Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Analyse: Kiwi Rebound?

Analyse: Kiwi Rebound?

Kristian Kerr, Senior Währungsstratege

Der NZD/USD ist seit dem Scheitern Mitte Februar am wichtigen 78,6% Retracement der 2011 Range stetig gefallen. Unsere allgemeine Zyklus-Perspektive schlägt vor, dass der Kiwi sich noch für einige Zeit unter Druck befinden dürfte. Doch Märkte traden nie geradlinig, und es ist wahrscheinlich, dass sich das Paar in Zusammenhang zu dem allgemeineren Abwärtszyklus einigen Bewegungen gegen den Trend unterziehen wird. Am Donnerstag testete und hielt das Paar die Unterstützungszone, was eine dieser Reaktionen hervorrufen könnte.

Diese war der Bereich bei 0,8550/60, eine Konvergenz des 78,6% Retracement des Anstiegs von November bis Februar, der 161,8% Extension des Anstiegs von Februar und der 4. Quadratwurzelprogression ab dem Hoch des aktuellen Jahres. Dieses letzte Unterstützungslevel ist besonders interessant, da die Bedeutung in der Gann Theorie verwurzelt ist. Bedeutende Bewegungen tauchen oft zwischen der 4. und 6. Quadratwurzelprogession auf. Das Tief vom Donnerstag erreichte praktisch auf den Punkt dieses Level, und nun fragen wir uns, ob eine dem Trend entgegengesetzte Bewegung begonnen hat. Weitere Stärke über eine Fibonacci Konfluenz bei 0,8235 wird Wunder wirken, um diesen Verdacht zu bestätigen.

NZD/USD Tageschart: 14. März 2013

range_trade_body_Picture_2.png, Analyse: Kiwi Rebound?

Charts erzeugt mit Marketscope – Erstellt von Kristian Kerr

Eventrisiko in den kommenden Handelszeiten:

range_trade_body_Picture_1.png, Analyse: Kiwi Rebound?

Quelle: DailyFX Calendar

ZU BEOBACHTENDE LEVEL

Widerstand: 0,8235 (61,8% Retracement des Anstiegs von Dez.-Feb.), 0,8555 (3. Quadratwurzelprogression ab dem 2012-Hoch)

Unterstützung: 0,8195 (88,6% Retracement vom Dez.–Feb. Anstieg), 0,8160 (4. Quadratwurzel-Progression ab dem 2012-Hoch)

STRATEGIE – BUY NZD/USD

Entry: 0,8181

Stop: 0,8135 (-46 Pips)

Ziel 1: 0,8235

Ziel 2: 0,8285

Zeitrahmen: 2-5 Tage

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.