Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Euro wird kaum Hochs durchbrechen - Uns gefällt der Verkauf der Stärke

Euro wird kaum Hochs durchbrechen - Uns gefällt der Verkauf der Stärke

2013-05-09 15:00:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:
ssi_eur-usd_body_Picture_10.png, Euro wird kaum Hochs durchbrechen - Uns gefällt der Verkauf der Stärke

EUR/USD – Die Forex Trading-Massen bleiben in Short-Position beim Euro gegen den US Dollar. Doch ein bemerkenswerter Anstieg der Long-Positionen lässt vermuten, dass der EUR/USD in kurzfristigem Trading tatsächlich fallen könnte.

Trade Implikationen – EUR/USD: Gestern zitierten wir die niedrige FX Markt-Volatilität als Hauptgrund dafür, dass das Paar nicht auf neue Hochs vordringen konnte—dies machte es zu einer attraktiven Short-Position. Trotzdem können wir nicht mit vollem Herzen einen aggressiven Verkauf in die Schwäche unterstützen; in sich langsam bewegenden Märkten brechen Währungen selten entschieden höher oder tiefer.

Unsere auf SSI basierenden Tradingstrategien sind beim Euro gegenüber dem US Dollar zurzeit flat, aber wir bevorzugen dennoch den Verkauf in die deutliche Stärke gegen das Hoch seit Monatsbeginn von $1,3242.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.