Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Bezos, #Brin, #Zuckerberg und einige andere stoßen seit einiger Zeit kontinuierlich #Aktien ab. #Google Founder Brin sogar zum ersten Mal seit vier Jahren👇 https://t.co/R1W0amoPvk
  • Meine aktuellen Swing-Trades: #EURCHF Long (Ziele: 1,1040, 1,12, 1,14 SL: 1,08848) #AUDNZD Short (Ziel: 1,06225 SL: 1,08060) Keine Anlageberatung! #Forex #Trading
  • Bevor alle kollabieren und zu voreilig mögliche Profiteure der steigenden Rohstoffpreise ausmachen. Zu hohe Rohstoffpreise sind nicht unbedingt eine gute Sache für viele Länder. Insbesondere EMs, da dort die übrigen Preise stark abhängig sind. Anders als in den DMs. #investment
  • #EidMubarak - Everyone. Enjoy the time with your loved ones. https://t.co/XJCTIz2TqX
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
Aussie-Trader könnten aufgrund der RBA einen Bruch der Konsolidierung erwarten

Aussie-Trader könnten aufgrund der RBA einen Bruch der Konsolidierung erwarten

Benjamin Spier, Technischer Stratege

Anknüpfungspunkte:

  • AUD/USD setzt nach Schulter-Kopf-Schulter-Wende neues 3-Jahres-Tief
  • Ein Tief von Juli liefert Widerstand
  • Gemischte RBA Rhetorik könnte Trader verwirren

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Trades mit Trendlinien mit DailyFX Education optimieren können.

Nachdem der AUD/USD in weniger als 2 Monaten Trading um 940 Pips gefallen war, trat er in ein Konsolidierungs-Pattern zwischen zwei Tiefs vom letzten Sommer ein. Aber Trader, die versuchen zu erraten, in welche Richtung der Ausbruch aus der Range erfolgen wird, sollten sicherstellen, einen scharfen Blick auf die australische Geldpolitik zu werfen.

Zwischen September und November bildete der Aussie/Dollar ein Schulter-Kopf-Schulter-Wende-Pattern, und der Bruch des Paares unter die Nackenlinie bei 0,9272 wurde durch einen schnellen Fall um zusätzliche 450 Pips gefolgt. Der Rückgang um 450 Pips spiegelte den Abstand über 478 Pips zwischen dem Hoch des Schulter-Kopf-Schulter-Pattern und der Nackenlinie wieder, wie es für das bekannte Pattern normal ist.

AUD/USD Täglich

Aussie_Traders_May_Look_to_the_RBA_for_a_Break_of_Consolidation_body_Picture_3.png, Aussie-Trader könnten aufgrund der RBA einen Bruch der Konsolidierung erwarten

Obwohl der Australische Dollar am Ende einer Wende von 450 Pips ein 3-Jahrestief setzte, schaffte es das Paar nicht, unter dem August-Tief bei 0,8847 zu schließen, was das Level als Unterstützungspunkt bestätigt. Dieses Unterstützungslevel wurde noch zwei Male getestet, bevor das Aussie-Paar über eine Abwärts-Trendlinie sprang, die am Top des Schulter-Kopf-Schulter-Musters begann.

AUD/USD Täglich

Aussie_Traders_May_Look_to_the_RBA_for_a_Break_of_Consolidation_body_Picture_2.png, Aussie-Trader könnten aufgrund der RBA einen Bruch der Konsolidierung erwarten

Technisch orientierte Trader könnten ebenso bemerkt haben, dass ein Tief von Juli bei 0,8998, welches nur zwei Pips vom Schlüssellevel bei 0,9000 entfernt ist, während der H&S-Wendebewegung Unterstützung lieferte. Deswegen sollte es nicht überraschend gewesen sein, dass der AUD/USD Widerstand durch die gebrochene Unterstützung durch das Schlüssellevel und das Tief von Juli fand.

AUD/USD Täglich

Aussie_Traders_May_Look_to_the_RBA_for_a_Break_of_Consolidation_body_Picture_1.png, Aussie-Trader könnten aufgrund der RBA einen Bruch der Konsolidierung erwarten

Nun ist es schwierig vorauszusagen, ob wir ein bärisches Flaggenmuster vor uns haben, das weiter sinken könnte, oder ob dies der Beginn einer Trendwende ist.

Weiterhin könnte uns ein Blick auf die Fundamentals des Aussie noch mehr im Unklaren lassen. Nach dem Meeting der RBA im Dezember, drückte Stevens erneut aus, dass die RBA weiterhin für eine weitere Senkung ihres Zielzinssatzes offen ist, nachdem im August eine Zinssenkung über 25 Basispunkte erfolgte. Jedoch wurde dieser expansive Ausblick durch positive Kommentare über die Auswirkungen des bestehenden Stimulus ausgeglichen.

Daher mag die Kursrichtung des Aussie von der nächsten Aussage der RBA oder seitens Governeur Stevens abhängen. Sollte Stevens weiterhin vor einem verlangsamten Wirtschaftswachstum warnen, wird der Markt auch zukünftig eine zusätzliche Leitzinssenkung einkalkulieren, und der Aussie könnte gegenüber dem US-Dollar auf ein neues Dreijahrestief fallen.

Falls die RBA bei ihrem nächsten Meeting nicht mehr über weitere Zinssenkungen redet oder Stevens größeren Optimismus für das Wirtschaftswachstum zeigt, könnte jedoch der Aussie von diesem 3-Jahres-Tief noch höher abprallen.

Wenn man die Charts betrachtet, könnte ein Schlusskurs über dem Tief von Juli und dem Schlüssellevel bei 0,9000 weitere anstehende Gewinne andeuten, während ein Schlusskurs unter dem Tief von August bei 0,8847 ein Anzeichen für einen weiteren bärischen Trend des AUD/USD sein könnte.

Neu bei Forex? Schauen Sie sich dieses Video an

Chart erstellt von Benjamin Spier mit Marketscope 2.0

-- Geschrieben von Benjamin Spier, DailyFX Research. Ihr Feedback kann an folgende Adresse geschickt werden: instructor@dailyfx.com.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.