Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #SEC setzt Handel von mehreren #Aktien aufgrund von #SocialMedia und Handelsaktivitäten aus https://t.co/IJGDV2dgw4
  • #Aktien #Börse #Finanzen https://t.co/n3Ixfn1cwn
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
Vorteil schlagen aus der Range des Britischen Pfundes gegen den US Dollar

Vorteil schlagen aus der Range des Britischen Pfundes gegen den US Dollar

Gary Kerdus,

Range-gebundene Strategien gehörten in den vergangenen paar Wochen zu den besten Tradingtechniken für Währungspaare wie GBP/USD, besonders während des Asienhandels. DailyFX Research hat festgestellt, dass während des asiatischen Handels das Traden von europäischen Währungen mithilfe einer Range-gebundenen Strategie einen der profitabelsten Ansätze darstellt.

Die Volatilität in den Währungsmärkten befindet sich auf mehrjährigen Tiefs, was bedeutet, dass Paare mit einer zuvor starken Bewegung sich wesentlich verlangsamt haben. Um die Wahrscheinlichkeit einer günstigen Balance beizubehalten, könnten Trader eine Anpassung an diese Bedingungen in Betracht ziehen, indem sie von Breakout- und Trendstrategien zu einem an Konsolidierung oder Range gebundenen Ansatz wechseln.

Vorteil schlagen aus der Range des Britischen Pfundes gegen den US Dollar

Chart erstellt von John Kicklighter. Quelle: Bloomberg

Für neue Trader kann es endlose Stunden in Anspruch nehmen, um die vorliegenden Marktbedingungen genau zu bewerten. Es braucht beträchtliche Zeit, um eine effektive Marktanalyse vorzunehmen, wie zum Beispiel die Entscheidung, welcher Indikator verwendet werden sollte und wie man die stärksten Unterstützungs- und Widerstandslevel bestimmt. Glücklicherweise hat FXCM Anwendungen für die Vereinfachung dieser Prozesse entwickelt. Der DailyFX Support & Resistance Wizard wurde entwickelt, um drei Unterstützungs- und Widerstandslevel auf Ihre Charts zu zeichnen. Die Level werden von dem DailyFX Währungsstrategen Ilya Spivak zusammengestellt.

Diese Level können am besten in einem Range-Markt genutzt werden, indem man bei der Unterstützung kauft und beim Widerstand verkauft. Um herauszufinden, wann die beste Zeit zum Traden ist, hat FXCM die Anwendung Trading Sessions geschaffen, die die Börsenzeiten während des Asienhandels hervorhebt (siehe die grauen Bereiche im Chart unten).

Wenn man um diese Level herum tradet, ist es außerdem wichtig, ausschlaggebendes Eventrisiko zu beachten. Wichtige Veränderungen der Erwartungen hinsichtlich der Geldpolitik können zu einer Markt-Volatilität führen und die Kurse durch wichtige technische Grenzen drücken, während die Anlagebewertungen sich an die geldpolitischen Erwartungen anpassen. Am Freitag, den 27.06. werden die Zahlen für das Bruttoinlandsprodukt der UK-Volkswirtschaft veröffentlicht.

GBP/USD, Stunden-Chart

Vorteil schlagen aus der Range des Britischen Pfundes gegen den US Dollar

Die Strategie funktioniert wie folgt:

Am 18.6 erhielt das GBP/USD Unterstützung bei S1 und bewegte sich dann nach unten auf S2, wo der Kurs sich erholte und anstieg, wobei er am 20.6. bei R1 auf Widerstand stieß. Vom 20.6. bis zum 24.6. pendelte der Markt in einer schmalen Range in der Nähe der Marke 1.7040 (R1) und bot dort die Gelegenheit für drei Entry-Stellen.

Am 24.06. - kurz nach Abschluss der asiatischen Handelszeit - bewegte sich das Sterling-Dollar-Paar stark für circa 70 Pips nach unten, fand bei 1,6953 (S1) einen Haltepunkt und stockte am 25.06.

Wenn sich beim Range-Trading der Kurs bei der Unterstützung befindet, dann wäre die nächste Gelegenheit, die in Betracht gezogen werden sollte, darauf zu warten, dass sich der Kurs aufwärts in Richtung Widerstand bewegt. Wie erwartet stieg das Währungspaar vom 25. bis zum 27.06. um 80 Pips durch die Range.

Die Strategie, bei der Unterstützung zu kaufen und beim Widerstand zu verkaufen, kann angewendet werden, bis der Kurs bei R1 oder S1 nachhaltig durchbricht. Sie können den DailyFX Support & Resistance Wizard und die Anwendung Trading Sessions herunterladen, indem Sie auf die Links klicken oder indem Sie die Seite www.fxcmapps.com aufrufen. Mithilfe dieser Werkzeuge können Sie diese Strategie zum Einsatz bringen. Sie können diese Anwendungen auch kostenlos erhalten, indem Sie Ihren Kundenbetreuer oder die Kundenberatung unter der Telefonnummer 1.888.50.FOREX kontaktieren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.