Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • During my seasonal analysis, I noticed something very interesting in the #SP500. If we compare the period 2009 - 2010 vs. 2020 -2021, it is interesting that we can see almost the same price movement so far. If history repeats then a small selling period would now kick in. $ES_F https://t.co/E98HYlfmmi
  • #Ethereum #Kryptowaehrung https://t.co/f6ULKlTWw0
  • #Ethereum: Wann folgt das Allzeithoch? 👉https://t.co/s6eggF9Ezk #ETHUSD #Kryptowaehrung #Forextrading @TimoEmden @emden_research https://t.co/lSrasVGHim
  • 🇨🇦USD/CAD Rebound könnte sich noch vor der BoC fortsetzen. Special thanks @DanielGMoss 👉https://t.co/5OHoTuNVQA #USDCAD #Loonie #Forextrading #Forex https://t.co/Zlr89YtXM7
  • #Aktien #Boerse #Finanzen #SP500 https://t.co/zQzRKCmrv4
  • 🇺🇸Weekly S&P 500 Prognose: Wichtige Level halten bisher 👉https://t.co/Wq9uVgW0H7 #SPX #SP500 $SPX #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/ZxD9TMrFYA
  • RT @CHenke_IG: Dem #DAX könnte heute die Zurückeroberung des vorherigen Allzeithochs bei 13.795 gelingen. @SalahBouhmidi @DavidIusow @Tim…
  • #Kanadischer Dollar: #USD/#CAD Rebound könnte sich noch vor der #BoC fortsetzen Ein Artikel von @DanielGMoss 👉https://t.co/O4tEYLlN7F @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.co/33NLDSY14A
  • In my first @IWirtschaft interview this year with @EinsteinoWallSt , we talked about the #markets . The year has started strong, but where do we go from here? https://t.co/vyVCeYjPWD $SPX $BTC $Gold #equities
  • 🇩🇪Weekly DAX Prognose: Schwindender Optimismus 👉https://t.co/29ASQjdxfv #DAX #DAX30 $DAX #Aktien https://t.co/R1XtIFCRev
Euro-Positionen könnten mit den erhöhten Kursen über Nacht teuer werden

Euro-Positionen könnten mit den erhöhten Kursen über Nacht teuer werden

David Rodriguez, Head of Product

Was geschieht mit den Euro Zinssätzen und warum ist dies für Trader wichtig?

Das Ende eines Handelsquartals bedeutet, dass die Kreditnachfrage nach einigen Hauptwährungen stark angestiegen ist, und die Interbank Zinssätze haben sich drastisch verändert - vor allem für Yen- und Euro-Paare.

Tatsächlich zeigen die künftigen Zinssätze, dass eine Euro/US Dollar Short-Position den Trader fast das Dreißigfache kosten könnte als dieselbe Position am Donnerstag. Das Ende des Geschäftsquartals in Japan wird ebenfalls die Kredite in Japanischen Yens ziemlich verteuern. Warum ist dies ein ernstes Risiko, und wie könnte man davon profitieren?

forex-careful-holding-short-Euro-as-overnight-rates-spike_body_Chart_2.png, Euro-Positionen könnten mit den erhöhten Kursen über Nacht teuer werden

Quelle: Bloomberg Generischer Kurs - “Konsensus”-Kurs

Den Forex Rollover verstehen

Das Forex-Trading mit Leverage zieht ein Darlehen in einer Währung nach sich, um eine andere zu kaufen. Tatsächlich bedeutet dies, dass Trader Zinsen für die Währung, die sie verkaufen, bezahlen, während sie Zinsen für die Währung, die sie kaufen, erhalten. In der FX-Terminologie wird dies meistens “Rollover” oder “Swaps” genannt.

Die Zinssätze über Nacht steuern, ob der Trader schließlich bezahlen muss, um eine Position zu halten oder Zinsen auf dem Trade verdienen wird, und jegliche starke Veränderungen beim Angebot oder der Nachfrage für eine besondere Währung kann die Zinssätze über Nacht rasch verändern.

Diese Dynamik kann für den Trader ziemlich nahtlos über die Bühne gehen, und tatsächlich weist die Partnergesellschaft von DailyFX, FXCM Inc., die Rollover-Sätze für “Buy”- und “Sell”-Order direkt auf ihrer Trading-Plattform aus.

Erfahren Sie mehr über den Forex-Rollover bei FXCM.com

Quartalsende bedeutet, dass die Euro-Nachfrage steigt, Ende des japanischen Geschäftsjahres verteuert JPY

Wir sehen oft solche starken Ungleichgewichte beim Angebot und der Nachfrage bei wichtigen Daten im Kalenderjahr — wie Monate, Quartale und Jahre. Dann müssen nämlich viele Kreditnehmer oder Kreditgeber ihre wichtigen Positionen begleichen, was zu einem Rückkauf oder Verkauf großer Mengen einer besonderen Währung führen kann.

Trader sollten beachten, dass die Zinssatz-Belastungen/ -Gutschriften für EUR- und JPY-Paare viel größer als normal sein werden. Dies gibt uns aber auch eine mögliche Gelegenheit: Trader könnten höhere Euro-Zinsen erhalten, wenn sie die Währung bis Handelsschluss in New York kaufen. Für den JPY bedeutet dies, dass jene, die beim Yen short sind (d.h. Long USD/JPY, GBP/JPY) geringere Zinszahlungen als üblich erhalten werden.

Jene, die beim Euro short sind, sollten insbesondere beachten, dass ihre Positionen ziemlich teuer werden könnten. Vor dem Wochenende wird zur Vorsicht geraten, da die Interbank Zinssätze stark ansteigen.

Geschrieben von David Rodriguez, Quantitative Strategist für DailyFX.com

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.