Verpassen Sie keinen Artikel von Jamie Saettele

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jamie Saettele abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Täglich

eliottWaves_eur-usd_body_eurusd.png, EUR/USD Levels sind für den EZB-Nachhandel wohldefiniert

Chart Erstellt von Jamie Saettele, CMT mithilfe von Marketscope 2.0

Automatisierte Trades mit dem Mirror Trader

-Der fehgeschlagene Bruch über dem Februarhoch könnte ein False Breakout (Bullenfalle) bedeuten. Wir haben dies bereits erlebt, und zwar im November 2009 und Mai 2011. Siehe Bericht vom Freitag für weitere Details.

-Der Kurs hält die Trendlinien-Unterstützung mit dem August-Hoch. Ein Rückgang vom Tief am Montag würde das Juni-Hoch bei 1,3415 freilegen. 1,3520/60 stieß die Bullen am Mittwoch zurück, aber eine Bewegung in Richtung 1,3650 könnte als Teil eines größeren Prozesses zu einer Obergrenze stattfinden.

Trading Strategie: Der Markt wartet auf die EZB. Eine bärische Haltung ist nicht garantiert, da der Markt auf die Unterstützung reagiert (Trendlinie, August-Hoch, Oktober-Tief) und wegen der vorhandenen USD/CHF Divergenz. Longs hier gehen Gefahr, unter dem Tief vom Montag herausgenommen zu werden. Es ist nicht nötig, etwas zu erzwingen, das es nicht gibt. Wie immer bei Nachrichten, achten Sie auf die Kurslevels (unten).

LEVELS: 1,3415 1,3440 1,3480 | 1,3566 1,3600 1,3650