Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $TSLA - The breakout from the bearish flag indicates a trend continuation. #Tesla is currently struggling to hold the EMA-200, and a loss would trigger the already activated price target based on the flag at around $500. #BTC #TSLA #mondaythoughts https://t.co/DciN9uDvLs
  • RT @Tinprimorac: Die wichtigsten Wirtschaftstermine der Woche im Überblick: https://t.co/yYnCwZpGwj
  • $BTC - Update: As expected we have tested the MA-200 and pulled back almost to 61,8-%-Retracement. If #Bitcoin can defeat this major support we could see a bottom formation here. https://t.co/16SvDW3sXi https://t.co/g5C2O1BiqY
  • #Bouhmidi bands show that only after the recapture of 48k, the upward rally can be continued again. In the short term, a break with the lower band at 44k could lead to further downward impulses. With a probability of 68%, #Bitcoin will trade today between $48,425-$44,486 #BTC https://t.co/mXuKK3hTj5
  • #EURNOK befindet sich in einem intakten Abwärtstrend. Die saisonale Schwäche des $EURNOK im Mai, die günstige charttechnische Ausgangslage und der steigende Ölpreis könnten die Krone bestärken. Erfahre auch u.a mehr #EURTRY in meinem Börsenbrief: https://t.co/6czZUuYRxg https://t.co/TFCsGIBxN1
  • #Bitcoin is in a key support area. February low and EMA-200 are crucial zones, where we might have started a temporary pullback heading north to 61,80-%- Retracement at 46871. $BTC #BTC https://t.co/RkobOofgft
  • #EURNOK - Our trade based on the divergence between #crudeoil and $EURNOK is heading our expected direction. #Euro could depreciate further and thus reduce the divergence. #Forex #OOTT #Norway https://t.co/Q9tQZT1WnE
  • #Trading - Mit @IGBank startet im Mai meine Mini-Serie: "Technische Analyse für Fortgeschrittene" - Die dreiteilige Seminarserie Am 26. Mai, 2. und 8. Juni, jeweils ab 18:00 Uhr | #Webinar | Kostenlos anmelden: https://t.co/gD11PSHx15 #Swiss #Zurich #Finance https://t.co/MdoZ817bXa
  • Jetzt klar, warum die Muffensausen kriegen. Hier der Bund-Future auf Monatsbasis. #Futures #Bonds #Bunds https://t.co/xs94mji73R https://t.co/v9y87KZYDy
  • Crypto update: #Bitcoin 47287.40 -1.99% #Ether 3578.34 -5.66% #BitcoinCash 1173.73 -2.33% #EOS 10.0743 -3.74% #Litecoin 302.64 -2.17% #Stellar 0.7222 +5.55% #Crypto 10 Index 24140 -3.48% #BTC #ETH #BCH #XLM #LTC
Schüchterner Aufwärtstrend beim EUR/NZD?

Schüchterner Aufwärtstrend beim EUR/NZD?

Kristian Kerr, Senior Währungsstratege

Der EUR/NZD steckte in einer sich verbreiternden Range den größten Teil der letzten fünf Monate fest. Eine Folge an höheren Swing-Tiefs und höheren Swing-Hochs während dieser Zeit deutet an, dass sich ein heimlicher Aufwärtstrend bei dem Cross entwickeln könnte. Die Umkehr vom Montag knapp unter das 50% Retracement des Anstiegs von August bis Januar und knapp oberhalb einer nach oben geneigten Trendlinie, die die höheren Tiefs bei 1,5590 verbindet, liefert weitere Unterstützung für diese Annahme und eröffnet den Weg für eine erneute Aufwärtsbewegung in Richtung des oberen Endes der sich verbreiternden Range.

Ein weiterer technischer Beweis, der auf eine mögliche Aufwärtsbewegung deutet, ist die mittelfristige Rate-of-Change (ROC). In den vergangenen Monaten, während das Cross in seiner breiten Range lag, führte dieser Indikator zu einer hervorragenden Signalisierung einer Wende, wann immer der Kurs sich den aktuellen Levels näherte. Unsere Zeitzyklus-Methode ist ebenfalls positiv und begünstigt eine Stärke in den nächsten Tagen.

EUR/NZD Tageschart: 28. Februar 2013

Range_eurnzd_body_Picture_1.png,  Schüchterner Aufwärtstrend beim EUR/NZD?

Chart erstellt mit Marketscope – Erstellt von Kristian Kerr

Die neuseeländische Agenda ist bis zur nächsten Woche ziemlich leer, also wird es kaum Nachrichten geben, die das Trading des Crosses beeinflussen werden. Europa ist jedoch eine ganz andere Geschichte, da eine Menge von Wirtschaftsdaten, von den deutschen Einzelhandelsumsätzen bis hin zum VPI der Eurozone, am Freitag veröffentlicht werden. Obwohl diese Daten Auswirkungen auf das Cross haben könnten, ist der zu beobachtende Hauptevent die politische Situation in Italien, insbesondere ob dort nun Klarheit bei der Regierungsbildung geschaffen wird.

ZU BEOBACHTENDE LEVEL

Widerstand: 1,5825 (38% Retracement des Anstiegs von Aug-Jan), 1,6015 (Hoch von letzter Woche)

Unterstützung: 1,5720 (Unteres Retracement), 1,5590 (Tief vom Montag)

STRATEGIE – BUY EUR/NZD

Entry: 1,5720

Stop: 1,5629(-91 Pips)

Ziel 1: 1,5925

Ziel 2: 1,6015

Zeitrahmen: 2 Tage

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.