prüfbericht Schwachstellen in der US-Flugaufsichtsbehörde FAA bei der Zertifizierung aus. Teilweise hätte derselbe Boeing-Ingenieur, der für das Design verantwortlich war, dieses im Auftrag der FAA zertifiziert. *Reuters
  • #Wirecard. Der Präsident der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR), Edgar Ernst, werde sein Amt auf eigenen Wunsch vorzeitig zum 31. Dezember 2021 niederlegen, teilte die auch als "Bilanzpolizei" bekanntgewordene DPR mit. *Reuters
  • Angela Merkel sieht die Möglichkeit regionaler Schwerpunkte bei den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen. "In einem Landkreis mit stabiler Inzidenz von 35 kann es zum Beispiel möglich sein, alle Schulen zu öffnen, ohne dass es im Verhältnis zu anderen Landkreisen*Reuters
US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

David Rodriguez, Head of Product

- US Dollar fällt deutlich tiefer, aber Schlüsselunterstützung gegen Euro und andere halten Zusammenbruch auf

- Beachten Sie die Schlüssellevels, um die Chancen eines weiteren EUR-Ausbruchs zu beurteilen

- Erfahren Sie mehr bei DailyFX über die Indikatoren Real Volume und Transaction

Erhalten Sieden Wochenbericht zum Volumen und Kurs in PDF-Format über Davids E-Mail Verteiler.

Der US Dollar ist im allgemeinen deutlich zurückgegangen, aber die auf Volumen basierende Unterstützung gegen den Euro und andere Paare könnte weitere Rückgänge aufhalten.

EUR/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Datenquelle: FXCM Real Directional Volume Indikator, Chart-Quelle: R. Erstellt von David Rodriguez

Der Euro prallte gegen den US Dollar vor Kurzem ab einer wichtigen, auf Volumen basierenden Unterstützung um die Marke $1,0850 ab, und falls er sich darüber hält, bleibt der Fokus auf dem kurzfristigen Widerstand, der bei $1,1200 beginnt.

GBP/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Das Britische Pfund tradet um einer ziemlich bedeutenden, auf Volumen basierenden Unterstützung um $1,5150, und ein Rückgang visiert die folgenden Kursuntergrenzen bei $1,4850 an. Falls es sich darüber hält, bleibt der Fokus auf dem Widerstand um $1,5400.

USD/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der US Dollar ist deutlich über den auf Volumen basierenden Widerstand ausgebrochen und tradet gegen den Yen auf mehr als Jahrzehnte lange Hochs. Es gibt kaum ähnlichen Widerstand, und die Kursobergrenzen von 2002 um ¥125 bilden das nächste Ziel.

AUD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der Australische Dollar durchbrach die wichtige, auf Volumen basierende Unterstützung um $0,7800, hielt sich jedoch bisher oberhalb der Schlüssellevels im Bereich $0,7600-0,7650. $0,78 ist weiterhin Schlüsselwiderstand.

GBP/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der Sterling tradet zurzeit auf neuen Hochs seit der Finanzkrise, und unsere Forex-Volumendaten zeigen, dass die kurzfristige Unterstützung bei ¥188 beginnt. Es gibt kaum einen vergleichbaren Widerstand bis zu den Hochs von 9/2008 um ¥197.

EUR/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der Euro tradete gegen den Japanischen Yen über dem wichtigen, auf Volumen basierenden Widerstands bei ¥137, und ein weiterer Schlusskurs oberhalb von ¥139 würde unsere Tendenz eindeutig bullisch werden lassen. Der ehemalige Widerstand ist nun die Unterstützung bei 137.

USD/CHF

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der US Dollar hält sich gegen den Schweizer Franken weiterhin unterhalb eines bedeutenden, auf Volumen basierenden technischen Widerstand, der bei SFr0,9500 beginnt, und sollte er nicht über SFr0,9600 steigen, ist er vor einem Rückgang gefährdet.

USD/CAD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der US Dollar tradete gegen den Kanadischen Dollar über einem bedeutenden, auf Volumen basierenden Widerstand, ehemals Unterstützung, bei C$1,2500, aber falls er nicht darüber schließen kann, könnte er weiter sinken. Die Unterstützung beginnt um C$1,22.

NZD/USD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der New Zealand Dollar tradete unter allen wichtigen, auf Volumen basierenden Unterstützungslevels und brach unter $0,7170 auf neue Tiefs aus. Er könnte weiter sinken, da keine ähnlich bedeutende Unterstützung bis $0,7000 vorhanden ist.

AUD/JPY

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der AUD/JPY tradet oberhalb der technischen, auf Volumen basierenden Levels im Bereich ¥93,50-95,50 und ein deutlicher Anstieg findet kaum einen wichtigen Widerstand. Die darauffolgenden Kursziele beginnen bei den Mai-Hochs um ¥97.

EUR/AUD

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der EUR/AUD tradet unter dem auf Volumen basierenden Schlüsselwiderstand im Bereich A$1,4350-1,4500, und falls er darunter bleibt, wendet sich der Fokus auf die Unterstützung um A$1,4100. Es gibt keinen vergleichbaren Widerstand bei einem Ausbruch über A$1,45.

EUR/GBP

Gesamthaft ausgeführtes Buy-Volumen, Gesamthaft ausgeführtes Sell-Volumen, Ausgeführtes Netto-Volumen (Buy-Sell)

Die Länge der Balken zeigt die Summe des Buy- und Sell-Volumens an.

US Dollar stürzt, aber Unterstützung wird wohl weitere Rückgänge aufhalten

Der Euro/Sterling tradete über einer bedeutenden Kurs-/Volumen-Schiebezone, die um £0,7200 startete, aber es wäre ein Schlusskurs oberhalb von 0,7400 nötig, um unsere bärische Trading-Tendenz zu ändern. Die Unterstützung bleibt um 0,70.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.