Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
  • ?? What does mean exclusive? Source please. https://t.co/ZDwOZEvhF4
EUR/USD, AUD/NZD, USD/CAD - Viel Platz in den historischen Ranges

EUR/USD, AUD/NZD, USD/CAD - Viel Platz in den historischen Ranges

Jamie Saettele, CMT, Senior Technischer Analyst

Ich kann Ihnen nicht sagen, welche Trades ich in 2014 übernehmen werde, so wie ich Ihnen nicht sagen, kann, welche die Gewinnzahlen fürs Lotto sind. Ich kann Ihnen jedoch aufzeigen, welche Ideen vielleicht irgendwann im Laufe des Jahres 2014 zu Trades werden können.

EUR/NZD Wochenchart

EUR/USD, AUD/NZD, USD/CAD - Viel Platz in den historischen Ranges

Erstellt von Jamie Saettele, CMT

Vielleicht liegt der EUR/NZD (NZD im Allgemeinen, siehe nächsten Chart) ein Jahr hinter dem EUR/AUD zurück. Ein möglicher Schulter-Kopf-Schulter-Boden formt sich seit Februar 2012. Dieses Muster dauert länger als das EUR/AUD Pattern, das in diesem Jahr abgeschlossen wurde, und ist demzufolge potentiell mächtiger. Das Muster würde sich über 1,7274 'bestätigen'. Das gemessene Ziel wäre 1,9583, was ebenfalls das Hoch von 2011 ist (1,9564).

Von einer Elliott Perspektive ist der Rückgang ab dem 2011 Hoch eine Abschluss-Diagonale. Abschließende Diagonalen werden von 5 überlappenden Wellen, die in der Regel konvergierende Linien bilden, gekennzeichnet (daher "diagonales Dreieck"). Die Wende ab der Diagonale wurde bei dem Bruch der 204 Linie im Dezember 2012 bestätigt. Die Objektive ist der Ursprung des Musters ... bei 1,9564.

AUD/NZD Monats-Schlusskurs

EUR/USD, AUD/NZD, USD/CAD - Viel Platz in den historischen Ranges

Erstellt von Jamie Saettele, CMT

Der AUD/NZD nähert sich dem Boden der Range, die seit 1979 hält. Im Allgemeinen ist 1,0500-1,0700 die Unterstützungszone. Interessanterweise ist das gemessene Ziel ab der letzten Range 1,0736 (1,1197 – (1,1659 – 1,1197).

Die Tiefs (Monatsschlusskurse) kommen grob alle 105 Monate oder 8,75 Jahre vor. Das Tief vom Januar 1988 liegt 105 Monate von April 1979 entfernt. Der Zyklus übertrug sich in 1995 und 2002 auf die linke Seite, obwohl sich in 2005 ein Tief rechts vom Zyklus bildete. Ob dies nun bedeutungsvoll ist, bleibt dahingestellt, aber das nächste Zyklus-Tief wäre im April 2014.

Es gibt zu diesem Zeitpunkt nicht einmal ein mögliches Setup, aber falls sich in den nächsten Wochen oder Monaten in 2014 ein Boden-Muster bildet, dann werden wir uns zumindest bewusst sein, dass dies bedeutungsvoll sein könnte.

USD/CAD, USD/NOK und Crude Oil Wochen-Schlusskurse

EUR/USD, AUD/NZD, USD/CAD - Viel Platz in den historischen Ranges

Der USD/CAD und der USD/NOK versuchen bullische Breakouts auf jahrelange Hochs. Die gemessenen Ziele sind 1,1680 und 6,91145. Im Fall des USD/NOK, denken Sie daran, dass das Hoch von 2010 bei 6,7273 liegt.

Viele zitieren gerne die kürzliche Bewegung im Crude Oil als Grund für ihre bullische oder bärische Haltung gegenüber dem USD/CAD und/oder USD/NOK. Mir liegt nicht viel an dieser Art Analyse. Wenn ich den USD/CAD oder USD/NOK trade, dann werde ich auf den USD/CAD oder USD/NOK achten. Für jene, die jedoch eine Geschichte dahinter sehen möchten, dann ist Crude vielleicht sogar passend. Im August tradete das schwarze Gold durch sein Hoch von 2012 um $2 und fiel anschließend in 3 Monaten um fast 20%. Der Kurs prallte von der Linie ab, die sich ab den Tiefs von 2012 und 2013 ausdehnt. Der Widerstand wird bei 102-104 erachtet. Ein Bruch er besagten Trendlinie würde die Tiefs von November 2012 und Oktober 2011 bei 84 und 77 freilegen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.