Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Euro steigt, aber warum könnte die Rallye verpuffen?

Euro steigt, aber warum könnte die Rallye verpuffen?

2013-09-12 14:15:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:
ssi_eur-usd_body_Picture_13.png, Euro steigt, aber warum könnte die Rallye verpuffen?

EUR/USDDie Retail-Forex-Trader haben den Euro aggressiv gegen den US Dollar verkauft, und das gesamte Short-Interesse nähert sich den Allzeithochs, da es mehr als 2 Trader in Short-Position pro Long-Trader gibt.

Trade Implikationen – EUR/USD: Unsere auf Sentiment basierenden Tradingstrategien haben aggressiv und allgemein in die jüngste Euro-Stärke gekauft und in die US Dollar-Schwäche verkauft.

Die kürzliche Leistungsstärke deutet darauf hin, dass die besagten Strategien weiterhin erfolgreich sein könnten, aber es ist wichtig zu beobachten, ob die Massen weiterhin die USD-Schwäche kaufen (Verkauf der EUR/USD-Stärke), und zwar bei den technischen Schlüssellevels.

Alle Augen sind auf den wichtigen Zinsentscheid der US Federal Reserve der nächsten Woche gerichtet. Wir halten ein wachsames Auge auf das FX Sentiment und die Marktbedingungen, da es scheint, als ob die Märkte vor einem wichtigen Wendepunkt stehen. Erhalten Sie jegliche Aktualisierungen zum Sentiment über meine E-Mail-Verteilerliste mit diesem Link.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.